Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Sonntag 16. Oktober 2022

16.10.2022

Das Wetter und die aktuelle Wetterlage für den Norden - Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Deutschland - am Sonntag 16. Oktober 2022.

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Sonntag 16. Oktober 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin und Deutschland.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Unbeständig und mild, an der Nordsee vorübergehend Windböen

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf wechselnd bewölkt, an der Nordsee einzelne Schauer. Im äußersten Süden wolkig und dort geringe Regenneigung. Höchstwerte zwischen 16 und 20 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See frischer, böiger Wind aus südwestlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Montag aufgelockert bewölkt, in der zweiten Nachthälfte im Nordwesten aufziehender leichter Regen. Tiefstwerte 8 bis 12 Grad. Schwacher, an der anfangs frischer, sonst mäßiger aus Südwest, später Südost.

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Ein umfangreiches Tiefdruckgebiet nördlich von Schottland zieht nordostwärts. Auf seiner Vorderseite wird mit einer Südwestströmung sehr milde Meeresluft nach Niedersachsen geführt. Zeitweise erreichen Ausläufer die Region. 

WIND: An der Nordsee einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) wahrscheinlich. Am Nachmittag abflauender Wind. 

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Unbeständig und mild, Windböen, an der Nordsee vorübergehend stürmische Böen

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf wechselnd bewölkt, vorübergehend Schauer. Höchstwerte von Nord nach Süd 15 bis 18 Grad. Mäßiger, an den Küsten und im nördlichen Binnenland frischer bis starker und in Böen stürmischer Wind aus Südwest. 
In der Nacht zum Montag Auflockerungen, später Wolkenverdichtung und von Westen einsetzender leichter Regen. Tiefstwerte 8 bis 11 Grad. Schwacher, an der Küste mäßiger Wind aus zunächst Südwest, später Südost. 


Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Ein umfangreiches Tiefdruckgebiet nördlich von Schottland zieht nordostwärts. Auf seiner Vorderseite wird mit einer Südwestströmung sehr milde Meeresluft nach Schleswig-Holstein und Hamburg geführt. Zeitweise erreichen Ausläufer die Region. 

WIND: Windböen um 55 km/h (Bft 7) an der Nordseeküste, vorübergehend stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8) aus Südwest. Tagsüber vorübergehend auf das Binnenland ausweitend. Am Abend abflauender Wind.                     
      

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Neben Wolkenfeldern zeitweise heitere Abschnitte, trocken und sehr mild.

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf Wechsel von Wolkenfeldern und zeitweise heiteren Abschnitten. Trocken. Erwärmung auf 17 bis 19 Grad. Schwacher, im Verlauf zunehmend mäßiger, an der Mecklenburgischen Küste vorübergehend auch frischer Südwestwind. Am Abend Windabnahme.
In der Nacht zum Montag wolkig bis stark bewölkt. Überwiegend niederschlagfrei, erst gegen Morgen vereinzelt schwache Schauer. Abkühlung auf 11 bis 7 Grad. Schwacher Wind, von Südwest auf Südost drehend.
 

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Unter schwachem Tiefdruckeinfluss wird mit südwestlicher Strömung sehr milde und meist wolkenreiche Luft nach Mecklenburg-Vorpommern geführt.

In den nächsten 24 Stunden keine warnwürdigen Wettererscheinungen.    

Wetter für Deutschland: 

Heute unbeständig, aber teils außergewöhnlich warm. Nördlich des Kiel Kanals und an der Nordsee steife, in Nordfriesland und bei Flensburg stürmische Böen.

Heute über der Mitte von Rheinland-Pfalz bis nach Sachsen und Südbrandenburg oftmals stark bewölkt bis bedeckt und gebietsweise etwas Regen. Im Norden wechselnd wolkig, an der Nordsee vereinzelt Schauer. Südlich der Mains nach Nebelauflösung vielfach sonnig und trocken. In der Nordhälfte Temperaturanstieg auf 15 bis 20 Grad, im Süden ungewöhnlich mild bei 20 bis 25 Grad mit den höchsten Werten im Alpenvorland. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, an der Nordsee und im höheren Bergland starke bis stürmische Böen.
In der Nacht zum Montag im Norden wechselnd wolkig. Von Nordwesten bis nach Mecklenburg einzelne Schauer. In der Mitte und im Süden klar oder gering bewölkt. Gebietsweise Nebel. Temperaturrückgang auf 14 bis 7 Grad.       
  

Aktuelle Wetterlage Deutschland:  

In einer südwestlichen Strömung werden ungewöhnlich milde Luftmassen nach Deutschland geführt. Tiefausläufer gestalten das Wetter dabei gebietsweise wechselhaft. 

WIND-/STURMBÖEN: Morgens auf dem Brocken noch einzelne stürmische Böen (8 Bft). 

Auf den Nordseeinseln sowie an der Nordfriesischen Küste weiterhin starke Böen (7 Bft) aus Südwest, in exponierten Lagen dort auch stürmische Böen (8 Bft).

Im Tagesverlauf noch etwas zunehmender Wind mit steifen bis stürmischen Böen (7 bis 8 Bft) aus Südwest von Nordfriesland bis Flensburg. Ansonsten in Südschleswig und entlang der Nordseeküste verbreitet steife Böen (7 Bft) aus Südwest.

Am Abend an der Nordsee abnehmender Wind, dort in der Nacht zum Montag keine warnwürdigen Böen mehr. Auf dem Brocken wieder etwas zunehmender Wind, dort dann einzelne Sturmböen (9 Bft) aus Südwest.

NEBEL: Kommende Nacht in der Mitte und im Süden örtlich Nebel mit Sichtweiten teils unter 150 m.  

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Montag 17. Oktober 2022:

Am Montag im Norden und Nordwesten zunehmend stark bewölkt bis bedeckt und am Nachmittag von der Nordsee aufkommender Regen, einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Bis zum Abend südostwärts ausgreifend. In der Südosthälfte nach Nebelauflösung freundlich, teils länger sonnig und trocken. Im Nordwesten und Norden 17 bis 21 Grad. Sonst außergewöhnlich warm mit Höchstwerten zwischen 21 und 27 Grad. Im Süden schwachwindig, sonst im Tagesverlauf teils mäßiger Süd- bis Südwestwind. An den Alpen leicht föhnig.
In der Nacht zum Dienstag im Süden und Südosten noch vielfach gering bewölkt oder klar. Sonst bis zur Mitte vorankommend Wolkenverdichtung und schauerartig verstärkte Regenfälle, vereinzelt auch kurze Gewitter. Im Norden in der zweiten Nachthälfte wieder Wolkenauflockerungen. Tiefsttemperatur unter dichten Wolken 15 bis 10 Grad, sonst 11 bis 6 Grad.

(Pressemeldung vom 16.10.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market