Wirtschaft

Vorläufige Zahlen 2011: Dräger verzeichnet erneut Rekordjahr

16.02.2012

Drägerwerk AG & Co. KGaA Lübeck: Die Drägerwerk AG & Co. KGaA hat nach dem vorläufigen, noch nicht testierten, Jahresabschluss im Geschäftsjahr 2011 einen Rekordumsatz von rund 2,3 Mrd. Euro erzielt (2010: 2,2 Mrd. Euro). Das bedeutet ein Umsatzwachstum von 3,6 Prozent. Die EBIT-Marge erreichte 9,5 Prozent und lag damit am oberen Ende der Prognose von 8,5 bis 9,5 Prozent. Insgesamt steigerte Dräger sein Ergebnis vor Zinsen und Steuern um etwa 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr und schloss das Geschäftsjahr 2011 mit einem EBIT von rund 214 Mio. Euro (2010: 193 Mio. Euro). Hierin enthalten sind auch die für 2012 avisierten Aufwendungen für die Implementierung der neuen Vertriebsstruktur im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich.
 
Aufgrund eines außerordentlich starken vierten Quartals wuchs der Umsatz des Unternehmensbereichs Medizintechnik um 0,9 Prozent auf rund 1,5 Mrd. Euro. Die EBIT-Marge lag nach vorläufigen Daten bei 12,9 Prozent (2010: 12,7 Prozent). Für diese positive Entwicklung waren vor allem ein außerordentlich hohes Umsatzvolumen – insbesondere aus Ländern mit überdurchschnittlich hohen Margen – sowie ein vorteilhafter Produktmix im vierten Quartal 2011 verantwortlich.
 
Im Unternehmensbereich Sicherheitstechnik wuchs der Umsatz um 9,4 Prozent auf 0,8 Mrd. Euro. Die EBIT-Marge lag nach vorläufiger Einschätzung bei 9,5 Prozent (2010: 8,3 Prozent). Die Sicherheitstechnik profitierte 2011 vor allem von einer gestiegenen Nachfrage aus der Industrie.
 
Wachstumstrend soll 2012 anhalten
Auch 2012 erwartet Dräger mindestens so schnell zu wachsen wie die Weltwirtschaft insgesamt (IWF-Schätzung vom Januar 2012: +3,3 Prozent). Allerdings werden die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung und IT, wie bereits im November 2011 kommuniziert, 2012 voraussichtlich stärker steigen als der Umsatz: Auf Basis einer stabilen Marktentwicklung geht das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2012 weiterhin von einer Konzern-EBIT-Marge zwischen 8,0 und 9,5 Prozent aus. Mittelfristig soll die neue Vertriebsstruktur die Vertriebsaufwendungen spürbar reduzieren und zusätzliche Wachstumspotenziale erschließen. Insgesamt erwartet Dräger bis Ende 2014 Einsparungen der relativen Marketing- und Vertriebskosten um gut einen Prozentpunkt. Weiterhin plant das Unternehmen, mittelfristig stärker zu wachsen als der Markt und eine nachhaltige EBIT-Marge von mindestens 10 Prozent zu erreichen.

Vorläufige Zahlen 2011: Dräger verzeichnet erneut Rekordjahr

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält Aussagen über die zukünftige Entwicklung des Dräger-Konzerns. Diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen und sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt worden. Hinsichtlich solcher zukunftsbezogenen Aussagen kann keine Garantie und keine Haftung für den Eintritt der genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse übernommen werden. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren. Sie beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten, die sich dem Einfluss des Unternehmens entziehen und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Unbeschadet rechtlicher Bestimmungen zur Korrektur von Prognosen übernehmen wir keine Verpflichtung, die in diesem Bericht gemachten zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren. Alle wichtigen Finanztermine entnehmen Sie bitte unserer Unternehmenswebseite www.draeger.com unter Investor Center / Finanzkalender

(Pressemeldung vom 15.02.2012)
Quelle: Drägerwerk AG & Co. KGaA Nr. 76d | Foto: Dräger
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market