Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Mittwoch 13. Juli 2022

13.07.2022

Das Wetter und die aktuelle Wetterlage für den Norden - Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Deutschland - am DMittwoch 13. Juli 2022.

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Dienstag 12. Juli 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin und Deutschland.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Wechselnd bewölkt, sommerlich warm, ab heute Nachmittag Windböen

Heute Vormittag und Nachmittag wechselnd bewölkt, zeitweise einzelne schwache Schauer. Maximal 24 Grad in Ostfriesland und bis 30 Grad im Raum Hannover, auf den Inseln etwas kühler. Schwacher bis mäßiger nordwestlicher Wind.
In der Nacht zum Donnerstag aufgelockert bewölkt und meist trocken. Tiefstwerte 9 bis 13 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind.      

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Heute überquert eine Kaltfront von Nordwesten her die Region und sorgt für leicht wechselhaftes Wetter. 

WIND: Heute Nachmittag und Abend in den östlichen Landesteilen und zur Elbe hin vorübergehend einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest.    

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Wechselnd bewölkt, teils sommerlich warm, ab heute Mittag Windböen

Heute Vormittag und Nachmittag wechselnd bewölkt, gelegentlich schwache Schauer. Maximal 22 Grad in Nordfriesland und 27 Grad in Hamburg und Lauenburg. Schwacher bis mäßiger nordwestlicher Wind.
In der Nacht zum Donnerstag wechselnd bis stark bewölkt und meist trocken. Tiefstwerte 8 bis 12 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind.        
   

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Heute überquert eine Kaltfront von Nordwesten her die Region und sorgt für leicht wechselhaftes Wetter. 

WIND: Ab heute Mittag einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest, kommende Nacht vorübergehend nachlassend und ab Donnerstag Vormittag erneut strichweise Windböen aus West.                                 

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Heute früh bereits überwiegend bewölkt, im Tagesverlauf noch weitere Bewölkungsverdichtung, gelegentlich ein paar Tropfen nicht ganz ausgeschlossen, meist aber trocken. Am Abend von der See her Bewölkungsrückgang. Temperaturanstieg auf 24 bis 27 Grad. Anfangs schwacher Wind aus Südwest bis West, ab dem Mittag zunehmend mäßiger bis frischer Wind aus Nordwest. Ab dem späten Nachmittag lokal Windböen um 55 km/h (Bft 7).
In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt bis wolkig und niederschlagsfrei. Tiefstwerte 15 bis 11 Grad. Schwacher bis mäßiger West- bis Nordwestwind, von der Kühlung bis nach Rügen teils frischer Wind mit Windböen (Bft 7), exponierte einzelne stürmische Böen (Bft 8) nicht ausgeschlossen.
 

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Unter Hochdruckeinfluss erwärmt sich die Luftmasse zunächst weiter, allerdings greift im Tagesverlauf von Nordwesten eine Kaltfront über, auf deren Rückseite wieder kühlere Luft einfließt.

WIND: Ab dem späten Nachmittag und in der Nacht zum Donnerstag anhaltend vor allem an der Küste einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest, nachts an exponierten Küstenabschnitten einzelne stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8) nicht ausgeschlossen.         

Wetter für Deutschland: 

Im Norden und Teilen der Mitte wolkig bis stark bewölkt und einzelne Schauer, im Süden sonnig und trocken. An den Küsten ab dem Nachmittag einzelne steife Böen.

Heute früh und im weiteren Tagesverlauf nördlich des Mains wechselnd, teils auch stärker bewölkt, dabei einzelne Schauer. An den Küsten am Nachmittag längere sonnige Abschnitte. Im Süden mehr Sonne als Wolken und trocken. Höchstwerte im Küstenumfeld 19 bis 25 Grad, sonst 25 bis 31 Grad, im Südwesten 29 bis 34 Grad. Schwacher bis mäßiger, im Norden mitunter böig auflebender, anfangs westlicher, später nordwestlicher Wind. 
In der Nacht zum Donnerstag im Norden wolkig, meist trocken. In der Mitte und ganz im Süden stark bewölkt, vereinzelt Schauer. Sonst häufig klar und trocken. Tiefstwerte zwischen 19 und 8 Grad. An den Küsten einzelne steife Böen aus West bis Nordwest.          
       

Aktuelle Wetterlage Deutschland:

Unter Hochdruckeinfluss kann sich die Luftmasse weiter erwärmen, bevor ab der Nacht zum Donnerstag im Norden etwas weniger warme Meeresluft einströmt.

WIND: Bevorzugt an den Küsten, teils aber auch im angrenzenden Binnenland, ab dem Nachmittag einzelne steife Böen um 55 km/h (Bft 7) aus West bis Nordwest, an der Ostsee in der Nacht zum Donnerstag anhaltend.     

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Donnerstag 13. Juli 2022:

Am Donnerstag im Süden und Südwesten meist sonnig oder locker bewölkt und trocken. Sonst unterschiedlich bewölkt, vor allem an den Küsten sowie in den westlichen, zentralen und östlichen Mittelgebirgen einzelne kurze Schauer, Gewitter vor allem im Bergland nicht ausgeschlossen, in Bayern teils kräftiger. Höchstwerte im Norden 18 bis 21 Grad, sonst 22 bis 27 Grad, im Südwesten und Süden 28 bis 34 Grad. Schwacher bis mäßiger, im Norden teils böig auffrischender Wind aus Nordwest bis Nord, an der Ostsee mit einzelnen steifen Böen.
In der Nacht zum Freitag teils wolkig, teils klar. An der Küste sowie in Südostbayern Schauer oder etwas Regen. Tiefstwerte 17 bis 8 Grad. 

(Pressemeldung vom 13.07.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market