Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Dienstag 29. August 2022

30.08.2022

Das Wetter und die aktuelle Wetterlage für den Norden - Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Deutschland - am Dienstag 29. August 2022.

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst (DWD) für den Norden - Dienstag 29. August 2022 - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin und Deutschland.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Überwiegend freundlich und mäßig warm

Heute Vormittag und Nachmittag ab und an stark bewölkt, sonst heiter und weitgehend trocken bei warmen 24 bis 26, an der See und den Höhen des Harzes 20 bis 22 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordost- bis Nordwind. 
In der Nacht zum Mittwoch meist leicht bewölkt, an der See ganz vereinzelt Schauer. Tiefstwerte 8 bis 12, auf den Inseln 15 Grad. Schwacher, an der Küste mäßiger Wind um Nordost.                  

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Zwischen tiefem Luftdruck über dem Baltikum und einem Hoch über der Norwegischen See strömt mit einer nördlichen Strömung mäßig warme Meeresluft ein. 

In den nächsten 24 Stunden keine warnwürdigen Wettererscheinungen.        

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Überwiegend freundlich und mäßig warm

Heute Vormittag und Nachmittag Wechsel aus Sonne und Wolken, dazu im Verlauf schwache Schauer, meist aber trocken. Mäßig warm bei 20 bis 22 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordost- bis Nordwind. 
In der Nacht zum Mittwoch meist leicht bewölkt, von der Ostsee vereinzelt Schauer. Tiefstwerte 7 bis 12, auf Helgoland 17 Grad. Schwacher, an den Küsten mäßiger Wind um Nordost.                
   

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:

Zwischen tiefem Luftdruck über dem Baltikum und einem Hoch über der Norwegischen See strömt mit einer nördlichen Strömung mäßig warme Meeresluft ein. 

In den nächsten 24 Stunden keine warnwürdigen Wettererscheinungen.   

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Viele Wolken, lokal leichter Regen, mäßig warm.

Heute Vormittag dichte Bewölkung und lokal leichter Regen. Ab dem Mittag von Norden vermehrt Auflockerungen, gegen Abend häufig heiter. Mäßig warm bei Höchstwerten zwischen 19 und 21 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordost.
In der Nacht zum Mittwoch zunächst gering bewölkt. Im Verlauf von Osten Wolkenfelder. An der Küste Vorpommerns lokal etwas Regen. Abkühlung auf 11 bis 7 Grad, an der See 15 bis 11 Grad. Schwacher, an der Ostsee mitunter mäßiger Wind aus Nord bis Nordost. 

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Zwischen einem Hoch über dem Europäischen Nordmeer und einem Tief über dem Baltikum wird mit nördlicher Strömung mäßig warme und wolkenreiche Meeresluft nach Mecklenburg-Vorpommern geführt.

Innerhalb der nächsten 24 Stunden voraussichtlich keine Wettergefahren.  

Wetter für Deutschland: 

Heute Nachmittag im Südwesten zunächst vereinzelt Gewitter, in der Nacht zum Mittwoch dort verbreiteter teils gewittriger Starkregen.

Heute tagsüber im Nordosten teils stärker bewölkt, aber nur einzelne schwache Schauer. In den übrigen Gebieten zunächst sonnig, später Ausbildung von Quellbewölkung. Im Süden Baden-Württembergs am späten Nachmittag geringe Schauer- und Gewitterneigung, meist aber noch trocken. Höchsttemperaturen 19 bis 24 Grad im Norden und Osten, sonst 25 bis 29 Grad. Meist schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordost.
In der Nacht zum Mittwoch von Frankreich auf den Südwesten übergreifende schauerartige und teils gewittrige Regenfälle, bis zum Morgen einen Bogen von der Eifel über die Ostwürttemberg bis zum Bodensee erreichend. Im Rest des Landes unterschiedlich bewölkt, teils auch klar und meist trocken. Abkühlung auf 16 bis 7 Grad. 

Aktuelle Wetterlage Deutschland:  

Am Rande eines Hochs mit Schwerpunkt über dem Europäischen Nordmeer strömt von Nordosten her relativ trockene und in den Norden mäßig warme, in den Süden warme Festlandsluft. In der kommenden Nacht weitet sich eine Tiefdruckrinne mit feuchter und labiler Luft nach Süddeutschland aus.

GEWITTER: Heute Nachmittag und Abend im Südwesten, am ehesten im Schwarzwald, in Südbaden, Oberschwaben und im Allgäu einzelne, teils kräftige Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen.
In der Nacht zum Mittwoch vom Südwesten weiter ostwärts auf Teile von BaWü, das Saarland, Rheinland-Pfalz und Südbayern ausbreitend schauerartiger, vereinzelt von Gewittern begleiteter Regen. Starkregen ein- oder mehrstündig gering wahrscheinlich.

NEBEL: Heute früh stellenweise Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.     

 

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Mittwoch 31. August 2022:

Am Mittwoch im Norden und Teilen der Mitte, später auch im Westen Wechsel zwischen Sonne und Quellwolken und meist trocken. Südlich von Mosel und Main stark bewölkt mit schauerartigen und gewittrigen Regenfällen, langsam nach Osten ziehend. Höchstwerte meist zwischen 19 und 23 Grad, westlich des Rheins bis 26 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Ost. 
In der Nacht zum Donnerstag im Süden bei dichten Wolken allmählich nachlassende Niederschläge. Sonst vielfach gering bewölkt oder klar. Tiefstwerte 13 bis 7 Grad, an der See milder.

(Pressemeldung vom 30.08.2022)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market