Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Mittwoch, 8. September 2021 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

08.09.2021

DWD Deutscher WetterdienstBremen | Ham­burg | Hannover | Kiel | Rostock | Schwerin | Offenbach: Deutscher Wetterdienst für den Norden - Mittwoch, 8. September 2021, - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Am Donnerstag örtlich Frühnebel, sonst meist sonnig und warm

Heute Nachmittag sonnig und trocken. Aktuelle Temperaturen zwischen 22 Grad an der Küste und 26 Grad im südlichen Emsland. Schwacher Wind aus Südost.
In der Nacht zum Donnerstag überwiegend klar, trocken, lokal flache Nebelfelder. Abkühlung auf 9 bis 14, auf den Inseln um 16 Grad. Schwacher Ost- bis Südostwind.

 
Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Ein Hoch über Osteuropa bestimmt mit warmer Luft das Wetter in Niedersachsen und Bremen.

NEBEL: In der zweiten Nachthälfte zum Donnerstag und am Donnerstagmorgen in Tal und Muldenlagen Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.       

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Am Donnerstag örtlich Frühnebel, sonst meist sonnig und warm

Heute Nachmittag sonnig und trocken. Aktuelle Temperaturen um 23 Grad. Schwacher Wind aus südöstlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Donnerstag leicht bewölkt oder klar, trocken, lokal flache Nebelfelder. Abkühlung auf 11 bis 14, auf den Inseln um 17 Grad. Schwacher Ost- bis Südostwind.  

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:
Ein Hoch über Osteuropa bestimmt mit warmer Luft das Wetter in Schleswig-Holstein und Hamburg. 

NEBEL: In der zweiten Nachthälfte zum Donnerstag und am Donnerstagmorgen in Tal und Muldenlagen Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.       

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

In der kommenden Nacht und am Donnerstagmorgen lokal Nebel.

Heute Nachmittag und Abend sonnig und trocken. Höchstwerte zwischen 22 Grad auf den Inseln und 25 Grad im Landesinneren. Schwacher Wind aus Süd bis Südost.
In der Nacht zum Donnerstag vielerorts klar, niederschlagsfrei. Lokal flache Nebelfelder, Sichtweiten unter 150 m nicht ausgeschlossen. Tiefstwerte zwischen 16 und 11 Grad. Schwacher Wind aus Südost bis Ost.


Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:
Unter Hochdruckeinfluss ist eine warme und trockene Luftmasse in Mecklenburg-Vorpommern wetterbestimmend.

NEBEL: In der kommenden Nacht und am Donnerstagmorgen lokal Nebelfelder, Sichtweiten unter 150 m nicht ausgeschlossen.

Wettervorhersage für Deutschland: 

Heute sonnig oder locker bewölkt, sommerlich warm. Kommende Nacht vielfach klar, örtlich Nebel, zum Morgen im Südwesten einzelne Schauer und Gewitter.

Heute Nachmittag und am Abend sonnig oder locker bewölkt und trocken. Höchstwerte zwischen 22 Grad an der Ostsee und nahe 30 Grad in Rheinhessen. Meist schwacher Wind aus Ost bis Südost.
In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt oder klar, örtlich Nebel. Nach Mitternacht im Südwesten mehr Wolken und zum Morgen vom Saarland bis zum Schwarzwald einzelne Schauer oder Gewitter. Temperaturrückgang auf 16 bis 8 Grad.

Aktuelle Wetterlage Deutschland: 
Im Einflussbereich eines umfangreichen Hochdruckgebiets mit Schwerpunkt über Osteuropa strömt teils sehr warme Luft nach Deutschland. Am Donnerstag dreht die Strömung vor einem Tiefausläufer auf Südwest und mit ihr gelangt feuchtere Luft zunächst in den Westen und Südwesten. 

GEWITTER: Am Donnerstag im Westen und Süden einzelne Gewitter mit örtlichem Starkregen, kleinkörnigem Hagel und stürmischen Böen gering wahrscheinlich. Vereinzelt unwetterartige Entwicklungen durch heftigen Starkregen über 25 l/m² in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen.

NEBEL: In der Nacht zum Donnerstag vor allem in Flusstälern sowie im Norden und Osten örtlich dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Donnerstag 9. September 2021:

Am Donnerstag nach Auflösung örtlicher Nebelfelder im Norden und Osten ganztags sonnig und trocken. Sonst allmählich nordostwärts ausbreitende Quellwolken. Zunächst im Westen und Südwesten nur vereinzelt Schauer, im Tagesverlauf vor allem im Westen häufiger Schauer und Gewitter, örtlich mit Starkregen und kleinem Hagel, aber auch in Franken und an den Alpen einzelne Schauer und Gewitter möglich. Temperaturanstieg auf 24 bis 29 Grad, an den Küsten um 23 Grad. Im Norden und Osten schwacher Südostwind, sonst schwacher bis mäßiger, auf Südwest drehender Wind, in Gewitternähe stark böig auffrischend.
In der Nacht zum Freitag in der Nordosthälfte sowie im Südosten gering bewölkt, örtlich Nebel. Sonst wolkig und weiterhin einzelne Schauer, anfangs auch vereinzelt Gewitter. Tiefstwerte zwischen 17 Grad am Niederrhein und an der See und 10 Grad in Niederbayern.

(Pressemeldung vom 08.09.2021)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Weitere Meldungen von DWD Deutscher Wetterdienst
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market