Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Samstag 9. April 2022 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

09.04.2022

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Samstag 9. April 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland, Hannover, Kiel, Rostock und Schwerin.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Windböen, Küste stürmische Böen, örtlich Gewitter

Heute Vormittag sowie im Tagesverlauf wechselnd bewölkt, wiederholt Schauer, teils Gewitter bei Höchstwerten um 8 Grad, im Oberharz um 3 Grad. Mäßiger bis frischer West- bis Nordwestwind.
In der Nacht zum Sonntag wechselnd bewölkt, im Norden teils noch Schauer. Tiefstwerte im Harz um -1 Grad, sonst um 1 Grad, auf den Inseln um 4 Grad. Glättegefahr. Mäßiger bis frischer, an der Küste starker, von West auf Südwest drehender Wind.

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:
Rückseitig eines Tiefs über Fennoskandien fließt kühlere Meeresluft nach Nordwestdeutschland. 

WIND: An der Küste stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8), sonst im Binnenland Windböen um 55 km/h (Bft 7) und nur in Schauernähe stürmische Böen aus West bis Nordwest. Zum Abend im Binnenland Windabnahme.

GEWITTER: Ab dem Vormittag vereinzelte kurze Graupelgewitter mit stürmischen Böen bis 70 km/h (Bft 8).

GLÄTTE/FROST: Anfangs sowie in der Nacht zum Sonntag im Harz Frost zwischen -2 und 0 Grad, dabei streckenweise Glätte durch Schneematsch.   

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Stürmische Böen, örtlich Gewitter

Heute Vormittag sowie im Tagesverlauf wechselnd bewölkt, wiederholt Schauer, teils Gewitter bei Höchstwerten um 8 Grad. Mäßiger bis frischer West- bis Nordwestwind.
In der Nacht zum Sonntag häufig stark bewölkt, vor allem an der Küste noch Schauer. Tiefstwerte zwischen 0 und 2 Grad, auf den Inseln 2 bis 4 Grad. Verbreitet leichter Frost in Bodennähe. Mäßiger bis frischer, an der Küste teils starker Wind aus westlicher Richtung.

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:
Rückseitig eines Tiefs über Fennoskandien fließt kühlere Meeresluft nach Norddeutschland. 

WIND: An den Küsten und im nördlichen Binnenland stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8) aus Nordwest, sonst meist Windböen um 55 km/h (Bft 7) und nur in Schauernähe stürmische Böen. Zum Abend im Binnenland Windabnahme.

GLÄTTE: Anfangs örtlich Glätte durch Überfrieren von Feuchtigkeit.

GEWITTER: Heute vereinzelte kurze Graupelgewitter mit stürmischen Böen bis 70 km/h (Bft 8).        

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Verbreitet Windböen, einzelne Sturmböen, örtlich kurze Gewitter mit Graupel.

Heute Vormittag und im weiteren Verlauf wechselnde bis starke Bewölkung mit teils kräftigen Regen- und Graupelschauern. Örtlich kurze Gewitter. Am Abend nachlassende Schauertätigkeit. Höchsttemperatur zwischen 7 und 10 Grad. Zunehmend frischer Westwind mit Windböen und einzelnen stürmischen Böen zwischen 60 und 70 km/h (Bft 7-8). An der See frischer bis starker Wind. An exponierten Küstenabschnitten Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9) nicht ausgeschlossen. Am Abend im Landesinneren nachlassender Wind.
In der Nacht zum Sonntag wolkig, teils stark bewölkt und nur noch an der See einzelne Regen- oder Graupelschauer. Sonst weitgehend niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 4 bis 1 Grad, in Bodennähe gebietsweise leichter Frost bis -1 Grad. Mäßiger, an der See frischer bis starker Westwind. Direkt an der Küste Windböen und stürmische Böen (Bft 7-8).

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:
Im Einflussbereich eines Tiefs über Schweden und der Ostsee fließt mit lebhafter westlicher Strömung kühle Meeresluft nach Mecklenburg-Vorpommern, die das Wetter wechselhaft gestaltet.

STURM/WIND: An der Ostseeküste neben wiederholten Windböen auch zeitweise Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8) aus West. An exponierten Küstenabschnitten Böen bis 80 km/h (Bft 9) nicht ausgeschlossen. Im Binnenland einzelne Windböen.

GEWITTER/STURM: Heute und am Sonntag kurze Gewitter und Graupelschauer mit Sturmböen bis 70 (Bft 8) aus West.    

Wetter für Deutschland: 

Heute windiges Aprilwetter mit Regen-, Schnee- und Graupelschauern, kurzen Gewittern sowie vorübergehend sonnigen Abschnitten.

Heute im Laufe des Vormittags aufkommendes typisches Aprilwetter mit zahlreichen und vereinzelt auch gewittrigen Regen-, Schnee- und Graupelschauern. Im Süden nur selten Schauer, am Alpenrand länger anhaltende Schneefälle. Höchstwerte 5 bis 11 Grad, an den Alpen etwas kälter. Mäßiger bis frischer, in der Mitte und im Norden stark böiger Westwind. Im Bergland sowie bei Gewittern stürmische Böen. Anfangs auch im Südosten noch stark böiger Wind. 
In der Nacht zum Sonntag am Alpenrand weiterhin etwas Schneefall. Im Küstenumfeld sowie an den Nordrändern der Mittelgebirge noch einzelne Schauer, teils als Regen, teils als Schnee. Sonst einige Auflockerungen und meist trocken. Im Norden und Osten meist frostfrei bei 4 bis 1 Grad, sonst je nach Bewölkung +2 bis -4 Grad. Streckenweise Glätte. An den Küsten weiterhin starke bis stürmische Böen.

Aktuelle Wetterlage Deutschland:

Auf der Rückseite eines Sturmtiefs über dem Bottnischen Meerbusen gelangt mit kräftigem Nordwestwind kalte Meeresluft zu uns. Zum Sonntag verstärkt sich von Südwesten Hochdruckeinfluss. 

STURM: Heute böig auffrischender West- bis Nordwestwind. Mit Ausnahme des Südens und Südwestens steife bis stürmische Böen (7 bis 8 Bft), an der See sowie in einigen Hochlagen Sturmböen (9 Bft).

In der Nacht zum Sonntag im Binnenland deutlich nachlassender Wind. An der Nordsee weiter steife Böen bis 60 km/h (7 Bft) aus Nordwest, an der Ostsee in exponierten Lagen stürmische Böen bis 70 km/h (8 Bft) aus West.

GEWITTER: Heute im Norden und in der Mitte, mit geringer Wahrscheinlichkeit auch im Süden kurze Graupelgewitter mit steifen bis stürmischen Böen (7 bis 8 Bft). 

SCHNEE: Heute früh im Süden teils Schneefall bis in tiefe Lagen. Neuschnee bis 5 cm, in den Niederungen nur Schneematsch. 
Tagsüber im Bergland der eine oder andere Schneeschauer, dabei aber kein nennenswerter Neuschnee. Lediglich an den Alpen durch wiederholte Schauer 1 bis 5 cm, lokal um 10 cm Neuschnee.

In der Nacht zum Sonntag einzelne Schneeschauer mit Glätte, aber ohne nennenswerten Neuschnee. An den Alpen häufiger Schneeschauer, dort teils um 5 cm, lokal bis 10 cm Neuschnee.

FROST/GLÄTTE: Heute früh insbesondere im zentralen Mittelgebirgsraum gebietsweise leichter Frost bis -4 Grad. Dabei stellenweise Glätte durch gefrierende Nässe oder Schneeschauer.

In der Nacht zum Sonntag im Süden und in der Mitte verbreitet leichter Frost bis -4 Grad. Dabei Glättegefahr durch gefrierende Nässe, Schneematsch und geringen Neuschnee.   

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Sonntag 9. April 2022:

Am Sonntag in der Nordosthälfte sowie im Süden bei wechselnder Bewölkung einzelne Schauer, im höheren Bergland auch Schneeschauer. Im Südwesten zunehmende Aufheiterungen und weitgehend niederschlagsfrei. Höchsttemperatur 7 Grad in Ostbayern und bis 13 Grad am Rhein. In der Nordosthälfte lebhafter Westwind, an den Küsten und im Bergland zunächst noch teils stürmische Böen. Im Südwesten schwacher bis mäßiger Wind.
In der Nacht zum Montag im Norden und Osten wolkig, abklingende Schauer. Sonst aufgelockert, teils klar und trocken. Örtlich flache Nebelfelder. Abkühlung auf +2 bis -5 Grad. Vereinzelt Glätte.

(Pressemeldung vom 09.04.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market