Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Sonntag, 18. Juli 2021 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

18.07.2021

DWD Deutscher WetterdienstBremen | Ham­burg | Hannover | Kiel | Rostock | Schwerin | Offenbach: Deutscher Wetterdienst für den Norden - Sonntag, 18. Juli 2021, - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Wechselnd bewölkt, mäßig-warm

Heute Vormittag meist wolkenlos, im Tagesverlauf von Nordwesten Durchzug dichter Bewölkung. Nachmittags an der Küste ein paar Tropfen. Höchstwerte 21 Grad an der Küste, sonst von Nord nach Süd 23 bis 27 Grad. Überwiegend mäßiger Nordwestwind.
In der Nacht zum Montag wolkig, zeitweise aufklarend, trocken. Abkühlung auf 12 bis 15 Grad. Schwacher, an der Nordsee mäßiger Wind aus West bis Nordwest.

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Am Rande eines Hochs bei Irland fließt mit einer nordwestlichen Strömung kühlere Luft nach Niedersachen und Bremen. 

In den nächsten 24 Stunden kein warnrelevantes Wetter.  

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Zeitweise Windböen, tagsüber mäßig-warm

Heute Vormittag gebietsweise wolkenlos, im Tagesverlauf von Nordwesten Durchzug dichter Wolkenfelder. Nachmittags wenige Tropfen. Höchstwerte 20 Grad auf Sylt bis 25 Grad in Lauenburg. Mäßig bis frischer Wind aus Nordwest.
In der Nacht zum Montag teils wolkig, teils klar, trocken. Abkühlung auf 11 bis 15 Grad. Schwacher, an den Küsten teils frischer Wind aus West bis Nordwest.

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:
Am Rande eines Hochs bei Irland fließt mit einer nordwestlichen Strömung kühlere Luft nach Schleswig-Holstein und Hamburg. 

WINDBÖEN: Ab Mittag an der Ostsee, nachmittags auch nördlich des Kanals gebietsweise Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest. Am Abend nachlassend.   

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Vor allem an der Küste Windböen, ansonsten ruhiges Wettergeschehen.

Heute früh oftmals wolkenlos. Im Vormittagsverlauf zunehmend wolkig, vor allem in Mecklenburg dann teils auch stark bewölkt. Zum Abend hin auflockernde Bewölkung. Trocken. Höchstwerte zwischen 22 und 25 Grad. Mäßiger, an der Küste zeitweise frischer Nordwestwind. Direkt an der See, mit geringer Wahrscheinlichkeit auch im angrenzenden Binnenland Windböen bis 60 km/h (Bft 7).
In der Nacht zum Montag wechselnd bewölkt, zeitweise auch klar. Niederschlagsfrei. Abkühlung auf Werte um 13 Grad, an der See 17 bis 14 Grad. Schwacher Nordwestwind, an der Küste mäßiger bis frischer Wind mit letzten Windböen. 

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Im Einflussbereich eines Hochdruckgebietes über den Britischen Inseln wird mit nordwestlicher Strömung trockenere und nicht mehr ganz so warme Meeresluft herangeführt.

WIND: Heute bis in die Nacht zum Montag hinein an der Küste Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Nordwest. Am Mittag und Nachmittag auch in angrenzenden Binnenland einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest nicht ausgeschlossen.

Wettervorhersage für Deutschland: 

An den Alpen schauerartiger und teils ergiebiger Regen, heute weiter andauernd. In den anderen Landesteilen Wetterberuhigung.

Heute früh vom Bayerischen Wald bis an den Alpenrand teils gewittriger Regen. An den Alpen teils längere und zeitweise ergiebige Regenfälle. In den übrigen Landesteilen gering bewölkt und niederschlagsfrei. Im Verlauf von der Nordsee und Dänemark landeinwärts ziehende Wolkenfelder. Tiefstwerte zwischen 17 Grad in Ostsachsen sowie in Vorpommern und 12 Grad in der Eifel.

Am Tage häufig wechselnd bewölkt, vom Südwesten bis in die Mitte auch länger sonnig und trocken. Nur am Alpenrand und im östlichen Alpenvorland bei dichter Bewölkung weiterhin schauerartig verstärkte und anfangs teils ergiebige Regenfälle, nachmittags langsam nachlassend. Auch an den Küsten einzelne schwache Schauer nicht ausgeschlossen. Höchstwerte an der See und unter den dichten Wolken im Südosten teils nur bei 22 Grad, sonst meist 24 bis 29 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordwest, an der Ostsee stark böig auffrischend.
In der Nacht zum Montag auch an den Alpen abklingende Niederschläge, sonst locker bewölkt, in der Nordhälfte zeitweise auch stark bewölkt und in den zentralen Mittelgebirgen stellenweise etwas Regen oder Nieselregen. Auch an der Küste weiterhin einzelne schwache Schauer möglich. Tiefstwerte 16 bis 11 Grad. 
  

Aktuelle Wetterlage Deutschland: 
Am Rande eines Hochs bei den Britischen Inseln wird von Nordwesten etwas trockenere Luft herangeführt. Sie drängt die im Süden und Südosten noch lagernde mäßig warme bis warme und sehr feuchte Luftmasse langsam in Richtung Alpen und Tschechien ab. 

GEWITTER (teils UNWETTER): Heute im Tagesverlauf in Ostbayern noch einzelne Gewitter mit Starkregen, steifen bis stürmischen Böen 7-8 Bft sowie kleinkörnigem Hagel. Lokale Unwetter durch Starkregen mit mehr als 25 l/m² innert kurzer Zeit möglich. Gewittertätigkeit bis Mitternacht anhaltend.

DAUERREGEN/STARKREGEN (Unwetter): Am östlichen Alpenrand sowie im südlichen Vorland schauerartig verstärkte, vereinzelt gewittrige Regenfälle unterschiedlicher Intensität, bis in die Nacht zum Montag andauernd. Zeitliches Maximum des Regens heute früh und am Vormittag. Niederschlagsmengen bis in die Nacht zum Montag bis 70 l/m², in Staulagen bis 100 l/m², an den Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen lokal um 150 l/m². Teilweise Starkregen zwischen 20 und 40 l/m² in wenigen Stunden.

WIND: Heute früh und am Vormittag an der Ostseeküste moderat auffrischender Nordwestwind mit steifen Böen 7 Bft (um 55 km/h), auch tagsüber und sogar bis in die Nacht zum Montag andauernd.  

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Montag 19. Juli 2021:

Am Montag Wechsel aus Sonne und Wolken, in der Nordhälfte auch dichtere Bewölkung und stellenweise ein paar Tropfen. Am Nachmittag und Abend in der Südhälfte zunehmende Schauer- und Gewitterneigung, insbesondere in den Mittelgebirgen und an den Alpen. Im Norden mäßig warm mit 19 bis 24 Grad, im Süden sommerlich warm mit Höchstwerten zwischen 24 und 28 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind.
In der Nacht zum Dienstag größere Auflockerungen und meist niederschlagsfrei, nur vom Bayerischen Wald bis an die Alpen weitere Schauer, anfangs auch Gewitter. Abkühlung auf 15 bis 7 Grad. 

(Pressemeldung vom 18.07.2021)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Weitere Meldungen von DWD Deutscher Wetterdienst
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market