Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Montag, 29. November 2021 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

29.11.2021

DWD Deutscher WetterdienstBremen | Ham­burg | Hannover | Kiel | Rostock | Schwerin | Offenbach: Deutscher Wetterdienst für den Norden - Montag, 29. November 2021, - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Leichter Frost, streckenweise Glätte, am Dienstag an der See Sturmböen, sonst Windböen.

Heute Vormittag örtlich noch trübe. Im Verlauf an der See und im Weser-Ems-Gebiet Auflockerungen, sonst überwiegend stark bewölkt mit Regen-, insbesondere im Bergland Schneeschauern. Im Oberharz leichter Dauerfrost, sonst Tageshöchstwerte 2 und 6 Grad. Schwacher nordwestlicher Wind, an der See mäßig bis frisch aus Nordost. 
In der Nacht zum Dienstag zunächst locker bewölkt, vereinzelt Schneeschauer. Von Westen her Bewölkungsverdichtung und aufkommender Regen, anfangs örtlich mit Schnee vermischt. Zuvor Abkühlung auf -2 bis 1, auf den Inseln um 3 Grad. Glättegefahr. Schwacher, auf Südwest drehender Wind, an der See später stark auffrischend mit ersten Sturmböen.  

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Am Dienstag zieht ein Sturmtief zum Skagerrak. Es bleibt damit unbeständig, die feuchtkalte Luftmasse wird aber durch milde Meeresluft ersetzt. 

WIND: In der Nacht zum Dienstag an der Küste stark zunehmender Wind. Dienstagmorgen an der See Sturmböen zwischen 65 und 85 km/h (Bft 8 bis 9) aus westlichen Richtungen. Im Verlauf Windböen um 55 km/h (Bft 7) ins Binnenland ausgreifend. 

FROST/GLÄTTE/SCHNEE: In dieser und der Nacht zum Dienstag bei Temperaturen um 0 Grad, gebietsweise leichter Frost bis -2 Grad. Streckenweise, insbesondere im Bergland Glätte durch überfrierende Nässe oder etwas Schnee.     

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Leichter Frost, streckenweise, in der Nacht zum Dienstag vorübergehend erhöhte Glättegefahr, am Dienstag an der See Sturmböen, sonst Windböen.

Heute Vormittag örtlich noch trübe. Im Verlauf nahe der Elbe weiter wolkenreich, von Dänemark her zwar Auflockerungen, aber noch einzelne Regen- oder Schneeschauer. Tageshöchstwerte um 4 Grad. Schwacher, an den Küsten mäßiger bis frischer Wind um Nord.
In der Nacht zum Dienstag teils wolkig, teils klar, später von der Nordsee her Bewölkungsverdichtung und nachfolgend Regen, im Binnenland anfangs örtlich auch Schnee. Zuvor Abkühlung bis auf -2 Grad, Glättegefahr. Schwacher, auf südwestliche Richtungen drehender Wind, an der Nordsee stark auffrischend, zum Morgen mit Sturmböen. 

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:
Am Dienstag zieht ein Sturmtief zum Skagerrak. Es bleibt damit unbeständig, die feuchtkalte Luftmasse wird aber durch milde Meeresluft ersetzt. 

WIND: In der Nacht zum Dienstag an den Küsten stark zunehmender Wind. Dienstagmorgen an der See Sturmböen zwischen 65 und 85 km/h (Bft 8 bis 9) aus westlichen Richtungen. Im Verlauf Windböen um 55 km/h (Bft 7) ins Binnenland ausgreifend. 

FROST/GLÄTTE/SCHNEE: In dieser und der Nacht zum Dienstag im Binnenland verbreitet leichter Frost bis -2 Grad. Anfangs streckenweise Glätte. In der Nacht zum Dienstag gebietsweise zusätzlich Glättegefahr anfangs durch etwas Schnee, später örtlich durch Glatteis bei Übergang von Schnee in Regen.   

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Stellenweise Frost und Glätte durch überfrierende Nässe oder etwas Schnee, lokal Nebel. Am Dienstag an der Küste Sturmböen, im Binnenland Windböen.

Heute zunächst stark bewölkt bis bedeckt, anfangs teils neblig-trüb. Im Verlauf von der Ostsee vermehrt Schneeregen-, teils Schneeschauer. Dabei kurzzeitig Glätte durch etwas Schneematsch nicht ausgeschlossen. Am Nachmittag und am Abend von Norden Auflockerungen und nachlassende Schauer. Höchsttemperatur um 3 Grad. Schwacher bis mäßiger, von West auf Nord bis Nordost drehender Wind. An der Küste Nordrügens vorübergehend Windböen um 55 km/h (Bft 7).
In der Nacht zum Dienstag anfangs wolkig, im Verlauf zunehmend bedeckt. Zunächst meist niederschlagsfrei, gegen Morgen in Mecklenburg aufkommender Schneeregen, teils auch nasser Schneefall, östlich verlagernd. Glättegefahr! Tiefsttemperatur zwischen 2 und 0 Grad an der Küste und bis -1 Grad im Landesinneren. Schwacher, an der See zunehmend mäßiger bis frischer Wind aus West bis Nordwest, bis zum Morgen auf Südwest drehend.

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:
Unter Tiefdruckeinfluss ist in Mecklenburg-Vorpommern mäßig kalte und feuchte Luft wetterbestimmend. Am Dienstag erfolgt mit einem Tief, das sich rasch von der Nordsee in die Ostsee verlagert, ein Wetterumschwung. Mit einer kräftigen westlichen Strömung wird dann mildere aber nach wie vor feuchte Luft herangeführt.

GLÄTTE/FROST/SCHNEE: Heute Vormittag anfangs noch stellenweise leichter Frost bis -1 Grad und örtlich Glätte durch überfrierende Nässe. Tagsüber allenfalls bei kräftigen Schneeschauern kurzzeitig Glätte durch etwas Schneematsch. In der Nacht zum Dienstag und am Dienstagvormittag erneute streckenweise Glätte durch überfrierende Nässe, ab den Morgenstunden auch durch Schneematsch. Zudem gebietsweise Frost bis -1 Grad.

NEBEL: Heute Vormittag anfangs stellenweise Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.

STURM/WIND: Heute Mittag an der Küste Nordrügens vorübergehend einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nord bis Nordost.
Ab Dienstagmorgen Windzunahme und an der Küste verbreitet aufkommende Wind- und Sturmböen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7-8), exponiert um 80 km/h (Bft 9) zunächst aus Südwest, ab Mittag auf West bis Nordwest drehend. Tagsüber auch im Binnenland einzelne Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest, später West bis Nordest.

Wettervorhersage für Deutschland: 

An den Alpen Schneefall, sonst nur etwas Regen oder Schnee mit Glättegefahr. Nachts und am Dienstag bis in tiefe Lagen Schnee, von Nordwesten Übergang in Regen. Zunehmender Wind.

Heute Früh stellenweise Nebel. Tagsüber im Nordwesten zeitweise Auflockerungen. Sonst stark bewölkt und besonders in der Mitte und im Süden schauerartige, in den Mittelgebirgen und an den Alpen auch länger andauernde Niederschläge. Oberhalb etwa 300 bis 400 m durchweg, darunter nur zum Teil Schneefall. Höchsttemperatur 0 bis 5 Grad, im Bergland um -1 Grad. Mäßiger Wind aus westlichen Richtungen, an den Küsten aus Nord und dort sowie in höheren Lagen teils stark böig auflebend.

In der Nacht zum Dienstag wolkig und zunächst vor allem im Süden Schneeregen oder Schnee. Später im Nordwesten aufkommender Regen, in den mittleren Regionen und im Süden Schnee, teils bis in tiefere Lagen. Gebietsweise Glätte. Tiefstwerte an der See und entlang des Rheins knapp über 0 Grad, sonst leichter, im Bergland teils mäßiger Frost.

Aktuelle Wetterlage Deutschland: 
Von Nordwesten und Norden strömt Meeresluft polaren Ursprungs nach Deutschland. Am Dienstag greift eine Warmfront auf uns über und führt vorübergehend milde Meeresluft heran.  

SCHNEE/GLÄTTE: Morgens örtlich Glätte durch überfrorene Nässe oder geringen Schneefall. Besonders im südlichen Bergland zeitweise leichter Schneefall mit 1 bis 3 cm Neuschnee.

Tagsüber in der Mitte und im Süden zeit- und stellenweise Schneefall, teils bis in tiefere Lagen, dabei besonders oberhalb von 400 m Glätte oder bis 3 cm Neuschnee. An den Alpen länger anhaltender Schneefall mit 3 bis 5, in den Staulagen bis 10 cm Neuschnee.

In der Nacht zum Dienstag zunächst bevorzugt im Süden, nach Mitternacht auch in den mittleren Regionen Schneefall. Von der Eifel und dem Saarland über Hessen bis zur Lausitz oberhalb 300 m, im Süden bis in tiefe Lagen 1 bis 5 cm, am Alpenrand erneut 5 bis 10, in Staulagen bis 15 cm Schneefall. In den Frühstunden im Westen in Regen übergehender Niederschlag. Sonst in den tiefen Lagen zumindest vorübergehend Glätte durch überfrierende Nässe oder geringen Schnee.

FROST: Morgens im Norden stellenweise, sonst häufig leichter Frost zwischen -1 und -4, im Bergland bis -6 Grad.

In der Nacht zum Dienstag gebietsweise leichter Frost bis -3 Grad, im südlichen Bergland bis -5 Grad.


WIND: Heute tagsüber in den Hochlagen der Alpen einzelne stürmische Böen oder Sturmböen (Bft 8 bis 9, 70 bis 85 km/h) aus Nordwest.

In der Nacht zum Dienstag im Bergland zunehmend stürmische Böen oder Sturmböen (Bft 8 bis 9, 70 bis 85 km/h), in exponierten Lagen einzelne schwere Sturmböen (Bft 10, um 100 km/h) aus West nicht ausgeschlossen. In tiefen Lagen nach Mitternacht mit Ausnahme des Nordostens einzelne steife Böen (Bft 7, um 55 km/h), an der Ostsee sowie in freien Lagen stürmische Böen (Bft 8, um 70 km/h) aus Südwest. An der Nordsee Winddrehung auf Nordwest bei stürmischen Böen oder Sturmböen (Bft 8 bis 9, 70 bis 85 km/h).

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Dienstag 30. November 2021:

Am Dienstag meist bedeckt und von Nordwesten intensivierende Niederschläge, anfangs in der Südosthälfte teilweise bis in tiefe Lagen als Schnee. Im Tagesverlauf deutlich steigende Schneefallgrenze, im Bergland aber gebietsweise markanter Neuschneezuwachs. Höchsttemperaturen 1 bis 6, im Nordwesten 6 bis 8 Grad, im höheren Bergland um 0 Grad. Verbreitet auffrischender, in Böen starker, im Süden und an den Küsten teils stürmischer Wind aus westlichen Richtungen. In höheren Lagen Sturmböen, exponiert auch schwere Sturmböen oder Orkanböen. Im Bergland Verwehungen. 
In der Nacht zum Mittwoch teils kräftiger Regen, Schnee wahrscheinlich nur noch in den höchsten Lagen der südöstlichen Mittelgebirge, in den Alpen und eventuell vorübergehend im äußersten Nordosten. Glättegefahr. Minimal 6 bis 1 Grad, in höheren Lagen und ganz im Süden teilweise leichter Frost.  Verbreitet sehr windig oder stürmisch, auf den Bergen schwerer Sturm aus Südwest bis West.

(Pressemeldung vom 29.11.2021)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Weitere Meldungen von DWD Deutscher Wetterdienst
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market