Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Mittwoch 20. April 2022 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

20.04.2022

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Mittwoch 20. April 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland, Hannover, Kiel, Rostock und Schwerin.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Freundliches Hochdruckwetter

Heute Vormittag neben Wolkenfeldern auch sonnige Phasen, weitgehend trocken. Maximal um 12 Grad im Oberharz und auf den Inseln, sonst zwischen 14 Grad im Wendland und 17 Grad im südlichen Emsland. Schwacher bis mäßiger nordöstlicher Wind.

In der Nacht zum Donnerstag zeitweise dichte Wolkenfelder, teils auch gering bewölkt. Im Süden örtlich Nebelfelder. Tiefstwerte zwischen 1 und 5 Grad, auf den Inseln etwas mildere 7 Grad. Im Wendland, in der Heide, im übrigen Grenzgebiet zu Sachsen-Anhalt sowie in Harzhochlagen in Bodennähe lokal leichter Frost bis -1 Grad. Schwacher Wind aus nordöstlicher Richtung.   


Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Ein umfangreiches Hoch über dem Nordosten Europas lenkt mit einer östlichen Strömung recht trockene Festlandsluft nach Niedersachsen und Bremen. 

In den kommenden 24 Stunden sind keine warnwürdigen Wettererscheinungen zu erwarten.             

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Freundliches Hochdruckwetter

Heute Vormittag und Nachmittag neben Wolkenfeldern längere sonnige Phasen, dabei trocken. Höchstwerte 14 bis örtlich 17 Grad, an der Ostsee sowie auf Helgoland um 12 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordostwind.

In der Nacht zum Donnerstag zeitweise Durchzug von Wolkenfeldern, sonst klar, weitgehend trocken. Tiefstwerte bei 2 bis 5 Grad, auf den Inseln um 7 Grad, südlich des Kanals in Bodennähe leichter Frost bei -1 Grad. Schwacher Wind aus Nordost bis Nord.     


Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Ein umfangreiches Hoch über dem Nordosten Europas lenkt mit einer östlichen Strömung recht trockene Festlandsluft nach Schleswig-Holstein und Hamburg. 

In den kommenden 24 Stunden sind keine warnwürdigen Wettererscheinungen zu erwarten.   

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Durchzug von Wolkenfeldern.

Heute stark bewölkt bis bedeckt, an der Küste gelegentlich etwas Sonnenschein. Trocken. Höchstwerte 11 bis 14 Grad, an der Ostsee 9 bis 12 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bis Nord.
In der Nacht zum Donnerstag wolkig, örtlich gering bewölkt und weitgehend niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 6 bis 2 Grad. Meist schwacher Wind aus Nord bis Nordost.

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Ein Tief über Osteuropa führt mit nordöstlicher Strömung etwas feuchtere Luft nach Mecklenburg-Vorpommern.

In den nächsten 24 Stunden sind keine warnrelevanten Wetterbedingungen zu erwarten.

Wetter für Deutschland: 

Heute Früh gebietsweise leichter Frost. Tagsüber im Westen vielfach sonnig und mild bis warm, nach Osten zu bewölkter und kühler.

Heute Früh in der Osthälfte gebietsweise bewölkt, im Osten Vorpommerns und Brandenburgs örtlich etwas Regen. Sonst gering bewölkt oder klar. Frühwerte 8 bis -2 Grad. 
Tagsüber vom Osten und Nordosten des Landes bis zur Mitte ausgreifend wolkig bis stark bewölkt, später vor allem in der Lausitz etwas Regen. Im Norden und Nordwesten sowie in der Südwesthälfte neben lockeren Wolkenfeldern wieder längere Zeit sonnig und trocken. Höchstwerte zwischen 10 Grad an der vorpommerschen Küste sowie in den östlichen Mittelgebirgen und knapp 20 Grad am Rhein. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bis Ost. 
In der Nacht zum Donnerstag in der Südwesthälfte meist klar, sonst teils wolkig, im Osten und Nordosten mitunter auch stärkere Bewölkung und örtlich Regen. Abkühlung auf 6 bis 1 Grad, im Südosten und im Bergland bis -1 Grad. Verbreitet Frost in Bodennähe.   

Aktuelle Wetterlage Deutschland:

Am Rande eines umfangreichen Hochs über Nord- und Nordosteuropa gelangt von Osten her trockene Festlandsluft nach Deutschland. Vor allem der Osten und Südosten des Vorhersageraums werden zeitweise von Tiefdruckeinfluss über Osteuropa tangiert.  

FROST: Heute Früh im Südosten und Osten sowie in Teilen der Mitte (insbesondere in Senken und Mulden der Mittelgebirge) gebietsweise leichter Luftfrost bis zu -3 Grad.

In der Nacht zum Donnerstag am ehesten im Südosten sowie im zentralen Mittelgebirgsraum stellenweise leichter Frost.

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Donnerstag 21. April 2022:

Am Donnerstag im Nordosten und der östlichen Mitte wolkig, zeitweise auch stark bewölkt, gelegentlich ein paar Spritzer Regen. Im Westen sowie in der Südhälfte neben lockeren Wolken viel Sonnenschein und trocken, über dem Bergland im Tagesverlauf ein paar Quellwolken. Höchsttemperaturen im Nordosten und Osten nur 10 bis 14 Grad, sonst 14 bis 19 Grad, am Oberrhein bis 20 Grad. Schwacher bis mäßiger, im Küstenumfeld teils frischer Ost- bis Nordostwind. 
In der Nacht zum Freitag vom Nordosten bis zur Mitte wolkig bis stark bewölkt, aber kaum Niederschlag. Im Süden erst klar, später über die Alpen nordwärts ausgreifende Wolkenfelder, aber noch trocken. Tiefsttemperaturen zwischen 8 und 2 Grad. Bei längerem Aufklaren in ungünstigen Lagen Gefahr von Bodenfrost.

(Pressemeldung vom 20.04.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market