Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Sonntag 27. Februar 2022 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

27.02.2022

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Sonntag 27. Februar 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland, Hannover, Kiel, Rostock und Schwerin.Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Bis zum frühen Vormittag und in der Nacht zum Montag leichter Frost und örtlich Reifglätte

Heute Vormittag örtlich Nebel- oder Hochnebelfelder, ansonsten neben lockeren Wolken viel Sonne. Abgesehen von anfänglichen lokalen Nebelnässen oder Reifablagerungen niederschlagsfrei. Höchsttemperaturen zwischen 7 und 10 Grad, im Oberharz um 3 Grad. Schwacher, an der See mäßiger Südostwind.
In der Nacht zum Montag wenige Wolken, oft klar, örtlich Nebelfelder. Temperaturrückgang auf -5 bis -1 Grad, auf den Inseln +2 Grad. Schwacher, an der See mäßiger bis frischer Südostwind.  

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:
Unter dem Einfluss eines Hochs, welches sich von der südlichen Ostsee zum Baltikum verlagert, herrscht in Niedersachsen und Bremen ruhiges Wetter.  

FROST/GLÄTTE: Am Sonntagfrüh verbreitet leichter Frost zwischen 0 und -3 Grad, in der Osthälfte teils um -5 Grad. Örtlich Reifglätte. In der Nacht zum Montag erneut verbreitet leichter Frost um -2 Grad, in der Osthälfte bis -5 Grad. Stellenweise Reifglätte.                    

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Bis zum frühen Vormittag und in der Nacht zum Montag leichter Frost und örtlich Reifglätte

Heute Vormittag örtlich Nebel- oder Hochnebelfelder, ansonsten neben lockeren Wolken viel Sonne und niederschlagsfrei. Nach frostigem Tagesbeginn Temperaturanstieg auf 6 Grad an einigen Küstenabschnitten und 8 Grad in Hamburg. Schwacher, an der See mäßiger Südostwind.
In der Nacht zum Montag teils wolkig, meist klar, kein Niederschlag. Tiefstwerte zwischen -3 und 0 Grad, auf den Inseln knapp über dem Gefrierpunkt. Schwacher, an der See mäßiger bis frischer Südostwind.       

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:
Unter dem Einfluss eines Hochs, welches sich von der südlichen Ostsee zum Baltikum verlagert, herrscht in Schleswig-Holstein und Hamburg ruhiges Wetter. 

FROST/GLÄTTE: Am Sonntagfrüh verbreitet leichter Frost zwischen 0 und -4 Grad sowie örtlich Reifglätte. In der Nacht zum Montag erneut leichter Frost um -2 Grad sowie stellenweise Reifglätte.     

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Heute Vormittag noch Frost, vereinzelt Reifglätte und gebietsweise Nebel. Ab den Abendstunden erneut Frost.

Heute Vormittag gebietsweise noch Hochnebel und Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m, sonst bis zum Abend ungestörter Sonnenschein. Trocken. Höchsttemperatur zwischen 4 Grad auf Rügen und 8 Grad in Westmecklenburg. Schwacher Ost- bis Südostwind.
In der Nacht zum Montag klar und niederschlagsfrei. Lokal Nebelfelder. Tiefstwerte -2 bis -5 Grad. Schwacher Südostwind.

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:
Im Bereich eines in Richtung Baltikum wandernden Hochs gelangt in den nächsten Tagen mit östlicher Strömung trockene Kontinentalluft nach Mecklenburg-Vorpommern.

FROST/GLÄTTE: Heute Vormittag noch Frost zwischen -1 und -5 und vereinzelt Reifglätte.
Ab den Abendstunden bis Montagvormittag erneut verbreitet Frost zwischen -1 und -5 Grad.

NEBEL: Bis zum Vormittag gebietsweise Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.
_________________________________________________

Wetter für Deutschland: 

Tagsüber sonnig bei maximal 4 bis 11 Grad, nachts Frost.

Heute im Osten teils längere Zeit Nebel und Hochnebel, sonst vielfach sonniges Spätwinterwetter, trocken. Tageshöchstwerte zwischen 3 Grad an den Alpen sowie im Erzgebirgen und 11 Grad am Nieder- und Mittelrhein sowie im Lee der westlichen Mittelgebirge. Schwacher bis mäßiger, in höheren Lagen teils stark böiger Ost- bis Südostwind, in Hochlagen des Schwarzwaldes zeitweise Sturmböen.
In der Nacht zum Montag überwigend gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Bevorzugt im Norden und Osten örtlich Nebel oder Hochnebel. Tiefstwerte 0 bis -7 Grad, an den Alpen bis -11 Grad, auf den Inseln frostfrei. 

FROST/GLÄTTE: Heute früh verbreitet leichter Frost zwischen -1 und -5 Grad, im Bergland und Richtung Südosten auch mäßiger Frost bis -7 Grad. Dort über Schneeflächen (vor allem in den Alpentälern) teils auch strenger Frost unter -10 Grad.

In der Nacht zum Montag erneut leichter bis mäßiger Frost zwischen -1 und -7 °C, am Alpenland bis -10 °C. Nur örtlich Glätte.

Bei im Südosten noch vorhandener Restnässe Gefahr von Überfrieren. In den übrigen Regionen örtlich Reifglätte.

NEBEL: Heute früh vor allem im Osten und Nordosten lokale Nebelfelder mit Sichtweiten unter 150 Meter.
 
WIND-/STURMBÖEN: In freien Berglagen Südwestdeutschlands Bise mit steifen Böen bis 60 km/h (7 Bft) aus Ost bis Nordost, in den Kammlagen des Schwarzwaldes mitunter auch stürmische Böen oder Sturmböen bis um 75 km/h (8 bis 9 Bft). Abends nachlassend.  

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Montag 28. Februar 2022:

Am Montag nach rascher Auflösung lokaler Nebelfelder sonnig und trocken. Am Abend im Nordwesten Aufzug von Schleierwolken. Erwärmung auf 4 Grad in Teilen Sachsens und bis zu 13 Grad in Nordrhein-Westfalen. Schwacher Wind aus Ost- bis Südost. 
In der Nacht zum Dienstag im Nordwesten weitere Wolkenverdichtung aber weitgehend trocken. Sonst gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Im äußersten Nordwesten und Westen bei 0 bis 2 Grad frostfrei, sonst Abkühlung auf 0 bis -8 Grad, an den Alpen noch etwas kälter.

(Pressemeldung vom 27.02.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market