Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Mittwoch 19. Mai 2021, in Bremen, Hamburg, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

19.05.2021

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst für den Norden - Mittwoch 19.Mai 2021 - Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Anfangs örtlich Nebel, tagsüber erneut Schauer und Gewitter.

Heute Früh zunächst örtlich Nebel, sonst wechselnd bewölkt und im Tagesverlauf einige Schauer und Gewitter. Mit Höchsttemperaturen um 15 Grad weiterhin kühl. Überwiegend schwacher westlicher Wind.
In der Nacht zum Donnerstag wolkig und abklingende Gewitter, vor allem in der Osthälfte noch einige Schauer. Später örtlich Nebel. Tiefstwerte um 6 Grad. Schwacher, auf den Inseln mäßiger westlicher Wind.

Wetterlage: 

Ein umfangreiches Tief über Nordeuropa lenkt mit einer westlichen Strömung kühle Meeresluft nach Niedersachsen und Bremen.

GEWITTER: Am Mittwoch tagsüber erneut einzelne Gewitter mit Windböen um 55 km/h (Bft7), örtlich mit Starkregen um 15 l/qm in kurzer Zeit.  

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Anfangs örtlich Nebel, tagsüber Schauer, im Süden kurze Gewitter möglich.

Heute Früh längere Abschnitte mit Sonnenschein, im Tagesverlauf vor allem nach Süden hin einige Schauer sowie kurze Gewitter möglich. Mit Höchsttemperaturen um 15 Grad weiterhin kühl. Schwacher bis mäßiger westlicher Wind.
In der Nacht zum Donnerstag wolkig und meist trocken, örtlich Nebelbildung. Tiefstwerte um 5 Grad. Schwacher, an der Küste mäßiger Westwind.

Wetterlage:

Ein umfangreiches Tief über Nordeuropa lenkt mit einer westlichen Strömung kühle Meeresluft nach Schleswig-Holstein und Hamburg. 

GEWITTER: Ab Mittwochmittag vor allem in der Südhälfte einzelne Gewitter mit Windböen um 55 km/h (Bft 7), dabei örtlich Starkregen bis 15 l/qm in kurzer Zeit gering Wahrscheinlich.  

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Im späteren Tagesverlauf von Westen geringe Gewitterneigung mit Windböen.

Heute früh und Vormittag häufig gering bewölkt, im Tagesverlauf Quellbewölkung und am späteren Nachmittag oder Abend vor allem in Mecklenburg örtliche Schauer oder einzelne Gewitter. Häufig bleibt es ganztags niederschlagsfrei. Höchsttemperatur zwischen 14 und 16 Grad. Schwacher bis mäßiger West- bis Nordwestwind, bei Gewittern lokal Windböen bis 60 km/h (Bft 7).
In der Nacht zum Donnerstag wechselnd, teils gering bewölkt. Vor allem in den südlichen Landeteilen ostwärts durchziehende Schauer. Örtlich Dunst oder Nebel. Tiefsttemperatur 8 bis 4 Grad. Schwachwindig.

Wetterlage:

Unter Tiefdruckeinfluss wird mit einer westlichen Strömung feuchte und recht kühle Luft nach Mecklenburg-Vorpommern geführt.

GEWITTER/WIND: Zum späteren Nachmittag oder Abend in Mecklenburg einzelne Gewitter mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7) nicht ausgeschlossen. 

Wettervorhersage für Deutschland: 

Ausgangs der Nacht nur im Süden und Osten schwache Schauertigkeit. Tagsüber abgesehen vom Nordosten erneut Schauer und Gewitter, lokal mit Starkregen und kleinem Hagel, stürmische Böen nicht gänzlich ausgeschlossen.

Heute viele Wolken, dazwischen auch etwas Sonne, im Tagesverlauf verbreitet Schauer und ab dem späten Vormittag auch kurze Gewitter. Im Nordosten und im äußersten Norden freundlicher und oft trocken. Kühl bei Höchstwerten zwischen 11 und 17 Grad. Schwacher bis mäßiger Westwind, in Gewittern Windböen. 
In der Nacht zum Donnerstag weitere Schauer, aber kaum noch Gewitter. Im Norden und Osten oft trocken. Gebietsweise Auflockerungen. Abkühlung auf 9 bis 3 Grad, lokal Frost in Bodennähe nicht ausgeschlossen. 

Wetterlage:
In den kommenden Tagen bestimmt Tiefdruckeinfluss das Wettergeschehen in großen Teilen Deutschlands. Dabei wird kühle Atlantikluft herangeführt. 

GEWITTER/STARKREGEN/STURMBÖEN: Ausgangs der Nacht nur vom Schwarzwald bis nach Nieder- und Oberbayern sowie in Mitteldeutschland schwache Schauer. 

Tagsüber, abgesehen vom Nordosten sowie dem äußersten Norden, verbreitet wechselhaftes Schauerwetter und einzelne Gewitter. Dabei lokal erneut starke bis stürmische Böen und Starkregen bis 20 l/qm sowie kleinkörniger Hagel nicht ausgeschlossen. 

In der Nacht zum Donnerstag erneutes Abflauen der Schauer- und Gewitteraktivität.   

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Donnerstag:

Am Donnerstag im Osten und Süden weitere Schauer und einzelne Gewitter, am Nachmittag nachlassend und dann häufiger Sonne. Im Westen und Norden zunächst oft trocken mit sonnigen Abschnitten. Zum Nachmittag von Westen dichtere Wolkenfelder, aber noch trocken. Höchsttemperaturen 12 bis 18, im Bergland um 10 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Südwest, gelegentlich böig auffrischend. 
In der Nacht zum Freitag über das ganze Land sich ausbreitende dichtere Wolkenfelder. Im Nordwesten später Schauer, an der Nordsee einzelne Gewitter. Auch im Südwesten gebietsweise Aufzug von Regen. Am längsten aufgelockert von Südostbayern bis zur Lausitz. Dort 5 bis 2 Grad mit örtlich Gefahr von Frost in Bodennähe. Sonst 11 bis 5 Grad. Im Westen auffrischender Wind aus Süd bis Südwest.

(Pressemeldung vom 19.05.2021)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: Deutscher Wetterdienst
Weitere Meldungen von DWD Deutscher Wetterdienst
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market