Wirtschaft

Windreich GmbH: Willi Balz legt Insolvenzplan für Windreich GmbH vor

09.10.2014

Windreich GmbH Stuttgart | Wolfschlugen: Willie Balz ist wieder Geschäftsführer der insolventen Windreich GmbH. Ein Treuhandverhältnis über die Geschäftsanteile der Windreich GmbH zwischen Willi Balz und einer Treuhandgesellschaft der Anwaltskanzlei Flick Gocke Schaumburg, Bonn, wurde erst in diesen Tagen aufgehoben. Nur als Geschäftsführer der Windreich GmbH hat Willi Balz die Möglichkeit dem Insolvenzgericht einen Insolvenzplan vorzulegen (§ 218 InsO).

Der Insolvenzplan soll bis spätestens Anfang November 2014 fertiggestellt werden. Dies gilt auch für das persönliche Insolvenzverfahren von Willi Balz. Bei der Ausarbeitung der Pläne wird Willi Balz von Rechtsanwalt Dr. Volker Grub aus der Stuttgarter Anwaltskanzlei Grub Brugger unterstützt.

Ziel eines Insolvenzplans ist es, die Windreich GmbH fortzuführen und die 25 Windparkprojekte in Nord- und Ostsee, die sich in der Planung befinden, zu verwirklichen. Die Voraussetzungen für die erfolgreiche Umsetzung eines Insolvenzplans sind günstig, nachdem in diesen Tagen die 80 Windkraftanlagen in der Nordsee des von Windreich geplanten Global Tech I mit einer Leistung von 400 MW erfolgreich fertiggestellt wurden. Willi Balz erwartet aus dem Verkauf der Geschäftsanteile von Global Tech I für Windreich einen Kauferlös von mindestens € 150 Mio. und schafft damit die finanzielle Grundlage für die Fortführung der Windreich GmbH und der Gläubigerbefriedigung.

Grub bestätigt die Übernahme des Mandates und erklärt: „Es lohnt sich, die Windreich GmbH mit ihren zahlreichen Windparkprojekten in der Nord- und Ostsee fortzuführen. Diese Projekte werden einen erheblichen Einfluss auf die Energieversorgung in Deutschland nehmen und haben die volle politische Unterstützung der Bundesregierung.“

Angestrebt wird eine hohe Befriedigungsquote für die normalen Gläubiger. Die gesicherten Gläubiger werden mit dem Kauferlös des ersten Windparkprojektes bereits im kommenden Jahr zurückgezahlt. Die nicht gesicherten Gläubiger, insbesondere die Anleihegläubiger können mit Zahlungen nach Fertigstellung und Vermarktung der nächsten Windparkprojekte rechnen.

Auch in der Verwaltung der Windreich GmbH wird es Veränderungen geben. Die Organisation wird verschlankt werden. Neben Willi Balz soll ein weiterer Geschäftsführer für den kaufmännischen Bereich eingesetzt werden.

Grub äußert sich überzeugt, dass es für die einfachen Insolvenzgläubiger, insbesondere den Anleihegläubiger zur Fortführung des Unternehmens im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens keine Alternative gibt. (Pressemeldung vom 09.10.2014) 

Quelle: Windreich GmbH, Rechtsanwälte Grub Brugger | Foto: Windreich GmbH
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market