Wirtschaft

VBI: 2. Leitkongress Energetische Sanierung von Großobjekten

15.12.2011

Hildesheim | Berlin: Der 2-tägige Fachkongress "Energetische Sanierung von Großobjekten" findet als begleitender Leitkongress zur SolarEnergy 2012 Internationale Fachmesse für Erneuerbare Energien vom 23. bis 24. Februar 2012 auf dem Messegelände in Berlin zum 2. Mal statt. Die Trägerschaft und fachliche Leitung hat wie schon in 2010 der VBI Verband Beratender Ingenieure übernommen.
Eigentümer und Entscheidungsträger von Großobjekten sind auf der Suche nach Problemlösungen:
  • Der Wert von Bestandsimmobilien mit niedrigem Energieeffizienz-Niveau sinkt
  • Gebäude mit hohen Energieverbrauchsdaten finden immer weniger Mieter
  • Gewerbliche und öffentliche Objekte stehen unter enormem (Energie-)Kostendruck
  • Rechtliche Rahmenbedingungen (Energiepass) und Imageverlust der „Energieverschwender“ zwingen zum Handeln
Große Investitionsentscheidungen wollen gut überlegt und geplant sein. Nicht Einzellösungen, sondern die gesamtenergetische Betrachtung des Gebäudes, der Einsatz von effizienten Technologien der Energie-, Gebäude- und Klimatechnik in Kombination mit erneuerbaren Energien liefert tragfähige Lösungen.
Der Kongress ist mit dem Ziel initiiert worden
  • Gebäudeeigentümern/Bauverantwortlichen Möglichkeiten der energetischen Sanierung anhand praktischer Beispiele aufzuzeigen
  • eine Plattform für den Erfahrungsaustausch unter Kollegen zu schaffen
Dazu  stellen Bauherren, Gebäudeeigentümer, Fachplaner und Architekten bereits realisierte oder sich in der Planung befindende Beispiele der energetischen Sanierung von Großobjekten vor. Es handelt sich um technologisch besonders interessante Konzepte, teilweise auch mit Neubauanteilen, wie z.B. Seniorenheime, Kommunale Einrichtungen, Hochschulen, Schwimmbäder, Gewerbeimmobilien und Produktionsstätten, Mehrfamilienhäuser oder ganze Wohnsiedlungen. 
 
Fachleute aus Konstruktion, Planung und Ausführung sind bis 31.12.2011 aufgerufen, Vorschläge für Referate einzureichen. Die Vorschläge können formlos per mail an heinzel@messen-profair.de oder telefonisch unter 05121-206 260 eingereicht werden und sollten bei erster Kontaktaufnahme das Objekt und in wenigen Sätzen die durchgeführte oder geplante Maßnahme beschreiben.
Zu einem späteren Zeitpunkt werden die ausgewählten Fachplaner um eine Projekt-Kurzfassung für den Tagungsband mit folgenden Stichpunkten gebetenen:
  • Bezeichnung des Projektes
  • Situation vor der Sanierung
  • Geplante oder durchgeführte Sanierungsschritte und -maßnahmen
  • Prognostiziertes oder erreichtes Ergebnis
  • Soll – Ist - Vergleich

Kongressteilnehmer sind: 

  • Entscheidungsträger und Bauverantwortliche von Wohnungsbaugesellschaften
  • Eigentümer von Gewerbe- und Industrieimmobilien
  • private Großvermieter
  • kommunale Bauämter 
  • Staatshochbauämter
  • kirchliche Bauämter
  • Krankenhausträger                                                      
  • Projektentwicklungsgesellschaften
  • Banken und Investmentfondsgesellschaften
  • Fachplaner und Architekten
Die Themen des Kongresses werden ca. Mitte Januar nach Abschluss des Call for Papers bekanntgegeben. (Pressemeldung vom 13.11.2011)
Quelle: ProFair GmbH | Foto. ProFair, SolarEnergy
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market