Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Samstag 26. Februar 2022 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

26.02.2022

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Samstag 26. Februar 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland, Hannover, Kiel, Rostock und Schwerin.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Nachts leichter Frost und Glätte, in der Nacht zum Sonntag Nebelfelder.

Heute Vormittag und auch im Tagesverlauf überwiegend sonnig und insgesamt freundlich. Tageshöchstwerte um 10, im Oberharz 4 Grad. Anfangs an der See mäßiger Nordwestwind, sonst schwachwindig. 
In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt oder klar, später Nebel- oder Hochnebelfelder. Leichter, örtlich mäßiger Frost zwischen -5 und -2 Grad, auf den Inseln bei 2 Grad frostfrei. Schwacher, an der See mäßiger Südostwind.  

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:
Ein Hoch wandert langsam von Deutschland zum Baltikum.

FROST/GLÄTTE: Heute Früh sowie in der Nacht zum Sonntag im Binnenland Frost um -2 Grad sowie Glätte, heute teils durch überfrierende Restnässe sonst durch Reif. 

NEBEL: In der Nacht zum Sonntag streckenweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.                   

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Im Binnenland starke bis stürmische Böen, an der Nordsee Sturmböen, zum Abend abflauender Wind; bis zum Abend Gewitter, kommende Nacht leichter Frost und Glätte
Heute Vormittag sowie im weiteren Tagesverlauf wechselnde, häufig starke Bewölkung mit Regen-, Schnee- oder Graupelschauern sowie kurzen Gewittern. Höchstwerte bei 7 Grad. Frischer und böiger, an der Nordsee starker Wind aus Südwest bis West, nordwestdrehend. 
In der Nacht zum Sonnabend abklingende Schauer und größere Auflockerungen. Bei Tiefstwerten um -1 Grad im Binnenland Glättegefahr, an den Küsten frostfrei. Im Landesinneren rasch abflauender, an den Küsten noch frischer bis starker und böiger Nordwestwind.       

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:
Ein Hoch wandert langsam von Deutschland zum Baltikum.

FROST/GLÄTTE: Am Morgen und in der Nacht zum Sonntag im Binnenland leichter Frost um -2 Grad sowie Glätte, heute teils durch überfrierende Restnässe sonst durch Reif. 

NEBEL: In der Nacht zum Sonntag streckenweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.   

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Zu Beginn vereinzelt Frost, streckenweise Glätte. In der Nacht zum Sonntag verbreitet Frost, vereinzelt Reifglätte und Nebel.

Heute Vormittag im Südosten noch wolkig bis stark bewölkt, sonst wolkenlos. Vereinzelt noch Frost und streckenweise Glätte. Im Tagesverlauf verbreitet heiter und trocken. Am Abend vorwiegend klar. Temperaturanstieg auf 6 bis 9 Grad. Schwacher Wind, von Nordwest auf Nordost drehend.
In der Nacht zum Sonntag zunächst klar. Später Bildung von Hochnebel oder auch Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m. Tiefstwerte -2 bis -6 Grad, an der Küste 0 bis -3 Grad. Vereinzelt Reifglätte. Schwacher Wind.
Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:
Ein ausgeprägtes Hochdruckgebiet über Frankreich und Deutschland verlagert seinen Schwerpunkt bis Sonntagabend nach Nordosteuropa. Dabei dreht die Strömung auf östliche Richtungen und es gelangt trockenere Luft in die Region.

FROST/GLÄTTE: Heute Vormittag zu Beginn vereinzelt leichter Frost bis -1 Grad und streckenweise Glätte durch überfrierende Nässe oder Reif. 
Ab den Abendstunden erneut leichter Frost -1 bis -4 Grad, örtlich mäßiger Frost bis -6 Grad, dabei vereinzelt Reifglätte, bis zum frühen Sonntagvormittag anhaltend.

NEBEL: In der Nacht zum Sonntag und am Sonntagmorgen Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.

Wetter für Deutschland: 

Heute Morgen am Alpenrand etwas Schnee, sonst nachts und in den Morgenstunden gebietsweise Frost, streckenweise Glätte. Tagsüber freundliches und trockenes Spätwinterwetter.

Heute in der Nordwesthälfte wolkig oder gering bewölkt, teils auch länger sonnig, trocken. Sonst wolkig oder stark bewölkt, vor allem am Erzgebirge und am Alpenrand noch etwas Schnee, zögernd auflockernd. Höchsttemperaturen zwischen 2 Grad an den Alpen und bis 10 Grad in Norddeutschland. Schwacher Wind meist aus Nordost bis Ost. 
In der Nacht zum Sonntag im Südosten teils noch dichter bewölkt mit etwas Schnee an den Alpen. Im Osten und Teilen der Mitte gebietsweise Bildung von Nebel oder Hochnebel. Sonst meist gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Tiefsttemperaturen zwischen 0 und -5 Grad, in den Mittelgebirgen bis -7 Grad, an den Alpen örtlich darunter.    

Aktuelle Wetterlage Deutschland: 
Im Bereich eines über Norddeutschland hinweg zur Ostsee ziehenden Hochs kommt die eingeströmte polare Meeresluft zur Ruhe. 

FROST, GLÄTTE, SCHNEE: In den Morgenstunden gebietsweise Frost, streckenweise Glätte, im Erzgebirge und im Alpenraum leichter Schneefall. Dort bis in den Vormittag 1 bis 5 cm, in Staulagen bis zu 10 cm Neuschnee. 
Tagsüber nur noch im östlichen Alpengebiet durch etwas Schnee Glättegefahr.

In der Nacht zum Sonntag verbreitet Frost und örtlich Reifglätte.
 
WIND-/STURMBÖEN: Anfangs auf exponierten Gipfeln des Erzgebirges noch Sturmböen, am Vormittag abnehmend.

NEBEL: In der Nacht zum Sonntag vor allem im Osten lokale Nebelfelder mit Sichtweiten unter 150 Meter.    

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Sonntag 27. Februar 2022:

Am Sonntag vielfach freundliches und länger sonniges Spätwinterwetter, trocken. Allenfalls in Teilen Ostdeutschlands nur zögerlich auflösender Nebel oder Hochnebel. Tageshöchstwerte zwischen 4 Grad an den Alpen sowie im Erzgebirgen und 11 Grad am Nieder- und Mittelrhein sowie im Lee der westlichen Mittelgebirge. Schwacher bis mäßiger, in höheren Lagen teils stark böiger Ost- bis Südostwind, in Hochlagen des Schwarzwaldes zeitweise Sturmböen.
In der Nacht zum Montag meist gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Im Nordosten und Osten stellenweise Nebel oder Hochnebel. Tiefstwerte +2 Grad auf den Nordseeinseln und bis -9 Grad an den Alpen, in einigen Alpentälern bis -11 Grad.

(Pressemeldung vom 26.02.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market