Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Montag 2. Mai 2022

02.05.2022

Wie wird das Wetter im Norden am Montag 2. Mai 2022 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Montag 2. Mai 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin und Deutschland,.

Beschreibung der Warnlage Deutschland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 07.04.2022, 07:03 Uhr 
Extreme Orkanböen auf dem Brocken (Unwetter), Orkanböen und orkanartige Böen in den Mittelgebirgen und den Alpen (Unwetter). Verbreitet Sturmböen. Dauerregen im Schwarzwald.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Freundlichen Hochdruckwetter, in der Nacht vereinzelt Bodenfrost.

Heute Vormittag gebietsweise Wolkenfelder, auflockernd, ansonsten sonnig. Im weiteren Tagesverlauf vor allem im Süden einige Quellwolken und ein vereinzelter schwacher Schauer nicht ausgeschlossen, sonst überwiegend sonnig. Höchstwerte bei 12 Grad auf den Inseln und 18 Grad im Raum Braunschweig. Schwacher bis mäßiger nordwestlicher Wind.

In der Nacht zum Dienstag anfangs gering bewölkt, später von Norden Bewölkungsverdichtung und vereinzelt etwas Regen. Tiefstwerte um 2 Grad in der Lüneburger Heide, sonst bei 3 bis 6 Grad, auf den Inseln 8 Grad. Vereinzelt leichter Frost in Bodennähe. Schwacher bis mäßiger Wind aus nordwestlichen Richtungen.     

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Eine Hochdruckzone erstreckt sich über Niedersachsen und Bremen und zeichnet sich durch eine schwache nordwestliche Strömung mit trockener Luft aus. In der Nacht zum Dienstag zieht von Norden her eine schwache Kaltfront heran. 

In den kommenden 24 Stunden werden keine wetterrelevanten Warnungen erwartet.                                                 

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Freundliches Hochdruckwetter, in der Nacht vereinzelt Bodenfrost.

Heute Vormittag im Südosten und Raum Hamburg auflockernde Wolkenfelder, sonst sonnig. Im weiteren Tagesverlauf harmlose Quellbewölkung. Höchstwerte bei 12 Grad auf den Inseln und 17 Grad im Hamburger Raum. Schwacher bis mäßiger West- bis Nordwestwind.

In der Nacht zum Dienstag anfangs gering bewölkt, von Norden Bewölkungsverdichtung und vereinzelt etwas Regen, später im Norden wieder auflockernd. Tiefstwerte zwischen 3 Grad in Hamburg und 8 Grad auf den Inseln. Vereinzelt leichter Frost in Bodennähe. Schwacher bis mäßiger West- bis Nordwestwind.         

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Eine Hochdruckzone erstreckt sich über Schleswig-Holstein und Hamburg und zeichnet sich durch eine schwache nordwestliche Strömung mit trockener Luft aus. In der Nacht zum Dienstag zieht von Norden her eine schwache Kaltfront durch. 

In den kommenden 24 Stunden werden keine wetterrelevanten Warnungen erwartet.    

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Neben Wolken längere Zeit heiter. Meist trocken und relativ kühl.

Heute heiter bis wolkig, vorübergehend stärkere Quellbewölkung. Am meisten Sonnenschein im Küstenumfeld. Am Abend deutlicher Bewölkungsrückgang. Trocken. Temperaturanstieg auf 13 bis 17 Grad. Schwacher, an der See teils mäßiger Wind aus West bis Nordwest.
In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt bis klar, in der zweiten Nachthälfte von der Lübecker Bucht bis nach Rügen Bewölkungsaufzug, allmählich südostwärts ausbreitend. Niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 8 bis 4 Grad an der See, im Landesinneren 6 bis 1 Grad, dort teils Frost in Bodennähe bis -1 Grad. Schwacher, an der Küste mitunter mäßiger westlicher Wind. 

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Unter Hochdruckdruckeinfluss ist relativ kühle Meeresluft in Mecklenburg-Vorpommern wetterbestimmend. Am Dienstag überquert die schwache Kaltfront eines Tiefs über Nordeuropa den Norden Deutschlands.

Keine warnrelevanten Wetterereignisse.   

Wetter für Deutschland: 

Heute tagsüber in der Südhälfte Schauer und Gewitter, sonst trocken und teils heiter. In der Nacht zum Dienstag örtlich Nebel, im Norden Bodenfrostgefahr.

Heute im Norden und Nordwesten heiter bis sonnig und trocken. Sonst nach teils freundlichem Start Bildung von Quellbewölkung und in der Südhälfte Schauer und einzelne Gewitter, lokal mit Starkregengefahr. Temperaturhöchstwerte 14 bis 20 Grad, direkt an der See etwas kühler. Schwachwindig.
In der Nacht zum Dienstag in der Südhälfte nachlassende Schauertätigkeit, gebietsweise größere Auflockerungen und örtlich Nebelbildung. Im Norden im Verlauf Aufzug dichter Bewölkung, aber nur vereinzelt etwas Regen. Abkühlung auf 9 bis 1 Grad, im Norden und Nordwesten Gefahr von Bodenfrost.      

Aktuelle Wetterlage Deutschland:

Bei geringen Luftdruckgegensätzen liegt im Süden und in der Mitte eine feuchte und zu Schauern und Gewittern neigende Luft, sonst sind trockene Luftmassen wetterbestimmend. 

GEWITTER/STARKREGEN: In der Mitte und im Süden im Tagesverlauf gebietsweise Schauer und Gewitter. Dabei erhöhte Wahrscheinlichkeit für lokalen Starkregen über 15 l/qm in kurzer Zeit. Auch kleinkörniger Hagel und steife Böen bis 60 km/h (Bft 7) nicht ausgeschlossen.
In der Nacht zum Dienstag zügig nachlassende Schauer- und Gewittertätigkeit.

NEBEL: Heute früh bevorzugt im Süden und Nordwesten örtlich Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.
In der Nacht zum Dienstag vor allem im Süden erneut dichter Nebel möglich.

FROST: Heute früh im Norden und Nordwesten sowie in den süddeutschen Mittelgebirgen vereinzelt Frost oder Bodenfrost.
In der Nacht zum Dienstag über der Nordhälfte gebietsweise Bodenfrost, Luftfrost nur ganz vereinzelt gering wahrscheinlich.        

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Dienstag 3. Mai 2022:

Am Dienstag im Norden zunächst stark bewölkt und etwas Regen, später auflockernde Bewölkung, vor allem an den Küsten heiter und meist trocken. Ansonsten anfangs wechselnd bewölkt und trocken, ab Mittag zunehmend Quellwolken und bevorzugt südlich der Mainlinie einige Schauer und Gewitter, örtlich mit Starkregen. Maxima im Norden 13 bis 17 Grad, an den Küsten kühler. Von der Mitte bis in den Süden 16 bis 21 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus nördlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Mittwoch im Süden nachlassende Schauer und Gewitter. Dann teils wolkig, teils gering bewölkt und meist trocken. Tiefstwerte von Süd nach Nord 6 bis 1 Grad mit der Gefahr von Bodenfrost in der Nordhälfte.

(Pressemeldung vom 02.05.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market