Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Dienstag 7. Juni 2022

07.06.2022

Das Wetter und die aktuelle Wetterlage für den Norden - Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Deutschland - am Dienstag 7. Juni 2022.

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Dienstag 7. Juni 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin und Deutschland.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Bis zum Abend an der See Sturmböen, im angrenzenden Binnenland Windböen

Heute Vormittag sowie im weiteren Tagesverlauf im Nordwesten überwiegend dicht bewölkt mit Regenschauern, zwischen Wolfsburg und Weserbergland meist trocken und zeitweise Sonne. Maximal 16 Grad auf Borkum, 19 Grad in Bremen und 22 Grad in Göttingen. Mäßiger bis frischer, an der Nordsee starker Wind aus Südwest mit Sturmböen, später westdrehend.

In der Nacht zum Mittwoch bei wechselnder Bewölkung kaum noch Schauern. Tiefstwerte zwischen 8 und 12 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der Küste anfangs noch frischer Wind aus West, süddrehend.                


Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Ein Tief über der Deutschen Bucht zieht nur langsam nach Dänemark und bestimmt auch heute das Wetter in Niedersachsen und Bremen. 

WIND: Auf den Inseln Sturmböen zwischen 65 und 80 km/h (Bft 8 bis 9) aus südwestlicher Richtung, spätnachmittags und abends nachlassend. In den nördlichen Landesteilen tagsüber Windböen um 55 km/h (Bft 7), vereinzelt stürmische Böen.              

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

An der Nordsee Sturmböen, im nordwestlichen Binnenland tagsüber vorübergehend Windböen, abends nachlassend

Heute Vormittag sowie im weiteren Tagesverlauf überwiegend dicht bewölkt, vor allem nördlich des Kanals häufig Regenschauer. Höchstwerte auf Sylt 14, in Neumünster 17 und in Hamburg 20 Grad. Mäßiger bis frischer, an der Nordsee starker südwestlicher Wind mit Sturmböen.  

In der Nacht zum Mittwoch im Nordwesten abnehmende Schaueraktivität, vor allem südlich des Kanals auflockernde Bewölkung. Tiefstwerte zwischen 8 und 12 Grad. Schwacher bis mäßiger, an den Küsten anfangs noch starker Wind aus südwestlicher Richtung.   

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Ein Tief über der Deutschen Bucht zieht nur langsam nach Dänemark und bestimmt auch heute das Wetter in Schleswig-Holstein und Hamburg. 

WIND: An der Nordseeküste Sturmböen zwischen 65 und 80 km/h (Bft 8 bis 9) aus südwestlicher Richtung, am Abend nachlassender Wind. Tagsüber im nordwestlichen Binnenland und an der Ostseeküste vorübergehend Windböen um 55 km/h (Bft 7), vereinzelt stürmische Böen.        

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Sonne und Wolken, vereinzelte Schauer.

Heute wechselnde Bewölkung mit Sonnenschein, örtlich Schauer. Temperaturanstieg auf 19 bis 23 Grad. In Vorpommern schwacher, in Mecklenburg mäßiger Südwestwind.
In der Nacht zum Mittwoch wolkig, zeitweise gering bewölkt, niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 13 bis 8 Grad. Schwacher Wind aus westlichen Richtungen.
 

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Im Einflussbereich eines Tiefs über der Nordsee fließt mit einer westlichen Strömung mäßig warme Meeresluft nach Mecklenburg-Vorpommern.

In den nächsten 24 Stunden werden keine Wettergefahren erwartet..  

Wetter für Deutschland: 

Heute Früh und tagsüber im Südosten teils gewittriger Starkregen, bis zum Abend anhaltend. Im Nordseeumfeld sowie in Schleswig-Holstein starke bis stürmische Windböen. Im Verlauf von Südwesten bis in die Mitte einzelne Gewitter.

Heute Früh vom süden bis nach Mitteldeutschland schauerartiger, teils gewittriger Regen, im Südosten länger anhaltend. Im Nordwesten Regenschauer, sonst weitgehend niederschlagsfrei. Vor allem vom Westen bis zur Oder gering bewölkt oder klar. Temperaturminima 15 bis 9 Grad, bei aufklaren bis 6 Grad.    
Tagsüber südlich der Donau bei stärkerer Bewölkung weitere schauerartige, teils gewittrige Niederschläge, dabei mehrstündiger Starkregen. Sonst bei wechselnder Bewölkung von Westen und Südwesten in die Mitte ausgreifend erneut Schauer und einzelne Gewitter. In Schleswig-Holstein regnerisch. Im Osten auch länger sonnig und meist trocken. Höchstwerte im Nordwesten und Südosten 15 bis 20 Grad, sonst 20 bis 26 Grad. Schwacher bis mäßiger westlicher Wind, im Nordseeumfeld steife bis stürmische Böen.
In der Nacht zum Mittwoch im Südosten abziehende Regenfälle. Sonst bei wechselnder bis geringer Bewölkung abklingende Niederschläge und weitgehend niederschlagsfrei. Tiefstwerte 13 bis 7 Grad.         

Aktuelle Wetterlage Deutschland:

Am Rande eines Tiefs über der Nordsee strömt erwärmte Meeresluft subpolaren Ursprungs nach Deutschland. Sie sorgt bis auf Weiteres für einen wechselhaften Wettercharakter. 

GEWITTER/STARKREGEN: Heute Früh im Südosten länger anhaltende, schauerartige und teils gewittrige Regenfälle. Dabei mehrstündiger Stark-/Dauerregen mit Mengen von 15 bis 35, lokal bis 40 l/qm in 6 Stunden bzw. 20 bis 40, lokal bis 50 l/qm in 12 bis 24 Stunden.  

Tagsüber langsam in den äußersten Südosten zurückziehender schauerartiger, teils gewittriger Regen. Ansonsten im Tagesverlauf von Westen und Südwesten in die Mitte ausgreifend einzelne Gewitter mit Starkregen, stürmischen Böen und kleinkörnigem Hagel.

In der Nacht zum Mittwoch rasch abklingende bzw. abziehende Schauer und Gewitter. 

WIND/STURM: Heute Früh und tagsüber im Nordseeumfeld sowie weiten Teilen Schleswig-Holsteins steife bis stürmische Böen 50 bis 70 km/h (Bft 7-8), vereinzelt Sturmböen bis 80 km/h (9 Bft). Abends spürbar nachlassender Wind.

NEBEL: In der Nacht zum Mittwoch vor allem im Westen und Süden gebietsweise Nebel, teils mit Sichten unter 150 Meter. 

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Mittwoch 8. Juni 2022:

Am Mittwoch im Osten wechselnd wolkig, gebietsweise auch länger sonig, trocken. Sonst von Westen rasch aufziehende dichtere Bewölkung mit schauerartigen Niederschlägen. Vor allem im südwesten vereinzelt Gewitter mit Starkregen. Höchsttemperatur in der Westhälfte 19 bis 23 Grad, in der Osthälfte 22 bis 27 Grad. An der See und im höheren Bergland 16 bis 20 Grad. Abseits der Gewitter meist schwacher Wind aus West bis Südwest. 
In der Nacht zum Donnerstag in den Osten und Südosten vorankommende, schauerartig verstärkte Niederschläge, im Süden teils mit kurzen Gewittern einhergehend.  Am Alpenrand gebietsweise Starkregen. Tiefsttemperatur 14 bis 7 Grad.

(Pressemeldung vom 07.06.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market