Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Freitag 25. November 2022

25.11.2022

Das Wetter und die aktuelle Wetterlage für den Norden - Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Deutschland - am Donnerstag 24. November 2022.

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Freitag 25. November 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin und Deutschland.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Unbeständig und mild

Heute Vormittag überwiegend bedeckt und ostwärts durchziehender Regen. Ab dem Nachmittag zwischen Ems und Weser Auflockerungen aber auch einzelne Schauer. Hier Tageshöchstwerte um 11, im Wendland um 6 Grad. Schwacher, an der See mäßiger, anfangs auch frischer Wind aus Süd bis Südwest.
In der Nacht zum Samstag vermehrt Auflockerungen, abklingende, letzte Schauer, aber Bildung von Nebel oder Hochnebel. Abkühlung auf 2 bis 6, auf den Inseln auf etwa 8 Grad. Überwiegend schwacher Wind um West. 

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Tiefem Luftdruck über dem Nordatlantik steht ein Hoch über Nordrussland gegenüber. Sie lenken eine feucht-milde Luftmasse heran. Dabei schwenkt heute ein Tiefausläufer ostwärts durch. 

Es werden keine Wettergefahren erwartet.                     

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Anfangs gebietsweise Nebel, an der Nordsee vor allem auf Helgoland Windböen, am Nachmittag hier auch einzelne Gewitter

Heute Vormittag vor allem in Ostholstein noch teils trüb oder neblig. Ansonsten überwiegend bedeckt und ostwärts durchziehender Regen. Am Nachmittag an der Westküste Auflockerungen, aber auch Schauer und einzelne Gewitter bei 10, sonst um 7 Grad. An der See mäßiger, an der Nordsee anfangs auch frischer Wind aus Süd bis Südost, an der Westküste südwestdrehend. Im Landesinneren schwachwindig.
In der Nacht zum Samstag vermehrt Auflockerungen und abgesehen von der Nordseeküste abklingende Schauer, im Übrigen Bildung von Nebel oder Hochnebel. Abkühlung bis auf 3, auf Helgoland 9 Grad. Überwiegend schwacher Wind um West.          

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Tiefem Luftdruck über dem Nordatlantik steht ein Hoch über Nordrussland gegenüber. Sie lenken eine feucht-milde Luftmasse heran. Dabei schwenkt heute ein Tiefausläufer ostwärts durch. 

NEBEL: Am Morgen gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

WIND: Bis zum Vormittag auf Helgoland, vereinzelt auch auf den übrigen Nordfriesischen Inseln, Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus südlichen Richtungen. 

GEWITTER: Am Nachmittag und -abend an der Nordsee einzelne Gewitter, dabei ggf. Windböen um 55 km/h (Bft 7).                                    

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Heute Vormittag und erneut in der Nacht zum Sonnabend Nebel.

Heute Vormittag meist bedeckt, teils auch neblig-trüb. Örtlich Sichtweiten unter 150 m. Gegen Mittag in Westmecklenburg aufkommender Regen, ostwärts ausbreitend und am späten Abend Vorpommern erreichend. Höchsttemperatur zwischen 5 und 7 Grad. Schwacher Südostwind.
In der Nacht zum Sonnabend viele Wolken und in der Osthälfte des Landes etwas Regen, in Mecklenburg einzelne Schauer. Örtlich Nebel. Tiefstwerte zwischen 5 und 3 Grad. Schwacher Wind, in Mecklenburg auf westliche Richtungen drehend, in Vorpommern weiter aus Südost. 

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Ein Tiefdruckkomplex über dem Nordostatlantik gestaltet mit seinen Frontensystemen das Wetter in Mecklenburg-Vorpommern wechselhaft und mild. Am Sonnabend setzt sich ein Hochdruckgebiet mit Schwerpunkt über Süddeutschland durch.

NEBEL: Heute Vormittag gebietsweise Nebel, teils mit Sichten unter 150 m. In der Nacht zum Sonnabend erneut Nebel.       

Wetter für Deutschland: 

Heute tagsüber von Westen Durchzug eines schmalen Regenbandes. Nachfolgend zum Nachmittag auflockernde Bewölkung, aber noch einzelne Schauer. Im Südosten und im äußersten Osten bis zum Abend noch meist trocken und Richtung Alpen und in Sachsen sonnige Abschnitte, sonst gebietsweise neblig- trüb. Höchstwerte 5 bis 12 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind, an der Nordsee anfangs steife Böen.
In der Nacht zum Samstag vor allem im Osten und Südosten aus dichter Bewölkung zeitweise etwas Regen, ab etwa 1000 m als Schnee. Sonst einzelne Schauer und von Westen teils größere Auflockerungen. Im Südwesten später Nebel. Tiefstwerte 6 bis 0 Grad.
    

Aktuelle Wetterlage Deutschland:  

Von Westen greift ein neues Frontensystem auf Deutschlands über. Dahinter strömt milde Meeresluft auch zunehmend in den Osten des Landes. Am Wochenende setzt sich Zwischenhocheinfluss durch. 

FROST/GLÄTTE: Bis zum frühen Vormittag in der Mitte nur vereinzelt, südlich der Donau verbreitet leichter Frost bis -4 Grad. Zudem vereinzelt Glätte durch Reif oder gefrierende Restnässe.  

NEBEL: Anfangs mit Ausnahme der Westhälfte verbreitet neblig-trüb, teils mit Sichtweiten unter 150 m. Am Vormittag zögernd von Westen auflösend. 

In der Nacht zum Samstag Richtung Saar und Mosel dichte Nebelfelder.

WIND: Anfangs auf den Nordseeinseln - insbesondere auf Helgoland - einzelne steife Böen (Bft 7) aus Südost bis Süd. Auf dem Brocken am Vormittag vorübergehend stürmische Böen (Bft 8). Zum Nachmittag generell nachlassend.

GEWITTER: Heute Nachmittag und Abend im Nordwesten, bevorzugt im Nordseeumfeld, einzelne kurze Gewitter nicht ausgeschlossen.

SCHNEE: Zum Abend an den Alpen oberhalb etwa 1200 Meter einsetzender Schneefall. Dabei bis Samstagmittag verbreitet 5 bis 10, in Staulagen um 15 cm Neuschnee.

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Samstag 26. November 2022:

Am Samstag wechselnde, nach Osten hin häufig starke Bewölkung und dort einzelne Schauer. Sonst neben teils zähen Nebel- und Hochnebelfeldern im Tagesverlauf im Westen und Südwesten beginnende Abtrocknung und zunehmend sonnige Abschnitte. Höchstwerte zwischen 5 Grad an den ostbayerischen Mittelgebirgen und 11 Grad am Niederrhein. Überwiegend schwachwindig.
In der Nacht zum Sonntag im Nordosten letzte Schauer. Ansonsten von Westen her Bewölkungsrückgang, aber gebietsweise dichter Nebel oder Hochnebel. Abkühlung auf 6 bis 0 Grad, im Süden leichter Frost bis -3 Grad.

(Pressemeldung vom 25.11.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DW
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market