Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Donnerstag, 24. Juni 2021 in Bremen, Hamburg, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

24.06.2021

DWD Deutscher WetterdienstBremen | Ham­burg | Kiel | Rostock | Schwerin | Offenbach: Deutscher Wetterdienst für den Norden - Donnerstag, 24. Juni 2021, - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Bei wechselnder Bewölkung vereinzelt Schauer, dabei kühl bis mäßig warm

Heute Früh sowie im weiteren Tagesverlauf wechselnd bewölkt und vereinzelt Schauer. Höchstwerte um 16 Grad auf den Inseln, sonst 18 bis 23 Grad. Schwacher bis mäßiger nordwestlicher Wind.

In der Nacht zum Donnerstag größere Auflockerungen und meist trocken, gebietsweise Nebelfelder. Tiefstwerte 8 bis 14 Grad. Überwiegend schwacher nordwestlicher Wind. 

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Ein Keil des Azorenhochs reicht bis nach Norddeutschland. Mit einer nördlichen Strömung fließt kühle Meeresluft nach Niedersachsen und Bremen. 

Voraussichtlich keine warnwürdigen Wettererscheinungen in den nächsten 24 Stunden.

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

 Ab dem Nachmittag im äußersten Süden geringe Gewittergefahr

Heute Früh meist bedeckt, Im Tagesverlauf Übergang zu meist dichter Quellbewölkung, zur Nordsee hin mit sonnigen Phasen, im Bergland ab dem Nachmittag vereinzelt Regenschauer, mit geringer Wahrscheinlichkeit einzelne Gewitter. Temperaturanstieg auf Werte zwischen 19 und 23, an der See um 17 Grad. Meist schwacher nordwestlicher Wind.
In der Nacht zum Freitag im Nordwesten aufgelockert mit Nebelfeldern, sonst stark bewölkt und ganz im Süden etwas Regen, anfangs noch geringe Gewittergefahr. Abkühlung auf 7 bis 13 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind. 
 

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Unter abschwächendem Hochdruckeinfluss fließt mit einer nördlichen Strömung kühle Meeresluft nach Niedersachsen und Bremen. Am Nachmittag nähert sich von Südwesten eine Störung. 

GEWITTER: Vom Nachmittag bis in die Nacht zum Freitag hinein im äußersten Süden Niedersachsen vereinzelt Gewitter gering wahrscheinlich, dabei örtlich Starkregen bis 25 l/m² in einer Stunde und stürmischen Böen bis 65 km/h (Bft 8) möglich. 
_________________________________________________

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

 Wechselhaft, mäßig warm, gebietsweise etwas Niederschlag.

Heute wolkig bis stark bewölkt, anfangs teils heiter, unmittelbar an der See am meisten Sonnenschein. Meist trocken, am Nachmittag und Abend im Binnenland sowie entlang der Vorpommerschen Küste etwas Regen. Höchstwerte zwischen 21 und 24 Grad. Überwiegend schwacher Nordwestwind.
In der Nacht zum Freitag die meiste Zeit stark bewölkt, nur vorübergehend Auflockerungen. Vor allem im Landesinneren örtlich Regen. Tiefstwerte zwischen 15 und 12 Grad, an der Küste 17 bis 14 Grad. Schwacher West- bis Nordwestwind.

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Bei schwachen Luftdruckgegensätzen bleibt mäßig warme Meeresluft in Mecklenburg-Vorpommern wetterbestimmend.

Es werden keine warnwürdigen Wettererscheinungen erwartet.

Wettervorhersage für Deutschland: 

 Im Tagesverlauf vor allem im Süden und der Mitte wieder ansteigendes Gewitterpotential, Unwetter wahrscheinlich.

Heute vor allem in einem breiten Streifen vom nördlichen Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland bis nach Brandenburg gebietsweise schauerartige Regenfälle, teils gewittrig durchsetzt. Im Norden und Nordwesten wolkig bis stark bewölkt, aber meist trocken. An der Nordsee auch länger sonnig. Im Süden zunächst ebenfalls sonnig, im Laufe des Nachmittags dort aber erneut lokal kräftige Gewitter mit Unwetterpotential. 20 bis 27 Grad mit den höchsten Werten in Bayern. An der Nordsee mit maximal 17 Grad etwas kühler. Schwacher Nordwestwind.

In der Nacht zum Freitag mit Ausnahme des Nordwestens anhaltende Schauer- und Gewittertätigkeit mit Starkregengefahr. Im Westen und Norden oft trocken mit Aufklaren. Temperaturminima 15 bis 10, im Emsland bis 7 Grad. 

Aktuelle Wetterlage Deutschland:
Bei schwachen Luftdruckgegensätzen strömt in den Süden und die Mitte weiterhin feuchtwarme Luft subtropischen Ursprungs. Im Norden bleibt dagegen etwas kühlere Meeresluft wetterbestimmend.

GEWITTER (teils UNWETTER), STARKREGEN: Heute Früh und eingangs des Vormittags vor allem im Südwesten einzelne starke Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm/h, stürmischen Böen um 70 km/h und kleinkörnigem Hagel. Vereinzelt Unwetter durch heftigen Starkregen mit mehr als 25 l/qm/h, teils auch mehr als 40 l/qm/h (extremes Unwetter). Im weiteren Tagesverlauf bevorzugt im Süden und den mittleren Regionen wieder vermehrt starke Gewitter mit ähnlichen Begleiterscheinungen. Besonders im Süden steigendes Unwetterpotential durch örtlich begrenzten heftigen Starkregen mit Mengen über 30 l/qm/h, vereinzelt auch extrem heftigen Starkregen mit mehr als 40 l/qm/h. Zudem Hagel mit Korngrößen über 3 cm und Sturmböen um 85 km/h. Im Südosten in Gewitternähe schwere Sturmböen oder orkanartige Böen (um 110 km/h) nicht ausgeschlossen.

In der Nacht zum Freitag allmählich abnehmende Gewitteraktivität und -stärke. Dabei im Süden gebietsweise Übergang in mehrstündigen Starkregen um 30 l/qm in wenigen Stunden gering wahrscheinlich.
      

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Freitag 25. Juni 2021:

Am Freitag in der Südosthälfte häufige Schauer und Gewitter mit der Gefahr von Starkregen bis in den Unwetterbereich. In der Nordwesthälfte vielfach trocken mit sonnigen Abschnitten. Mäßig warm mit 19 bis 24 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest.
In der Nacht zum Samstag ostwärts abziehende Niederschläge und nachfolgend wechselnd bewölkt, gebietsweise größere Auflockerungen. Örtlich flacher Nebel. Abkühlung auf 15 bis 10, bei längerem Aufklaren bis 7 Grad. 

(Pressemeldung vom 24.06.2021)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: Deutscher Wetterdienst
Weitere Meldungen von DWD Deutscher Wetterdienst
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market