Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Samstag 22. Oktober 2022

22.10.2022

Das Wetter und die aktuelle Wetterlage für den Norden - Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Deutschland - am Samstag 22. Oktober 2022.

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Samstag 22. Oktober 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin und Deutschland.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Am Nachmittag vereinzelt Gewitter, anfangs und kommende Nacht gebietsweise Nebel

Heute Vormittag anfangs gebietsweise trüb. Sonst wechselnd bewölkt, vor allem am Nachmittag Schauer und einzelne Gewitter. Temperaturanstieg auf 16 bis 19 Grad. Schwacher, an der Küste mäßiger Südwestwind.

In der Nacht zum Sonntag größere Wolkenauflockerungen und trocken, später gebietsweise Nebel. Abkühlung auf 7 bis 11 Grad. Schwacher, auf den Inseln teils mäßiger und auf Südost drehender Wind.     
                 

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Die Ausläufer eines Tiefs bei den Britischen Inseln erreichen Niedersachsen und Bremen und führen weiter milde sowie feuchte Luft in die Region.

GEWITTER: Am Sonnabend am Nachmittag geringe Wahrscheinlichkeit einzelner Gewitter mit Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus West. 

NEBEL: Heute Vormittag anfangs sowie in der Nacht zum Sonntag gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.                   
      

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Am Nachmittag vereinzelt Gewitter, anfangs und kommende Nacht gebietsweise Nebel

Heute Vormittag anfangs gebietsweise neblig-trüb, sonst neben dichten Wolken vor allem im Süden Auflockerungen, am Nachmittag Schauer und einzelne Gewitter. Temperaturanstieg auf 15 Grad auf Sylt und 19 Grad in Hamburg. Schwacher, an der Küste mäßiger Südwestwind.

In der Nacht zum Sonntag größere Wolkenauflockerungen und trocken, später örtlich Nebel. Abkühlung auf 8 bis 12 Grad. Schwacher Süd- bis Südwestwind.    
   

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Die Ausläufer eines Tiefs bei den Britischen Inseln erreichen Schleswig-Holstein und Hamburg und führen weiter milde sowie feuchte Luft in die Region. 

GEWITTER: Am Sonnabend am Nachmittag geringe Wahrscheinlichkeit einzelner Gewitter mit Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus West.

NEBEL: Heute Vormittag anfangs sowie in der Nacht zum Sonntag gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.                     
      

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Heute Abend vereinzelt kurze Gewitter. In der Nacht zum Sonntag stellenweise Nebel.

Heute Vormittag stark bewölkt bis bedeckt, teils Nebel und Hochnebelfelder sowie örtlich schwache Schauer. Ab Mittag Übergang zu einem Wechsel von Wolken und heiteren Abschnitten. Am Abend in Mecklenburg erneute dichtere Wolkenfelder mit aufkommenden Schauern, vereinzelt kurze Gewitter mit Windböen um 60 km/h (Bft 7). Höchstwerte zwischen 17 und 19 Grad, an der Vorpommerschen Küste um 15 Grad. Überwiegend schwacher Südwestwind.
In der Nacht zum Sonntag wechselnd bewölkt und auch in Vorpommern vorübergehend Schauer, bis kurz nach Mitternacht nach Polen abziehend. Nachfolgend stellenweise Nebel- oder Hochnebelbildung, vereinzelt mit Sichtweiten unter 150 m. Tiefstwerte 12 bis 8 Grad. Schwacher Südwestwind.   

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Ein Tiefdruckgebiet westlich der Biskaya führt mit südwestlicher Strömung sehr milde und feuchte Luft nach Mecklenburg-Vorpommern.

GEWITTER/WIND: Heute Abend in Mecklenburg vereinzelt kurze Gewitter mit Windböen um 60 km/h (Bft 7) nicht ausgeschlossen.

NEBEL: In der Nacht zum Sonntag und am Sonntagmorgen stellenweise Nebel, vereinzelt mit Sichtweiten unter 150 m..   
      

Wetter für Deutschland: 

Vormittags in der Mitte, nachmittags im Nordwesten und Norden einzelne Gewitter. Kommende Nacht gebietsweise dichter Nebel.

Heute Vormittag in der Mitte Schauer, teils schauerartig verstärkt und vereinzelt gewittrig, über den Osten abziehend. Im Süden im Vormittagsverlauf nachlassender Regen. Sonst wechselnd bewölkt und vor allem im Südwesten sowie in Teilen der Mitte vorübergehend sonnige Abschnitte. Im Tagesverlauf im Nordwesten, später im Norden und Nordosten Schauer und einzelne kurze Gewitter. Höchstwerte bei trübem Himmel im südöstlichen Bergland um 14, sonst 16 bis 20, am Oberrhein bis 22 Grad. Im Süden meist schwacher, sonst mäßiger, an der Küste auch frischer Wind aus West bis Südwest. 
In der Nacht zum Sonntag über den Nordosten rasch abziehende Schauer, anfangs vereinzelt gewittrig. Sonst aufgelockert, teils gering bewölkt und trocken. Gebietsweise dichter Nebel. Tiefstwerte 13 bis 6 Grad, an den Alpen bis 3 Grad.         
  

Aktuelle Wetterlage Deutschland:  

Auf der Vorderseite eines großen Tiefdruckgebietes bei Großbritannien haben von Westen her Tiefausläufer auf Deutschland übergegriffen. Sie lenken sehr milde und feuchte Meeresluft zu uns und sorgen für unbeständiges Wetter. 

NEBEL: Heute Vormittag vor allem im Norden noch gebietsweise Sichteinschränkungen, örtlich dichter Nebel mit Sichtweiten unter von 150 m.

Auch in der Nacht zum Sonntag wieder gebietsweise dichter Nebel. Dabei vornehmlich über den mittleren Landesteilen und im Süden sowie im Nordwesten örtlich Sichtweiten unter 150 m.

GEWITTER: Am Vormittag über der Mitte und dem Osten (Südthüringen und bis nach Sachsen und Südbrandenburg) schauerartig verstärkte Niederschläge vereinzelt mit Blitz und Donner. Dabei Windböen und örtlich Starkregen um 15 l/qm nicht ausgeschlossen.

Nachmittags im Norden, abends auch im Nordosten Schauer und einzelne Gewitter. Dabei kann es Windböen um 55 km/h (Bft 7) geben     

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Sonntag 23. Oktober 2022:

Am Sonntag nach Nebelauflösung im Westen und Nordwesten stark bewölkt, im Tagesverlauf etwas Regen, bis zur Mitte vorankommend. Im Nachmittagsverlauf einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Sonst teils heiter, teils wolkig, im Südosten nur zögerliche Nebelauflösung. Insbesondere in Alpennähe mit Föhnunterstützung viel Sonne. Höchstwerte zwischen 15 an der See und bis 24 Grad an den Alpen. Mäßiger Wind aus Süd bis Südost, in höheren Lagen der Alpen Föhnsturm.
In der Nacht zum Montag stark bewölkt oder bedeckt und gebietsweise durchziehender Regen, vereinzelt gewittrig, lokal eng begrenzt Starkregen nicht ausgeschlossen. Temperaturrückgang 15 bis 7 Grad.

(Pressemeldung vom 22.10.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market