Wirtschaft

Zeppelin Konzern ernennt Ralf Boschert zum Geschäftsführer und CFO der Zeppelin Systems GmbH

22.04.2021

Zeppelin GmbHFriedrichshafen: Der Zeppelin Konzern bestellt Herrn Ralf Boschert mit Wirkung zum 1. Mai 2021 zum Geschäftsführer und CFO der Zeppelin Systems GmbH und verstärkt damit die Geschäftsführung der Konzerngesellschaft um den CEO Alexander Wassermann. Herr Borschert ist bereits seit 1997 in verschiedenen Positionen erfolgreich für Zeppelin tätig.
 
Der Aufsichtsrat des Zeppelin Konzerns hat Ralf Boschert in seiner Sitzung am 25. März 2021 zum kaufmännischen Geschäftsführer der Zeppelin Systems GmbH bestellt. Er wird somit das Geschäftsführungsteam um den Vorsitzenden Alexander Wassermann (CEO) ergänzen und künftig die Geschäftsführungsbereiche Controlling, Tax und Accouting, Legal und Commercial Services sowie IT und Organization direkt verantworten.

Zeppelin Konzern ernennt Ralf Boschert zum Geschäftsführer und CFO der Zeppelin Systems GmbH

Foto: Ralf Boschert, zum Geschäftsführer und CFO der Zeppelin Systems GmbH ernannt  Foto:© Zeppelin GmbH
 
Alexander Wassermann, Leiter der Strategischen Geschäftseinheit Anlagenbau und Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin Systems GmbH, begrüßt die Ernennung: „Ich gratuliere Ralf Boschert zu der neuen Position und freue mich, dass wir eine solch erfahrene Person für das Geschäftsführungsteam der Zeppelin Systems GmbH gewinnen konnten. Herr Boschert prägt den Finanz- und Controllingbereich der Zeppelin Systems GmbH schon seit mehr als zwei Jahrzehnten entscheidend mit und hat unsere Entwicklung zu einem internationalen Anlagenbauer eng begleitet. Damit ist er für die neue Position bestens geeignet und vorbereitet.“
 
„Ich sehe meiner neuen Aufgabe mit viel Spannung entgegen und freue mich, dass ich den Bereich Anlagenbau national und international in verantwortlicher Funktion weiter mitentwickeln darf. Ich danke der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat für das mir entgegen gebrachte Vertrauen.“, kommentierte Ralf Boschert seine Ernennung.
 
Ralf Boschert kam 1997, nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann und einem Betriebswirtschaftsstudium zu Zeppelin. Er hatte seitdem verschiedene Positionen in den Gesellschaften der Strategischen Geschäftseinheit Anlagenbau inne und wirkte an diversen Akquisen und wichtigen Projekten des Zeppelin Konzerns im Bereich Anlagenbau mit.

Der Zeppelin Konzern bietet Lösungen in den Bereichen Bauwirtschaft, Antrieb und Energie sowie Engineering und Anlagenbau an und ist weltweit in 43 Ländern und Regionen an mehr als 220 Standorten aktiv. Rund 10.000 Mitarbeiter arbeiten in einer Managementholding, sechs Strategischen Geschäftseinheiten und einem Strategischen Managementcenter (= Zeppelin Digit) zusammen: Baumaschinen Zentraleuropa, Baumaschinen Nordics, Baumaschinen Eurasia (Vertrieb und Service von Bau-, Bergbau und Landmaschinen), Rental (Miet- und Projektlösungen für Bauwirtschaft und Industrie), Power Systems (Antriebs- und Energiesysteme), Anlagenbau (Engineering und Anlagenbau) sowie Zeppelin Digit (IT und Digitalisierung). Alle digitalen Geschäfte werden bei Zeppelin Digit gebündelt. Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 3,3 Milliarden Euro. Die Zeppelin GmbH ist die Holding des Konzerns mit juristischem Sitz in Friedrichshafen und der Zentrale in Garching bei München. Der Zeppelin Konzern ist ein Stiftungsunternehmen. Seine Wurzeln liegen in der Gründung der Zeppelin-Stiftung durch Graf Ferdinand von Zeppelin im Jahr 1908.

Zeppelin Systems ist spezialisiert auf den Bau von Anlagen für das Handling hochwertiger Schüttgüter. Mit über 70 Jahren Erfahrung in den einzelnen Prozessschritten und einem umfangreichen Know-how im Umgang mit den verschiedenen Rohstoffen, bietet Zeppelin Systems zuverlässige Komplettlösungen.  An weltweit 22 Standorten begleitet das Unternehmen seine Kunden von der Anlagenplanung bis hin zur Realisierung und liefert alle Leistungen aus einer Hand. Hierbei sind innovative Verfahrenskonzepte ebenso wichtig wie smarte Automatisierungslösungen und ein umfassender Service, der den gesamten Lebenszyklus einer Anlage abdeckt.
Jede Zeppelin-Anlage entspricht dabei den individuellen Anforderungen der Kunden. Diese kommen unter anderem aus den Industriezweigen Kunststoffe, Chemie, Gummi und Reifen sowie Nahrungsmittel. Mit dem weltweit größten Technikumsverbund für Schüttgüter ermöglicht Zeppelin seinen Kunden Tests im Industriemaßstab, um die Anlagenauslegung zu überprüfen und zu optimieren. Darüber hinaus entwickelt und fertigt Zeppelin Systems für die Schlüsselfunktionen der Anlagen eigene Komponenten, die auch in Fremdanlagen zum Einsatz kommen.

(Pressemeldung vom 22.04.2021)
Quelle: Zeppelin GmbH | Foto: Zeppelin GmbH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market