Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Freitag, 23. Juli 2021 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

23.07.2021

DWD Deutscher WetterdienstBremen | Ham­burg | Hannover | Kiel | Rostock | Schwerin | Offenbach: Deutscher Wetterdienst für den Norden - Freitag, 23. Juli 2021, - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Zunehmender Hochdruckeinfluss

Heute Vormittag in der Nordhälfte oft stark bewölkt und örtlich ein paar Tropfen, dort erst am Nachmittag zunehmende Auflockerungen, sonst meist heiter. An der Küste um 20, sonst 22 bis 25 Grad. Schwacher nordwestlicher, später nordöstlicher Wind. 
In der Nacht zum Sonnabend gering bewölkt oder klar, trocken. Frühmorgens 11 bis 14 Grad. Schwacher, auf der Nordsee später mäßiger östlicher Wind.  

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Ein Hoch über der Nordsee wandert ostwärts. Die eingeflossene Meeresluft erwärmt sich und trocknet ab. 

In den nächsten 24 Stunden voraussichtlich keine Wettergefahren.  

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Stark bewölkt, zum Abend freundlicher, mäßig-warm

Heute Vormittag meist bedeckt und örtlich ein paar Tropfen, Am Nachmittag und Abend zunehmende Auflockerungen. Auf Helgoland bis 19, in Nordfriesland 21, in Hamburg und Holstein um 23 Grad. Schwacher nordwestlicher Wind. 
In der Nacht zum Sonnabend gering bewölkt oder klar, trocken. Frühmorgens im Binnenland 10 bis 14, Helgoland 17 Grad. Schwacher, auf der Nordsee später mäßiger östlicher Wind.  

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:
Ein Hoch über der Nordsee wandert ostwärts. Anfangs fließt mit einer schwachen nördlichen Strömung Meeresluft nach Schleswig-Holstein und Hamburg, die sich nachfolgend erwärmt und abtrocknet. 

In den nächsten 24 Stunden voraussichtlich keine Wettergefahren.     

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Heute oft wolkig, gebietsweise heitere Abschnitte. Trocken, nur an der Küste lokal Schauer, mäßig warm.

Heute Früh und Vormittag zunächst viele Wolken, vereinzelt bis zum Mittag an der Küste leichte Schauer. Von der Seenplatte bis ins südliche Vorpommern wolkig mit heiteren Abschnitte und trocken. Im Nachmittagsverlauf auch in den übrigen Regionen vermehrt Aufheiterungen. Erwärmung auf 22 bis 25 Grad, an der Küste 19 bis 22 Grad. Schwacher, im Verlauf von West auf Nord drehender Wind.
In der Nacht zum Sonnabend teils wolkig, teils gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 14 bis 11 Grad, an der See 19 bis 16 Grad. Schwachwindig.

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Ein Hochdruckgebiet liegt mit seinem Schwerpunkt vor der Südküste Norwegens. Die an dessen Ostflanke nach Mecklenburg-Vorpommern gesteuerte Luft kann sich dabei weiter erwärmen.

Es werden keine warnwürdigen Wettererscheinungen erwartet.

Wettervorhersage für Deutschland: 

Heute meist heiter oder sonnig und trocken, lediglich im Norden gebietsweise wolkig. 24 bis 30 Grad.

Heute im Norden gebietsweise wolkig, lokal mit kurzen Schauern, im Verlauf abklingend und Auflockerungen. Im zentralen und östlichen Mittelgebirgsraum ebenfalls bewölkt, aber meist trocken. Sonst gering bewölkt oder sonnig. Erwärmung auf 20 bis 25 Grad im Norden, sonst 25 bis 31 Grad mit den höchsten Werten an Hoch- und Oberrhein. Überwiegend schwacher Wind, vorherrschend aus Nord.
In der Nacht zum Samstag im Nordosten teils wolkig, teils gering bewölkt, niederschlagsfrei. Sonst zunächst vielfach klar. Im Südwesten im Verlauf aufziehende dichtere Bewölkung und ausgangs der Nacht von der Süd-Eifel bis zum Schwarzwald gebietsweise schauerartiger, teils gewittriger Regen. Tiefstwerte zwischen 18 Grad am Oberrhein und 10 Grad im Zittauer Land und einzelnen Mittelgebirgstälern. Schwachwindig. 
  

Aktuelle Wetterlage Deutschland: 
Im Einflussbereich einer Hochdruckzone von der Nordsee bis zum Balkan erwärmt sich die über Deutschland liegende Luft weiter. Zum Samstag greift von Südwesten eine Tiefdruckrinne über, die schwülwarme Subtropikluft nach Mitteleuropa lenkt und in der die Gewitterneigung zunimmt. 

GEWITTER: Zum Samstagmorgen im Südwesten erste, aber zunächst nur vereinzelte Gewitter mit Starkregen um 15 l/m² nicht ausgeschlossen. 

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Samstag 24. Juli 2021:

Am Samstag im Norden, Osten und Südosten abgesehen noch vielfach heiter bis sonnig, im Verlauf aus Südwesten aufziehend Wolkenfelder, trocken. Sonst wechselnd bis stark bewölkt und etwa vom Emsland bis zum Hochrhein und zu den Alpen gebietsweise schauerartige Regenfälle und teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und mitunter schweren Sturmböen. Lokale Unwettergefahr durch heftigen Starkregen oder größeren Hagel. Höchstwerte zwischen 27 bis 32 Grad, im Eifelumfeld und an der See um 25 Grad. Abgesehen von Gewitterböen meist nur schwacher Wind, im Norden und Osten aus östlichen Richtungen, sonst aus Süd bis West.
In der Nacht zum Sonntag auch in den Norden, Osten und Südosten ausgreifende dichtere Bewölkung mit schauerartigen Regenfällen und teils kräftigen Gewittern mit Starkregen, lokal Unwettergefahr. Im Westen, später auch im Südwesten nachlassende, teils abklingende Schauer- und Gewittertätigkeit und gebietsweise auflockernde Bewölkung. Tiefstwerte zwischen 20 bis 12 Grad.

(Pressemeldung vom 23.07.2021)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Weitere Meldungen von DWD Deutscher Wetterdienst
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market