Wirtschaft

Zur Debatte um die gesellschaftsrechtliche Struktur der Meyer Werft

20.07.2015

VSM | Verband für Schiffbau und Meerestechnik e. V. - GeMaX – German Maritime Export Initiative Hamburg: Die Meyer Werft ist eine der erfolgreichsten Werften der Welt. Laut dem Branchendienst Clarksons Research wurden weltweit im ersten Halbjahr 2015 449 Schiffe mit einem Gesamtwert von 27,4 Milliarden $ bestellt, 39% weniger als im Vorjahr. Im Vergleich dazu betrug der Auftragseingang der Meyer Gruppe in diesem Zeitraum rund ein Viertel dieses Werts. Weltweit verfügen nur zwei Werftengruppen über mehr Aufträge für die Jahre 2018: Ein japanisches Familienunternehmen sowie ein koreanischer Konzern - und bei Letzterem berichtet die Fachpresse derzeit über Bilanzfälschungen und Verluste in Höhe von bis zu 2,4 Mrd. €.

Während also die globale Schiffbauindustrie weiterhin eine ihrer schwersten Krisen durchläuft, gekennzeichnet durch Verluste in Milliardenhöhe bei vielen der asiatischen Konzernwerften, schafft die Familie Meyer sichere Arbeitsplatzperspektiven für alle Mitarbeiter an ihren drei Standorten in Papenburg, Rostock und Turku. Dass die Gründung einer gesellschaftsrechtlichen Holdingstruktur im europäischen Ausland vor diesem Hintergrund zu solchen öffentlichen Diskussionen führt, ist absurd.

Im Gegensatz zu Industriezweigen mit Massenprodukten, muss der Werftchef selbst jeden Verkaufsvertrag endverhandeln und durch Unterschrift besiegeln. Der Erfolg der europäischen Werftfamilien nicht nur in Deutschland sondern ebenso in Norwegen und in den Niederlanden liegt auch an den klaren und flexiblen Entscheidungsstrukturen im Verkaufsprozess.

Der Verband für Schiffbau und Meerestechnik e. V. ist die politische und wirtschaftliche Interessenvertretung der deutschen maritimen Industrie, der See- und Binnenschiffswerften wie auch der Zulieferer. (Pressemeldung vom 20.07.2015)

Quelle: Verband für Schiffbau und Meerestechnik e. V. | Foto: VSM
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market