Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Freitag 11. November 2022

11.11.2022

Das Wetter und die aktuelle Wetterlage für den Norden - Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Deutschland - am Freitag 11. November 2022.

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Freitag 11. November 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin und Deutschland.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

An der See Windböen, vereinzelt stürmische Böen, nachts Nebel

Heute Vormittag nach Norden hin zunächst viele Wolken und trocken, sonst heiter. Überall sehr mild mit Höchstwerten bis 15 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See frischer und zunächst böiger Südwestwind.
In der Nacht zum Sonnabend an der See teils noch Wolkenfelder, sonst verbreitet klar, hier und da aber auch Nebel. Tiefstwerte auf den Inseln 9, sonst zwischen 1 und 6 Grad, mit der Gefahr leichten Frostes in Bodennähe. Schwachwindig, an der Küste zunächst noch mäßiger Südwestwind. 

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Ein umfangreiches Sturmtief über dem Nordostatlantik führt mit einer südwestlichen Strömung milde Meeresluft heran. Dabei streift die zugehörige Warmfront Niedersachsen und Bremen. 

WIND: An der See Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest, vereinzelt stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8). Ab dem Mittag nachlassend.

NEBEL: In der Nacht zum Samstag teils Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.               

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

An der Nordsee neben Windböen auch stürmische Böen, nördliches Binnenland Windböen

Heute Vormittag sowie im Tagesverlauf nördlich des Kanals zwar oftmals stark bewölkt, meist aber trocken. In Holstein, vor allem in Hamburg, am Nachmittag freundliche Abschnitte mit Sonnenschein. Überall sehr mild mit Höchstwerten um 14 Grad. Mäßiger, an den Küsten frischer bis starker Südwestwind, teils mit stürmischen Böen.
In der Nacht zum Sonnabend nahe Dänemark weiter wolkig, sonst gering bewölkt oder klar, örtlich Nebelfelder. Tiefstwerte um 5, unter Wolken bei 11 Grad. Abnehmender Südwestwind, im Binnenland am Morgen schwach, an den Küsten mäßig.      

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Ein umfangreiches Sturmtief über dem Nordostatlantik führt mit einer südwestlichen Strömung milde Meeresluft heran. Dabei streift die zugehörige Warmfront Schleswig-Holstein und Hamburg.

WIND: An der Nordsee sowie in Teilen des nördlichen Binnenlandes und exponierten Lagen der Ostsee Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest, auf Helgoland meist durchweg - stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8). Ab dem Nachmittag nachlassend.                                    

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Sehr mild und niederschlagsfrei. An der Ostsee stellenweise Windböen (Bft 7).

Heute zunächst verbreitet starke Bewölkung. Im Tagesverlauf von Süden zunehmende Aufheiterungen, an der Ostsee und im nördlichen Binnenland am wenigsten Sonnenschein. Vom Rostocker Raum bis nach Rügen und entlang der Vorpommerschen Küste teils ganztägig bedeckt. Am Abend im Binnenland gebietsweise klar. Niederschlagsfrei. Temperaturanstieg auf 12 bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See zeitweise frischer Südwestwind. Vom Darß bis nach Nordrügen vorübergehend Windböen (Bft 7). Gegen Abend Windabnahme.
In der Nacht zum Sonnabend gering bewölkt oder klar, im Küstenumfeld und im nördlichen Binnenland teils noch wolkig, in der zweiten Nachthälfte vor allem in Vorpommern gebietsweise Bildung von Hochnebel. Temperaturrückgang auf 9 bis 5 Grad, an der See zwischen 11 und 7 Grad. Schwacher, an der Küste mäßiger Südwestwind.  

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Zwischen einem Tiefdruckkomplex über Nord- und Nordwesteuropa sowie einem Hochdruckgebiet über Mitteleuropa strömt mit südwestlicher Strömung sehr milde Luft nach Mecklenburg-Vorpommern.

WIND: Bis in den Nachmittag hinein von Fischland-Darß-Zingst bis nach Nordrügen vorübergehend Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest bis West.       

Wetter für Deutschland: 

Heute Vormittag und in der Nacht zum Samstag vor allem im Süden verbreitet Nebel und Hochnebel. Sonst meist heiter, mild.

Heute Vormittag in der Mitte und im Süden anfangs teils zäher Nebel oder Hochnebel, abseits davon heiter. Nördlich der Mittelgebirge bei dünnen Schleierwolken häufig sonnig, nur ganz im Norden stark bewölkt. Trocken. Erwärmung auf 10 bis 17 Grad, bei Dauernebel mit Werten um 6 Grad deutlich kühler. Im Norden schwacher bis mäßiger, an der Nordsee frischer und böiger Südwestwind. Im Süden schwacher Ostwind.
In der Nacht zum Samstag vor allem in der Mitte und im Süden gebietsweise Nebel oder Hochnebel. Im Norden wolkig, teils gering bewölkt, niederschlagsfrei. Abkühlung 10 bis 6 Grad im Norden, sonst auf 6 bis -2 Grad mit den tiefsten Werten im südlichen Bergland. Häufig Frost in Bodennähe. 

Aktuelle Wetterlage Deutschland:  

Ein kräftiges Hoch über Mitteleuropa führt milde Luft heran. 

WIND/STURM: Heute an der Nordsee anfangs noch windig mit Böen 7 bis 8 Bft, in exponierten Lage der Ostseeküste auch einzelne steife Böen 7 Bft. Auf dem Brocken noch einzelne stürmische Böen 8 Bft. Tendenz im Tagesverlauf überall nachlassend. 

NEBEL: Heute früh in der Südhälfte vor allem in Flussniederungen vermehrt Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.
In der Nacht zum Samstag vor allem in der Südhälfte erneut gebietsweise dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

FROST: Heute früh und in der Nacht zum Samstag vor allem in den süddeutschen Mittelgebirgstälern örtlich leichter Frost um -1 Grad.

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Samstag 12. November 2022:

Am Samstag von Schleswig-Holstein bis Mecklenburg-Vorpommern, sowie am Oberrhein, in der Bodenseeregion und entlang der Donau oft ganztags Nebel oder Hochnebel. Ansonsten nach Nebelauflösung abgesehen von Schleierwolken meist sonnig. Mild mit Höchstwerten zwischen 11 und 17 Grad, nur im Dauernebel um 6 Grad. Schwacher Wind um Ost.
In der Nacht zum Sonntag im Nordosten weiter Hochnebel. Sonst gering bewölkt, im Süden und in der Mitte in den Niederungen erneut Nebel oder Hochnebel. Meist niederschlagsfrei. Tiefstwerte 9 Grad an der Küste, sonst 5 bis 0 Grad, im Südosten örtlich Frost bis -1 Grad. Gebietsweise Frost in Bodennähe. Starke Böen in Kammlagen des Erzgebirges.

(Pressemeldung vom 11.11.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market