Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Sonntag 14. August 2022

14.08.2022

Das Wetter und die aktuelle Wetterlage für den Norden - Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Deutschland - am Sonntag 14. August 2022.

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Sonntag 14. August 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin und Deutschland.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Ab dem Nachmittag ansteigendes Gewitterrisiko

Heute Vormittag heiter, im Verlauf mehr Wolken, in einem breiten Streifen von Ostfriesland über die Unterelbe bis in den Südosten ab Mittag ansteigendes Schauer- und Gewitterrisiko. Höchstwerte an der Küste um 30, sonst 32 bis 35 Grad. Schwacher bis mäßiger östlicher Wind.
In der Nacht zum Montag teils wolkig, teils klar, später westlich der Weser einzelne Schauer oder Gewitter. Tiefstwerte an den Küsten um 20 Grad, sonst 16 bis 19 Grad. Schwacher, an den Küsten mäßiger Ostwind.              


Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:
Norddeutschland liegt unter Hochdruckeinfluss mit einer trockenen und sehr warmen bis heißen Luftmasse. Allmählich nimmt der Tiefdruckeinfluss zu und das Wetter wird unbeständiger. 

GEWITTER: Ab dem Nachmittag mit Ausnahme des Südwestens ansteigendes Gewitterrisiko. Dabei sind lokal stürmische Böen bis 65 km/h (Bft 8) und Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 20 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde sowie kleinkörniger Hagel zu erwarten. 

Hinweis: Gebietsweise herrscht eine hohe, im Wendland, der Heide und im Raum Nienburg sehr hohe Waldbrandgefahr (Waldbrandgefahrenindex der Stufe 4 und 5).                        

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Ab dem Nachmittag ansteigendes Gewitterrisiko

Heute Vormittag heiter, im Verlauf mehr Wolken, in einem Streifen von Helgoland zur Unterelbe ab Mittag ansteigendes Schauer- und Gewitterrisiko. Höchstwerte zwischen 29 Grad in Angeln und bis 33 Grad in Hamburg und Lauenburg, auf Helgoland 26 Grad. Schwacher bis mäßiger östlicher Wind. 
In der Nacht zum Montag überwiegend gering bewölkt bei Tiefstwerten zwischen 17 und 20 Grad. Schwacher, an den Küsten mäßiger Ostwind.              
   

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Unter anhaltendem Hochdruckeinfluss ist es in Schleswig-Holstein und Hamburg verbreitet heiß. 

In den nächsten 24 Stunden keine direkten Wettergefahren. 

Hinweis: Gebietsweise herrscht eine hohe Waldbrandgefahr (Waldbrandgefahrenindex der Stufe 4).           

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Am Montag einzelne Wärmegewitter.

Heute Vormittag und im weiteren Verlauf in Mecklenburg heiter bis wolkig, in Vorpommern sonnig und trocken. Temperaturanstieg auf 29 bis 32 Grad, an der Ostsee bei auflandigem Wind 25 bis 29 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordostwind.
In der Nacht zum Montag zunächst gering bewölkt, teils klar und niederschlagsfrei. Ausgangs der Nacht von Polen Bewölkungsverdichtung. Tiefsttemperatur 20 bis 17 Grad. Schwachwindig.

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Der Hochdruckeinfluss schwächt sich ab und am Montag fließt zu Gewittern neigende Warmluft in die Region ein. 

GEWITTER: Ab Montagvormittag langsam ansteigende Gewitterneigung.

Wetter für Deutschland: 

Fortdauer des trockenen Sommerwetters, dabei tagsüber sehr warm bis heiß. Nur geringe Gewitterneigung.

Heute Vormittag überwiegend heiter, im Osten und Südwesten ein paar Wolkenfelder. Am Nachmittag gebietsweise Quellwolken meist aber trocken. Nur im Umfeld des Erzgebirges und von der Deutschen Bucht bis zum Thüringer Wald geringe Schauer- und Gewitterneigung. Temperaturanstieg auf 28 bis 34 Grad, an Küstenabschnitten mit auflandigem Wind etwas kühler. Schwacher bis mäßiger, im Norden und Nordosten auch mal böig auflebender Wind aus östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Montag im Westen und Südwesten zunehmende Bewölkung und lokal Schauer und Gewitter, oftmals aber trocken. Im großen Rest des Landes dagegen häufig gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Tiefstwerte 20 bis 15 Grad, südlich der Donau um 13 Grad.  
         

Aktuelle Wetterlage Deutschland:

Am Rande eines Hochs über Nordwestrussland strömt allmählich etwas feuchtere und sehr warme bis heiße Luft nach Deutschland. 

GEWITTER: Heute Nachmittag und Abend vom Osten bis zur Nordsee vereinzelte Gewitter möglich. Kommende Nacht im Südwesten isolierte Gewitter möglich.

HINWEIS: Bei andauernder Trockenheit vielerorts eine hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr. 

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Montag 15. August 2022:

Am Montag wechselnd bewölkt, einzelne Schauer und Gewitter. Vor allem nordöstlich einer Linie Deutsche Bucht - Erzgebirge sowie am unmittelbaren Alpenrand am Nachmittag etwas häufiger Gewitter, teils kräftig mit Starkregen, Hagel und Sturmböen, örtlich Unwetter. Höchstwerte zwischen 26 und 31 Grad, dabei schwülwarm. In den westlichen Mittelgebirgen, am Alpenrand und bei auflandigem Wind an der Küste etwas kühler. Von Gewitterböen abgesehen schwacher bis mäßiger Wind, von Ost auf Süd bis Südwest drehend.
In der Nacht zum Dienstag allmählich nordwärts abziehende bzw. nachlassende Schauer und Gewitter, nachfolgend von Südwesten große Auflockerungszonen und trocken. Ganz im Westen teils noch wolkig bis stark bewölkt anfangs noch abklingende einzelne Schauer. Tiefstwerte 19 bis 12 Grad, am Alpenrand auch etwas darunter.

(Pressemeldung vom 14.08.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market