Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Freitag 22. April 2022 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

22.04.2022

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Freitag 22. April 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland, Hannover, Kiel, Rostock und Schwerin.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Leicht unbeständig, auf den Inseln und in den Mittelgebirgen einzelne Windböen

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf in der Südosthälfte viele Wolken, wenig Sonne, etwas Regen, zwischen der unteren Weser und der Ems längere sonnige Phasen und meist niederschlagsfrei. Tageshöchsttemperaturen von Ost nach West 14 bis 17 Grad, im Oberharz 10 Grad und auf den Inseln um 12 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See frischer Wind aus Nordost bis Ost.
In der Nacht zum Samstag zeitweise stark bewölkt und örtlich etwas Regen, gebietsweise aufklarend, im Süden einzelne Nebelfelder. Tiefsttemperaturen zwischen 4 Grad im Wendland und 8 Grad westlich der Weser sowie auf den Inseln. Schwacher bis mäßiger, an der Nordsee frischer Wind aus Ost bis Nordost.    

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Niedersachsen und Bremen liegen in einer nordöstlichen bis östlichen Luftströmung zwischen einem Hoch über dem Nordmeer und tiefem Luftdruck über Südeuropa. 

WIND: Ab Freitagvormittag an der ostfriesischen Küste sowie in den Mittelgebirgen einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordost bis Ost.           

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Freundliches Hochdruckwetter, einzelne Windböen

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf insbesondere in Richtung Ratzeburg und Elbe zeitweise stärker bewölkt mit ein paar Regentropfen, sonst aber auch längere sonnige Phasen. Tageshöchstwerte von Ost nach West 13 bis 17 Grad, an einigen Küstenabschnitten der Ostsee kaum mehr als 11 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See frischer Nordost- bis Ostwind.
In der Nacht zum Samstag zeitweise wolkig, sonst klar, weitgehend trocken. Temperaturrückgang auf 4 bis 7 Grad. Schwacher bis mäßiger, an den Küsten frischer Wind aus Ost bis Nordost.      


Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Zwischen einem Hoch über dem Nordmeer und tiefem Luftdruck über Südeuropa wird mit einer nordöstlichen Strömung recht trockene Luft nach Schleswig-Holstein und Hamburg geführt. 

WIND: Ab Freitagmittag an den Küsten sowie im nördlichen Binnenland einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordost bis Ost.     

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Überwiegend trocken. Heute Nachmittag und Abend im Küstenumfeld Windböen.

Heute neben Wolken vorübergehend heitere Abschnitte, vor allem im nördlichen Binnenland und an der Ostsee längere Zeit Sonnenschein. Am Abend verbreitet Bewölkungsrückgang. Weitgehend trocken, besonders im Süden örtlich leichter Regen. Höchsttemperatur 12 bis 15 Grad, in Küstennähe 9 bis 13 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See teils frischer Wind aus Ost bis Nordost, dort am Nachmittag und Abend lokal Windböen um 50 km/h (Bft 7), am späten Abend Windabnahme.
In der Nacht zum Sonnabend meist gering bewölkt oder klar. Niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 6 bis 3 Grad. Schwacher, im Küstenumfeld mäßiger Wind aus Nordost.

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Zwischen einem Hoch über Nordeuropa und tiefem Luftdruck über Südeuropa wird mit nordöstlicher Strömung relativ milde Luft nach Mecklenburg-Vorpommern geführt.

WIND: Heute Nachmittag und Abend im unmittelbaren Küstenumfeld lokal Windböen um 50 km/h (Bft 7) aus Nordost.

Wetter für Deutschland: 

Im Küstenumfeld und im Süden oft freundliches Wetter, sonst viele Wolken und örtlich Regen. An der See und in Hochlagen Windböen.

Heute im Küstenumfeld längere sonnige Abschnitte, ansonsten im Norden und in der Mitte wechselnd bis stark bewölkt, stellenweise etwas Regen, am Nachmittag auch kurze Schauer. Im Süden nach Nebelauflösung zunächst viel Sonne, im Tagesverlauf lockere Quellbewölkung und vor allem in den Alpen sowie im Hochschwarzwald vereinzelt Schauer. In Südostbayern am Nachmittag Bewölkungsverdichtung und stellenweise Regen möglich. Höchstwerte 14 bis 20, an den Küsten und im Bergland 10 bis 15 Grad. Überwiegend mäßiger Ostwind. In den Mittelgebirgen und an der Küste zeitweise Windböen. 
In der Nacht zum Samstag vom Südosten über die Mitte bis in den Westen und Nordwesten wechselnd bis stark bewölkt und örtlich noch etwas Regen. Im Norden und Osten Aufklaren, auch im Süden und Südwesten zunächst gering bewölkt, später streckenweise Nebel und Hochnebel. Tiefstwerte im Nordosten und Osten 6 bis 2 Grad, dabei örtlich Gefahr von Bodenfrost. Sonst 8 bis 4 Grad.    

Aktuelle Wetterlage Deutschland:

Zwischen einem Hoch über Nordeuropa und tiefem Luftdruck über Süd- und Südwesteuropa wird mit östlicher Strömung vor allem in die mittleren Landesteile wolkenreiche, sonst meist trockene Festlandsluft herangeführt. 

WIND: Heute früh an der Ostsee sowie auf den Ostfriesischen Inseln und Helgoland steife Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Ost bis Nordost gering wahrscheinlich.
Ab dem Vormittag und Mittag in Schleswig-Holstein und an den Küsten sowie in den Hochlagen der Mittelgebirge einzelne steife Böen um 55 km/h (Bft 7). Auf exponierten Berggipfeln stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8). In windanfälligen Lagen des Westens und Nordwestens steife Böen auch in tiefen Lagen nicht ausgeschlossen.
In der Nacht zum Samstag im höheren Bergland steife bis (exponiert) stürmische Böen (Bft 7-8) aus östlichen Richtungen möglich. An der See steife Böen gering wahrscheinlich, auf die Nordseeküste zurückziehend. 

FROST: Heute früh im Süden vereinzelt leichter Frost bis -1 °C.

NEBEL: Heute früh im Osten streckenweise dichter Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m, vormittags auflösend.

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Samstag 23. April 2022:

Am Samstag in der Nordhälfte heiter bis wolkig und trocken. In der Südhälfte wechselnd bis stark bewölkt und im Tagesverlauf örtlich Schauer, im Schwarzwald und an den Alpen auch Gewitter, lokal Starkregen nicht ausgeschlossen. Höchsttemperatur zwischen 16 und 20 Grad, an den Küsten um 12 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Ost, vor allem im Westen und Nordwesten sowie im Bergland stark böig auffrischend.
In der Nacht zum Sonntag in der Südhälfte stark bewölkt. Vom Südwesten bis in die Mitte zeitweise schauerartiger Regen, lokal Gewittern und Starkregen. Nach Norden hin wolkig oder gering bewölkt und trocken. Temperaturrückgang auf 9 bis 3 Grad. Über den Mittelgebirgen und an der Küste steife, teils stürmische Böen aus Nordost bis Ost. Im Süden später auf Südwest drehender Wind.

(Pressemeldung vom 22.04.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market