Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Freitag 23. September 2022

23.09.2022

Das Wetter und die aktuelle Wetterlage für den Norden - Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Deutschland - am Freitag 23. September 2022.

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Freitag 23. September 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin und Deutschland.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Nachlassender Hochdruckeinfluss, von der Nordsee langsamer Wolkenaufzug.

Heute Vormittag vor allem in der Südosthälfte aufgelockert mit Sonnenschein, von der Nordsee aber langsamer Wolkenaufzug, bis zum Abend meist trocken. Höchstwerte 16 bis 19 Grad. Schwacher, an der See auch mäßiger südlicher Wind.
In der Nacht zum Sonnabend weitere Wolkenverdichtung und gebietsweise Regen. Tiefstwerte zwischen 8 Grad im Wendland und 11 Grad an der Ems. Überwiegend schwacher südlicher Wind.                 


Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Von der Nordsee zieht langsam ein Tiefausläufer auf und der Hochdruckeinfluss lässt nach. 

Es werden keine Wettergefahren erwartet.         

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Nachlassender Hochdruckeinfluss, von der Nordsee langsamer Wolkenaufzug.

Heute Vormittag vor allem zwischen Hamburg und Fehmarn aufgelockert mit Sonnenschein, von der Nordsee aber langsamer Wolkenaufzug, bis zum Abend meist trocken. Höchstwerte 16 bis 18 Grad. Schwacher, an der See auch mäßiger südlicher Wind. 
In der Nacht zum Sonnabend weitere Wolkenverdichtung und gebietsweise etwas Regen. Tiefstwerte um 8, an der See 12 Grad. Überwiegend schwacher südlicher Wind.    
   

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Von der Nordsee zieht langsam ein Tiefausläufer auf und der Hochdruckeinfluss lässt nach. 

Es werden keine Wettergefahren erwartet.            

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Zunächst heiter, im Verlauf von Westen Wolkenfelder. Trocken.

Heute Vormittag heiter, in Westmecklenburg gebietsweise wolkig. Im Verlauf von Westen weitere Wolkenfelder. Am Nachmittag und Abend teils stark bewölkt. Trocken. Erwärmung auf 16 bis 19 Grad. Schwacher Wind aus südlichen Richtungen.
In der Nacht zum Sonnabend stark bewölkt bis bedeckt, zeitweise leichter Regen. Abkühlung auf 10 Grad an der See und bis 6 Grad im Binnenland. Schwacher Südost- bis Südwind.  

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Heute bleibt Hochdruckeinfluss mit relativ kühler und trockener Luft in Mecklenburg-Vorpommern wetterbestimmend. In der Nacht zum Sonnabend erreicht dann ein Tiefausläufer die Region.

In den nächsten 24 Stunden voraussichtlich keine Wettergefahren.

Wetter für Deutschland: 

Heute Früh erneut regional Nebel und Frost in Bodennähe, vereinzelt Luftfrost. Am Tage von Nordwesten her dichtere Bewölkung, im Südosten am meisten Sonne. Meist trocken.

Heute Früh von Nordwesten bis zur Mitte harmlose Wolkenfelder. Sonst gering bewölkt oder klar und gebietsweise Nebel. Temperaturrückgang auf 7 bis 1 Grad, an den Küsten um 10 Grad, vor allem im Osten und Süden gebietsweise Frost in Bodennähe, vereinzelt auch leichter Luftfrost. 
Am Tage in der Nordwesthälfte einige dichtere Wolkenfelder, aber auch Sonne. Sonst nach Nebelauflösung öfters heitere Abschnitte besonders nach Südosten zu, insgesamt meist trocken. Tageshöchstwerte 16 bis 20 Grad, im Südwesten bis 22 Grad. Überwiegend schwacher Wind aus südlichen Richtungen.
In der Nacht zum Samstag im Süden und Osten anfangs teils gering bewölkt, örtlich Nebel. Sonst weitere Bewölkungszunahme, aber nur im äußersten Nordwesten und Westen sowie im Südwesten etwas Regen oder einzelne Schauer. Tiefstwerte 11 bis 5 Grad, in Ost- und Südbayern teils nur 3 Grad.       
  

Aktuelle Wetterlage Deutschland:  

Im Einflussbereich eines sich langsam ins östliche Mitteleuropa verlagernden Hochdruckgebietes kann sich die eingeflossene polare Meeresluft allmählich erwärmen. 

NEBEL: Heute Früh vor allem in Gewässernähe Ost- und Süddeutschlands sowie in den mittleren Landesteilen erneut streckenweise dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. 

FROST: Heute Früh vor allem im Osten, Süden sowie im Bergland recht verbreitet wieder Frost in Bodennähe bis -5 Grad, vereinzelt auch leichter Luftfrost um -1 Grad.    
      

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Samstag 24. September 2022:

Am Samstag wechselnd bis stark bewölkt, im Süden, Nordwesten und Westen gelegentlich Regen oder Regenschauer, im Südwesten einzelne Gewitter nicht ganz auszuschließen. Höchsttemperaturen 14 bis 20 Grad. Schwacher, teils mäßiger Wind aus Süd bis Südwest. 
In der Nacht zum Sonntag meist wolkig bis stark bewölkt, örtlich größere Auflockerungen, dann Nebelgefahr. Gebietsweise Schauer, im Südwesten geringes Gewitterrisiko. Im Osten meist trocken. Temperaturrückgang auf 11 bis 6 Grad.

(Pressemeldung vom 23.09.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market