Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Dienstag, 21. Dezember 2021 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

21.12.2021

DWD Deutscher WetterdienstOffenbach: Deutscher Wetterdienst für den Norden - Dienstag, 21. Dezember 2021, - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland, Hannover, Kiel, Rostock und Schwerin.

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Leichter bis mäßiger Frost, gebietsweise Dauerfrost, Glättegefahr, gebietsweise Nebel.

Heute Früh und auch im weiteren Tagesverlauf häufig Nebel und Hochnebel. Längere Aufheiterungen vor allem Richtung Küste und Elbe sowie auf den Berggipfeln von Harz und Weserbergland. Im Nebel leichter Dauerfrost zwischen -1 und 0 Grad, sonst Höchstwerte nahe 2 Grad, auf den Inseln 4 Grad. Schwachwindig, an der See später mäßig aus Südwest.

In der Nacht zum Mittwoch wieder verbreitet Nebel und Hochnebel mit Reifglätte bei Tiefstwerten zwischen 0 Grad auf den Inseln, -4 Grad in Bremen und -7 Grad in den Harztälern. An der Küste mäßiger, sonst schwacher Wind aus Südwest bis Süd.  

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:
Ein umfangreiches Hoch über der Nordsee und Norddeutschland wandert langsam südostwärts, bleibt jedoch mit ruhigem Wetter und Kaltluft polaren Ursprungs wetterbestimmend. Erst in der zweiten Wochenhälfte sorgen Tiefausläufer wieder für unbeständiges Wetter. 

FROST: Bis Dienstagvormittag und in der Nacht zum Mittwoch im Binnenland teils mäßiger Frost um -6 Grad, in den mittleren und südlichen Landesteilen auch tagsüber verbreitet leichter Dauerfrost zwischen -1 und 0 Grad.

GLÄTTE: Bis zum Mittwoch gebietsweise Glätte durch Reif und gefrierenden Nebel.

NEBEL: Bis Mittwochvormittag gebietsweise dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 Meter.   

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

In den Nächten leichter bis mäßiger Frost, dabei Glättegefahr durch Reif, im Nordteil in der Nacht zum Mittwoch auch durch gefrierende Nässe und etwas Schnee.

Heute Früh nach Auflösung einzelner Nebelfelder freundlich, ab dem Mittag vor allem im Nordteil Wolkenaufzug und nachmittags und abends zwischen Nordfriesland und Angeln etwas Regen. Höchstwerte von Süd nach Nord 1 bis 4 Grad, auf Sylt bis 6 Grad. Schwacher, an der See zunehmend mäßiger und auf Südwest drehender Wind.

In der Nacht zum Mittwoch Richtung Elbe Nebel und Hochnebel, nach Norden zu etwas Regen, im Binnenland teils gefrierend oder als Schnee, in den mittleren Landesteilen längere Aufklarungen. Tiefstwerte zwischen -4 Grad in Lauenburg und plus 3 Grad auf Sylt, streckenweise Glätte. Schwacher, an den Küsten mäßiger bis frischer Südwestwind.   

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:
Das wetterbestimmende Hoch über der Nordsee und Norddeutschland mit ruhigem und kaltem Winterwetter wandert langsam südostwärts. Ab Dienstagnachmittag greift ein schwacher Tiefausläufer mit etwas milderer Luft auf die nördlichen Landesteile über. 

FROST: Bis zum späten Dienstagvormittag sowie ab Dienstagabend leichter Frost, mit Tiefstwerten um -5 Grad stellenweise auch mäßiger Frost.

GLÄTTE: Bis Dienstagvormittag streckenweise bis verbreitet Reifglätte. In der Nacht zum Mittwoch im Elberaum erneut Reifglätte und im nördlichen Binnenland zwischen Nordriesland und Angeln Glätte durch gefrierende Nässe, leichten gefrierenden Regen oder geringen Neuschnee.

NEBEL: In der Nacht zum Mittwoch im Elberaum Nebelfelder mit Sichtweiten teils unter 150 Meter.    

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Gebietsweise leichter Frost und teils Glätte. In der Nacht lokal Nebel.

Heute früh überwiegend stark bewölkt, in Vorpommern vereinzelt Schauer. In Mecklenburg teils nur gering bewölkt, gebietsweise neblig-trüb. Im Tagesverlauf größere Auflockerungen und meist trocken, nur in Küstennähe vereinzelt (Schnee-) Schauer nicht ausgeschlossen. Höchstwerte zwischen 0 Grad an der Grenze zu Brandenburg und 3 Grad an der Küste. Schwacher Wind aus überwiegend westlichen Richtungen.
In der Nacht zum Mittwoch im Binnenland zunehmend Nebel und Hochnebel, meist niederschlagsfrei. An der Ostsee bei starker Bewölkung etwas Schnee oder Schneeregen mit Glätte, sonst lokal Reif. Tiefstwerte zwischen 0 und -3 Grad. Schwacher, an der See mäßiger Wind aus Südwest.

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:
Mit einer nördlichen Strömung wird kältere Luft nach Mecklenburg-Vorpommern herangeführt.

FROST/GLÄTTE: Bis in die Vormittagsstunden leichter Frost zwischen 0 und -3 Grad und örtlich Glättegefahr durch Reif, im Osten Mecklenburgs und in Vorpommern auch durch einzelne Schneeschauer oder nachfolgend überfrierende Nässe.
In der Nacht zum Mittwoch mit Ausnahme des direkten Küstenumfeldes erneut verbreitet leichter Frost. Stellenweise Reifglätte nicht ausgeschlossen, im Küstenumfeld einzelne Schneeschauer mit Glättegefahr.

NEBEL: Heute früh sowie in der Nacht zum Mittwoch lokal Nebel, Sichtweiten unter 150 m nicht ausgeschlossen. 

Wetter für Deutschland: 

Heute ruhiges und kaltes Winterwetter, gebietsweise Dauerfrost und Nebel. Nachts Alpenrand teils strenger Frost.

Heute im Süden und Westen nach teilweise zögerlicher Nebelauflösung sonnig und trocken. Vom Nordwesten und Norden bis in den Osten gebietsweise starke Bewölkung, teils hochnebelartig bedeckt, im Tagesverlauf vorübergehend etwas auflockernd. Örtlich Schneegriesel, an der Nordsee nachmittags und abends vereinzelt auch etwas Regen möglich. Temperaturanstieg auf 0 bis 4 Grad, im höheren Bergland, im Süden sowie im Dauergrau leichter Dauerfrost. Überwiegend schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch im Süden und in der Mitte gering bewölkt oder klar, später in den Niederungen Ausbildung von Nebelfeldern. Im Norden hingegen stark bewölkt oder bedeckt und bevorzugt im Küstenumfeld etwas Regen oder Schnee mit Glättebildung. Tiefstwerte im Norden +2 bis -3 Grad, sonst -3 bis -8 Grad, an den Alpen örtlich -10 Grad.   

Aktuelle Wetterlage Deutschland: 
Mit einer nördlichen Strömung gelangen kalte Luftmassen polaren Ursprungs nach Deutschland. Dabei wird es in weiten Landesteilen unter Hochdruckeinfluss freundlich. 

FROST/GLÄTTE: Ausgangs der Nacht in der Nordhälfte abgesehen von der unmittelbaren Küste leichter Frost von 0 bis -5 Grad. In der Südhälfte mäßiger Frost von -5 bis -9 Grad. In Hochtälern an den Alpen und über Schnee vereinzelt strenger Frost unter -10 Grad nicht ausgeschlossen.

Dazu gebietsweise Reifglätte, vornehmlich in Schleswig-Holstein und Mecklenburg sowie im Westen und Südwesten des Landes. Im Nordwesten teils Glätte durch gefrierende Nebelnässe. Im Osten Glätte durch geringfügige Schneefälle.
Heute tagsüber gebietsweise leichter Dauerfrost.
In der Nacht zum Mittwoch abseits der Küsten im Norden und Osten leichter Frost bis -5 Grad, sonst mäßiger Frost von -5 bis -9 Grad. Am Alpenrand sowie auf den Kammlagen des Bayerwaldes und im Hochschwarzwald teils strenger Frost von -10 bis -13 Grad. Streckenweise Glätte durch Reifbildung.
Im Norden Schleswig-Holsteins im Verlauf der Nacht lokal gefrierender Regen wenig wahrscheinlich. 

NEBEL: Ausgangs der Nacht vor allem im Nordwesten und Süden gebietsweise teils dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.
Heute tagsüber insbesondere im Nordwesten anhaltend dichter Nebel, teils bis in die Mittags- oder Nachmittagsstunden.
In der Nacht zum Mittwoch im Nordwesten gebietsweise Nebel mit Sichtweiten von unter 150 m.

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Mittwoch 22. Dezember 2021:

Am Mittwoch im Norden und Nordosten stark bewölkt bis bedeckt und ab und zu etwas Regen oder Schnee. Im Süden und der Mitte in den Niederungen mitunter zäher Nebel, ansonsten neben lockeren Wolkenfeldern viel Sonne und trocken. Höchsttemperaturen zwischen -2 und +4 Grad. Zumeist schwachwindig, im Norden teils mäßiger, an der See frischer Wind aus Südwest bis West.
In der Nacht zum Donnerstag im Norden stark bewölkt und gelegentlich Regen oder Schnee mit Glätte. Ansonsten Durchzug von lockeren Wolkenfeldern, vor allem im Süden länger klar. Vor allem dort in Niederungen erneut Nebel. Abkühlung auf +1 Grad an der Küste und bis -9 Grad im Süden.

(Pressemeldung vom 21.12.2021)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market