Gesellschaft

Zonta-Club Hamburg ist Gastgeber der Gartenschau

20.05.2013

Senat Hansestadt Hamburg Hamburg: Der Zonta-Club Hamburg ist Gastgeber der igs 2013. Die Mitglieder des Zonta-Clubs Hamburg laden sechs Gruppen aus von ihnen geförderten Frauen- und Mädchenprojekten zu einem gemeinsamen Ausflug ein. Gestern besuchte die erste Gruppe die igs 2013: Frauen aus dem Hamburger Tagestreff für wohnungslose Frauen, Kemenate e.V.
Frauen laden Frauen ein, das ist der Grundgedanke dieses besonderen Projekts. Der gestrige Auftakt war ein voller Erfolg. „Es gab sofort riesiges Interesse an dem Besuch der Gartenschau“, sagt Elke Hoffmann. Die Sozialarbeiterin kennt einige der Teilnehmerinnen aus dem Tagestreff schon seit Jahren. Dank der Einladung des Zonta-Clubs konnte der Verein Kemenate den Ausflug als ‚Unternehmung des Monats Mai‘ anbieten: „Für die Frauen ist das ein großes Geschenk.“

Die Besucherinnen des Tagestreffs waren nicht nur von dem bunten Tulpenmeer begeistert. Besonders die Showeinlage einer Theatergruppe auf Stelzen fesselte die Aufmerksamkeit. Straußenähnliche Fabelwesen tänzelten um die Gruppe und klapperten mit ihren silbrigen Schnäbeln. „Der Besuch war eine Auszeit für die Seele“, sagte eine der Teilnehmerinnen zum Abschied, „der Tag hat buchstäblich Farben in mein Leben gebracht“.

Die Einladung auf der igs 2013 auf Entdeckungsreise zu gehen, eröffnet den Frauen die Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe. Die Freude der Frauengruppe sprang auch auf Christiane Lemberg über, die den Besuch als Vizepräsidentin des Zonta-Clubs Hamburg begleitete: “Der gemeinsame Gartenschaubesuch hat mich sehr bewegt. Die Begeisterung der Frauen bestätigt uns in dem Engagement, Frauen und Mädchen in verschiedenen Kontexten zu fördern.“ In den kommenden Monaten werden weitere Besuche stattfinden u.a. mit Mädchen der Sprachheilschule Wilhelmsburg und einer Gruppe des Mädchentreffs Ottensen.

Der Tagestreff von Kemenate e.V. ist die einzige derartige Einrichtung für wohnungslose Frauen in Hamburg. Der Tagestreff in Eimsbüttel dient als Schutzraum und Kommunikationsort. Die Mitarbeiterinnen leisten anonyme und unbürokratische Unterstützung, z.B. bei Behördenangelegenheiten. Der Zonta-Club Hamburg unterstützt Kemenate e.V. seit zwei Jahren finanziell. Der igs-Besuch war die erste gemeinsame Aktivität von Clubmitgliedern mit den Besucherinnen des Tagestreffs.

Zonta ist überparteilich, überkonfessionell und weltanschaulich neutral. Die Mitglieder kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Der Zonta-Club Hamburg ist der erste deutsche Club, nach Wien der zweite in Europa und wurde 1931 in Hamburg gegründet. Derzeit gibt es bundesweit 128 Zonta Clubs mit rund 4.600 Mitgliedern. (Pressemeldung vom 16.05.2013)

Quelle: Senat der Hansestadt Hamburg | Foto: Senat der Hansestadt Hamburg
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market