Wirtschaft

Vattenfall investiert in zwei Offshore-Windprojekte

22.06.2022

Vattenfall GmbHBerlin | Göteborg: Vattenfall erwirbt die Mehrheitsanteile an zwei Offshore-Windprojekten vor der Küste Göteborgs vom Windkraftunternehmen Zephyr. Sobald die Projekte vollständig in Betrieb sind, werden sie voraussichtlich jährlich 10,5 TWh fossilfreien Strom erzeugen.
 
 
Die beiden Windprojekte mit den Namen „Vidar“ und „Poseidon“ befinden sich zwischen 25 und 27 Kilometer vor der schwedischen Westküste, nördlich von Göteborg. Nach der Übernahme wird der Anteil von Vattenfall 85 Prozent betragen. Gemeinsam mit Zephyr werden die Projekte, die sich in einer frühen Entwicklungsphase befinden, weiterentwickelt und die erforderlichen Genehmigungen beantragt. Vidar und Poseidon, die mehrheitlich aus schwimmenden Windturbinen bestehen werden, werden voraussichtlich eine installierte Leistung von 2,8 GW und eine Jahresproduktion von 10,5 TWh haben.  
 
„Vattenfall hat das Ziel, ein fossilfreies Leben zu ermöglichen und die Industrie und  die Gesellschaft an der schwedischen Westküste mit mehr erneuerbarem Strom zu versorgen, und dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung dieses Ziels. Diese beiden Projekte werden ein erhebliches Volumen an kostengünstigem fossilfreiem Strom in ein Gebiet mit hoher Nachfrage liefern. Sie werden auch die Entwicklung der Technologie schwimmender Offshore-Windparks (floating offshore) unterstützen, von der erwartet wird, dass sie die  Umweltauswirkungen  der Windparks  reduziert und die Offshore-Energieerzeugung an Standorten ermöglicht, die weiter von der Küste entfernt sind", sagt Helene Biström, Head of Business Area Wind bei Vattenfall.
 
„Zephyr freut sich, die Entwicklung der Projekte Poseidon und Vidar gemeinsam mit Vattenfall fortsetzen zu können.  Es muss dringend sichergestellt werden, dass die neue Stromerzeugung in Südschweden Realität werden kann, sowohl für das Klima als auch für unsere Gesellschaft, die mit einem starken Anstieg des Stromverbrauchs konfrontiert ist. Poseidon und Vidar sind als große Offshore-Windkraftprojekte in einer guten Position, um einen wesentlichen Beitrag dazu zu leisten", sagt Martin Pettersen, CEO von Zephyr Renewable.
 
Zephyr fördert die erneuerbare Stromerzeugung, vor allem durch die Entwicklung, den Bau und den Betrieb von Windparks.  Das Unternehmen wurde 2006 in Norwegen gegründet und hat seitdem seine Aktivitäten auf Island und Schweden ausgeweitet, das schwedische Büro des Unternehmens befindet sich in Göteborg. Seit seiner Gründung hat Zephyr rund 800 MW Windkraft entwickelt und gebaut.  Es ist im Besitz der norwegischen staatlichen Energieunternehmen Østfold Energi, Vardar und Glitre Energi. 
 
 
Vattenfall ist ein führendes europäisches Energieunternehmen, das seit über 100 Jahren Industrien elektrifiziert, die Häuser der Menschen mit Energie versorgt und  unsere Lebensweise durch Innovation und Zusammenarbeit modernisiert. Vattenfall beschäftigt rund 19.000 Mitarbeiter und ist hauptsächlich in Schweden, Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Großbritannien tätig. Vattenfall ist ein führender Akteur in der Offshore-Windenergie mit zwölf aktiven Offshore-Windparks  in Europa und einer Kapazität von 9 GW in der Entwicklung.
(Pressemeldung vom 20.06.2022)
Quelle: Vattenfall GmbH | Foto: Vattenfall GmbH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market