Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Sonntag, 11. Juli 2021 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

11.07.2021

DWD Deutscher WetterdienstBremen | Ham­burg | Hannover | Kiel | Rostock | Schwerin | Offenbach: Deutscher Wetterdienst für den Norden - Sonntag, 11. Juli 2021, - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Tagsüber zunehmende Gewitterwahrscheinlichkeit

Heute Vormittag wechselnd bewölkt, im Tagesverlauf teils kräftige Schauer und Gewitter mit Starkregen, örtlich Unwettergefahr. Tageshöchstwerte zwischen 21 und 26 Grad. Schwachwindig.
In der Nacht zum Montag wechselnd bewölkt, dabei abklingende Schauer und Gewitter. In den Frühstunden gebietsweise Nebelfelder. Tiefstwerte zwischen 13 und 17 Grad. Schwachwindig.

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Ein Tiefausläufer nähert sich und es fließt es fließt feuchtere und instabile Luft nach Niedersachsen und Bremen. 

GEWITTER: Am Nachmittag und Abend gebietsweise kräftige Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, stürmischen Böen um 65 km/h (Bft 8) und Hagel sehr wahrscheinlich, lokal UNWETTER durch heftigen Starkregen über 25 l/qm in kurzer Zeit wahrscheinlich. 

 

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Heute Vormittag wechselnd bewölkt, im Tagesverlauf teils kräftige Schauer und Gewitter mit Starkregen. Tageshöchstwerte auf Helgoland 20, sonst zwischen 22 Grad direkt an der Ostsee und 26 Grad in Hamburg. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis Ost.
In der Nacht zum Montag bei wechselnder Bewölkung abklingende Schauer und Gewitter. Tiefstwerte zwischen 15 und 17 Grad. Schwachwindig. 

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:


Ein Tiefausläufer nähert sich und es fließt feuchtere und instabile Luft nach Schleswig-Holstein und Hamburg. 

GEWITTER: Am Nachmittag und Abend einzelne kräftige Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, stürmischen Böen um 65 km/h (Bft 8) und Hagel wahrscheinlich, lokal UNWETTER durch heftigen Starkregen über 25 l/qm in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen.

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Heute Wechsel von Wolken und Sonnenschein und die meiste Zeit trocken. Am Nachmittag und Abend vor allem in Mecklenburg und im nördlichen Vorpommern örtlich Schauer und einzelne Gewitter, teils mit Starkregen um 20 l/qm, kleinkörnigem Hagel und stürmischen Böen (Bft 8). Lokal eng begrenzt heftiger Starkregen um 30 l/qm nicht ausgeschlossen. Höchsttemperatur zwischen 25 und 27 Grad, an der See 21 bis 26 Grad. Schwacher Ost- bis Südostwind, an der Küste zeitweise mäßiger Nordostwind. 
In der Nacht zum Montag wolkig bis gering bewölkt und meist niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 19 bis 15 Grad. Schwachwindig.

 

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Ein Tief über Südschweden beeinflusst mit mäßig warmer und sehr feuchter Luft das Wetter in Mecklenburg-Vorpommern. Im Tagesverlauf setzt sich allmählich Hochdruckeinfluss durch und die Luftmasse erwärmt sich.
DAUERREGEN: Nach bereits gefallen Niederschlagsmengen von verbreitet 30 bis 70 l/qm fallen bis zum Mittag von Vorpommern bis Ostmecklenburg gebietsweise nochmals Mengen zwischen 10 und 25 l/qm.
WIND: Bis zum Nachmittag an der Küste einzelne Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus West bis Nordwest.

Wettervorhersage für Deutschland: 
Der vorübergehende Hochdruckeinfluss schwächt sich im Tagesverlauf ab und tiefer Luftdruck bestimmt zunehmend das Wettergeschehen in Mecklenburg-Vorpommern. Mit südöstlicher Strömung gelangt warme und feuchte Luft in die Region.

GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/STURM: Heute Nachmittag und Abend in Mecklenburg und im nördlichen Vorpommern einzelne kräftige Schauer oder Gewitter. Lokal eng begrenzt Starkregen mit Mengen um 20 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörniger Hagel und Sturmböen um 65 km/h (Bft 8). Heftiger Starkregen um 30 l/qm in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen.
 
  

Aktuelle Wetterlage Deutschland:
Bei schwachen Luftdruckgegensätzen strömt in den Nordosten sehr warme Luft. Ansonsten ist etwas frischere, aber feuchte Meeresluft wirksam.

STARKREGEN/GEWITTER (teils UNWETTER): Im Tagesverlauf in einem breiten Streifen vom Nordwesten über die Mitte bis nach Sachsen und Ostbayern auflebende Schauer- und Gewittertätigkeit. Dabei örtlich Starkregen bis 25 l/qm in einer Stunde, vereinzelt auch UNWETTER durch heftigen Starkregen mit mehr als 25 l/qm in kurzer Zeit. Erhöhte Unwettergefahr am Abend vor allem vom Erzgebirge bis zur Lausitz. In Gewitternähe außerdem Sturmböen (Bft 8-9) und Hagel mit Korngrößen um 2 cm gering wahrscheinlich.

In der Nacht zum Montag über Ost-Brandenburg nach Norden ziehende Gewitter, nur allmählich mit abnehmender Intensität. Dabei auch mehrstündige Starkregengefahr (mehr als 25 l/qm in wenigen Stunden). Sonst meist rasch abklingende Gewitter.

NEBEL: Heute früh und in der Nacht zum Montag stellenweise dichter Nebel, örtlich mit Sichtweiten unter 150 m.     

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Montag 12. Juli 2021:

Am Montag in der Nordhälfte viele Wolken und im Osten von der Früh weg einzelne Schauer und Gewitter, sich am Nachmittag über den Norden ausbreitend und abends wieder nachlassend. Sonst zunächst heiter und nur lockere Quellwolken, im Tagesverlauf im Westen und Südwesten Bewölkungszunahme und zum Abend schauerartiger Regen, einzelne starke Gewitter möglich. Temperaturmaxima 24 bis 30 Grad, im höheren Bergland und an den Küsten bei auflandigem Wind etwas kühler. Schwacher bis mäßiger Ost- bis Südostwind, im Südwesten und Westen am Nachmittag auf Südwest drehend. 
In der Nacht zum Dienstag von Südwesten auf die Mitte und den Westen übergreifend schauerartiger, teils gewittriger Regen, dabei Unwettergefahr durch größere Regenmengen. Sonst einige Auflockerungen, meist trocken. Abkühlung auf 19 Grad in Vorpommern und bis 12 Grad im westlichen Bergland.

(Pressemeldung vom 11.07.2021)
Quelle: Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Weitere Meldungen von DWD Deutscher Wetterdienst
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market