Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Mittwoch, 9. Juni 2021, in Bremen, Hamburg, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

09.06.2021

DWD Deutscher WetterdienstBremen | Ham­burg | Kiel | Rostock | Schwerin | Offenbach: Deutscher Wetterdienst für den Norden -Mittwoch, 9. Juni 2021 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Im Süden einzelne starke bis schwere Gewitter, im Übrigen freundlich und mäßig-warm

Heute Früh verbreitet sonniger Tagesstart und nördlich des Mittellandkanals weiter sonnenscheinreich. Südlich einer Linie Hannover-Wolfsburg am Nachmittag und Abend einzelne starke bis schwere Gewitter mit Starkregen und stürmischen Böen. Höchstwerte im Oberharz 21, sonst 23 bis 27 Grad. Schwachwindig.
In der Nacht zum Donnerstag abklingende Schauer und Gewitter, dann verbreitet gering bewölkt mit örtlichen Nebelfeldern. Tiefstwerte 9 bis 14 Grad. Schwachwindig.  

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Der Norden von Niederachsen sowie Bremen liegen unter Hochdruckeinfluss. Im Süden macht sich aber feuchtwarme, zu Gewittern neigende Luftmassen bemerkbar. 

GEWITTER (UNWETTER): Ab dem Mittag und Nachmittag etwa südlich einer Linie Osnabrück-Hannover-Wolfsburg erhöhte Gewittergefahr mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, teilweise auch UNWETTER durch heftigen Starkregen mit Regenmengen zwischen 25 und 35 l/qm in kurzer Zeit. Dazu stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8) sowie kleinkörniger Hagel.      

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Am Mittwoch freundlich und mäßig warm

Heute Früh vielerorts sonniger Tagesstart und auch im Verlauf sonnenscheinreich und trocken. Höchstwerte in Nordfriesland um 21, in Hamburg 25 Grad. Schwacher Wind aus West bis Nordwest.
In der Nacht zum Donnerstag teils wolkig, teils klar, vereinzelt Frühnebelfelder. Tiefstwerte um 10, an der See 14 Grad. Schwachwindig.

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Schleswig-Holstein und Hamburg befinden sich unter Hochdruckeinfluss, wobei ruhiges und sommerlich-warmes Wetter dominiert. 

Es werden bis Donnerstagmorgen voraussichtlich keine Wettergefahren erwartet.     

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Heute freundlich und trocken, sommerlich warm. Nachts gering bewölkt oder klar.

Heute abgesehen von einzelnen harmlosen Quellwolken im Tagesverlauf heiter bis sonnig, trocken. Höchsttemperatur zwischen 23 und 26 Grad, an der Küste 20 bis 23 Grad. Schwacher Wind aus West bis Nordwest, in Westmecklenburg bis zum Mittag von Südwest auf West drehend. 
In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur zwischen 13 und 10 Grad. Schwacher Wind.

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Bei schwachen Luftdruckgegensätzen liegt Mecklenburg-Vorpommern in einer sommerlich warmen und auch recht trockenen Luftmasse.

Es werden keine warnwürdigen Wettererscheinungen erwartet.

Wettervorhersage für Deutschland: 

In der Nacht zum Mittwoch nachlassende, tagsüber vor allem in der Mitte und im Süden erneut auflebende Schauer und Gewitter mit Starkregen, lokal unwetterartig.

Heute im Norden meist sonnig oder locker bewölkt und überwiegend trocken. In der Mitte und im Süden bereits morgens vereinzelt Schauer oder Gewitter. Sonst nach teils heiterem Tagesbeginn zunehmende Quellbewölkung und ab dem späten Vormittag erneut Schauer und später teils kräftige Gewitter, regional Unwetter durch heftigen Starkregen. Höchstwerte zwischen 20 Grad an der See und bis 27 Grad in Brandenburg. Abgesehen von Gewitterböen schwacher Wind aus Nordwest bis Nord. 
In der Nacht zum Donnerstag zögerlich nachlassende bzw. in den Südosten zurückziehende Schauer- und Gewittertätigkeit. Gebietsweise Nebel. Tiefstwerte 15 bis 8 Grad.

Aktuelle Wetterlage Deutschland:
Deutschland verbleibt weiterhin im Bereich geringer Luftdruckgegensätze. Dabei sind insbesondere in der Mitte und im Süden feuchtewarme, zu Gewittern neigende Luftmassen wetterbestimmend.  

GEWITTER/STARKREGEN (UNWETTER): In der Frühe im Osten nur ganz vereinzelt Gewitter mit Starkregen über 15 l/qm in einer Stunden möglich.

Am Tage im Süden und in der Mitte erneut auflebende Gewittertätigkeit. Regional begrenzte Unwettergefahr vor allem durch (extremen) Starkregen von mehr als 25 l/qm (40 l/qm) in kurzer Zeit bzw. mehr als 35 l/qm (> 60 l/qm) mehrstündig. Zudem punktuell auch kleiner Hagel bzw. größere Hagelansammlungen sowie steife bis stürmische Böen 7-8 Bft.

NEBEL: In der Frühe in der Mitte und im Süden ganz vereinzelt Nebel möglich.
In der Nacht zum Donnerstag im Mittelgebirgsraum und im Süden einzelne Nebelfelder mit Sichtweiten unter 150 m.     

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Donnerstag 10. Juni 2021:

Am Donnerstag vom zentralen und östlichen Mittelgebirgsraum bis zu den Alpen im Tagesverlauf erneut Schauer und Gewitter lokal mit Unwettergefahr bezüglich Starkregen. Sonst wechselnd oder gering bewölkt mit Sonnenschein und weitgehend trocken. Vor allem im Westen und Osten auch länger sonnig. Höchstwerte 22 bis 28 Grad, an der Nordsee etwas kühler. Schwacher Wind aus Nord bis Nordwest.
In der Nacht zum Freitag in Südostbayern sowie Teilen von Sachsen noch Schauer, anfangs auch Gewitter, lokal Starkregengefahr. Sonst wolkig oder gering bewölkt, vor allem nach Westen auch klar, niederschlagsfrei Tiefstwerte 15 bis 7 Grad. 

(Pressemeldung vom 09.06.2021)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: Deutscher Wetterdienst 
Weitere Meldungen von DWD Deutscher Wetterdienst
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market