Gesellschaft

Wie wird das Wetter im Norden am Dienstag, 20. Juli 2021 in Bremen, Hamburg, Hannover, Kiel, Rostock, Schwerin, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

20.07.2021

DWD Deutscher WetterdienstBremen | Ham­burg | Hannover | Kiel | Rostock | Schwerin | Offenbach: Deutscher Wetterdienst für den Norden - Dienstag, 20. Juli 2021, - mit den Wettterlagen für Bremen, Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Deutschland

Wetter für Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Leicht wechselhaft, tagsüber mäßig-warm

Heute Früh größere Auflockerungen, tagsüber meist bewölkt, nur zeitweise etwas Sonne und vereinzelt leichte Regenschauer. Höchstwerte 20 bis 23 Grad. Überwiegend mäßiger, an der See teils frischer Nordwestwind.
In der Nacht zum Mittwoch von Norden her Durchzug dichter Wolken und vereinzelt Schauer. Tiefstwerte 10 bis 14, auf den Inseln 16 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest bis West.

Aktuelle Wetterlage Nie­der­sach­sen und Bre­men:

Am Rande eines Hochs bei den Britischen Inseln ist in Niedersachsen und Bremen mäßig-warme Luft wetterbestimmend.

In den nächsten 24 Stunden voraussichtlich keine warnwürdigen Wetterereignisse.  

Wetter für Schleswig-Holstein und Hamburg:

Leicht wechselhaft, tagsüber kühl bis mäßig-warm

Heute Früh größere Auflockerungen, tagsüber meist bewölkt, nur zeitweise etwas Sonne und vereinzelt leichte Regenschauer. Höchstwerte 19 auf Helgoland 22 Grad in Lübeck und Hamburg. Mäßiger bis frischer, teils böiger Nordwestwind. 
In der Nacht zum Mittwoch bewölkt, vereinzelt Schauer. Tiefstwerte im Binnenland um 14, auf Sylt 16 Grad. Schwacher bis mäßiger, an den Küsten frischer Wind aus Nordwest bis West.

Aktuelle Wetterlage Schleswig-Holstein und Hamburg:
Am Rande eines Hochs bei den Britischen Inseln ist in Schleswig-Holstein und Hamburg kühle bis mäßig-warme Luft wetterbestimmend. 

In den nächsten 24 Stunden voraussichtlich keine warnwürdigen Wetterereignisse.    

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern:

Ab Dienstagnachmittag an der Küste einzelne Windböen.

Heute früh und tagsüber nach heiterem Start Übergang zu einem Wechsel von viel Quellbewölkung und Sonnenschein. Überwiegend trocken. Höchstwerte 20 bis 23 Grad. Schwacher bis mäßiger, im Küstenumfeld mäßiger bis frischer Wind aus West bis Nordwest. Ab Nachmittag vom Darß bis Arkona einzelne Windböen (Bft 7).
In der Nacht zum Mittwoch wechselnd, teils stark bewölkt. Lokal leichte Schauer, besonders im Küstenumfeld. Tiefstwerte zwischen 17 und 13 Grad. Schwacher, an der Ostsee mäßiger bis frischer West- bis Nordwestwind mit einzelnen Windböen. 

Aktuelle Wetterlage Mecklenburg-Vorpommern:

Ein Hochdruckgebiet mit Schwerpunkt über den Britischen Inseln bleibt in den nächsten Tagen mit mäßig warmer Luft wetterbestimmend.

WIND: Ab Dienstagnachmittag bis in die Nacht zum Mittwoch vom Darß bis Rügen einzelne Windböen um 55 km/h aus West bis Nordwest nicht ausgeschlossen.

Wettervorhersage für Deutschland: 

Im Südosten abziehende Gewitter. Tagsüber im Norden und Osten unterschiedlich bewölkt, im Süden und Westen vielfach sonnig.

Heute früh in der Nordosthälfte teils stark bewölkt, vereinzelt auch ein paar Regentropfen, teils aber auch gering bewölkt. Im Süden und Westen dagegen allgemein klar, nur im Südosten noch einzelne Schauer und Gewitter. 
Am Vormittag rasch nach Osten abziehende Gewitter. Dann im Süden und Südwesten oft sonnig, am Nachmittag am Bayerischen Alpenrand einzelne Schauer. Im Nordosten und Norden dagegen zeit- und gebietsweise stärker bewölkt, in Nordseenähe geringfügiger Regen. Erwärmung auf 20 bis 25 Grad, im Südwesten bis 28 Grad. Schwacher bis mäßiger, zur Küste hin teils frischer und stark böiger Nordwestwind.
In der Nacht zum Mittwoch im Norden weiter viele Wolken, gelegentlich etwas Regen. Von der Mitte bis in den Süden oft gering bewölkt oder klar, örtlich dichter Nebel. Tiefstwerte 15 Grad unter dichten Wolken im Norden und bis 6 Grad bei klarem Himmel in der Eifel. 
  

Aktuelle Wetterlage Deutschland: 
Im Einflussbereich eines Hochs mit Schwerpunkt bei den Britischen Inseln ist im Norden Deutschlands mäßig warme, im Süden warme Luft wetterbestimmend. 

GEWITTER/STARKREGEN: Heute früh an den Alpen und in Ostbayern örtlich teils gewittrige Schauer, nach Osten abziehend. Lokal Starkregen bis 25 l/m² in kurzer Zeit.

Tagsüber allenfalls in den Alpen noch sehr geringe Gewitterneigung. 

NEBEL: Heute früh im Süden, Westen und Norden vereinzelt Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.
In der Nacht zum Mittwoch in der Mitte und im Süden lokal Nebelfelder mit Sichtweiten unter 150 m.
      

Wetter-Vorhersage für Deutschland - Mittwoch 21. Juli 2021:

Am Mittwoch nördlich der Mittelgebirge weiterhin teils stärker bewölkt, vereinzelt ein paar Tropfen. In Küstennähe freundlicher mit Sonne. Südlich der Mittelgebirge viel Sonnenschein, an den Alpen geringe Schauerneigung. Höchstwerte im Norden und Osten 19 bis 25, sonst 24 bis 29 Grad. Meist schwachwindig.
In der Nacht zum Donnerstag in der Nordhälfte zeitweise dichtere Wolken, nach Süden oft gering bewölkt oder klar. Tiefstwerte 17 bis 10 Grad, in einzelnen Mittelgebirgstälern bis 8 Grad.

(Pressemeldung vom 20.07.2021)
Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Weitere Meldungen von DWD Deutscher Wetterdienst
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market