Gesellschaft

Vattenfall - deutlich steigende Netzentgelte und Beschaffungskosten führen zu höheren Strompreisen

24.11.2022

Vattenfall GmbHBerlin: Bisher profitierten die Berliner Kundinnen und Kunden von Vattenfall von der langfristigen Beschaffungsstrategie des Unternehmens. Der aktuelle Preis der Berliner Grundversorgung von 33,12 ct/kWh war einer der günstigsten im bundesweiten Vergleich und lag durch die Absenkung der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sogar unter dem Niveau der Zeit vor Beginn des Ukraine-Konfliktes. Aktuell liegt der durchschnittliche Arbeitspreis für Strom bundesweit bei 46 ct/kWh (Quelle: Check24).

Zum 1. Januar 2023 sind die Entgelte für die Netznutzung des städtischen Unternehmens Stromnetz Berlin ­GmbH um 26,5 Prozent sowie die Preise für die Beschaffung von Strom in Folge der Energiekrise erneut deutlich gestiegen. Zum kommenden Jahreswechsel verändern sich außerdem die staatlich veranlassten Umlagen: Während die Umlage nach §18 der Verordnung zu abschaltbaren Lasten, der Aufschlag nach Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz, die Umlage nach §19 Absatz 2 der Stromnetzentgeltverordnung sinken, steigt die Umlage nach §17f Absatz 5 des Energiewirtschaftsgesetzes. Diese Kostenfaktoren können wir nicht beeinflussen. Insgesamt ergibt sich daraus eine Kostensteigerung.

Für Kundinnen und Kunden der Vattenfall Europe Sales GmbH in der Grundversorgung ändern sich deshalb ab 1. Februar 2023 die Strompreise in Berlin. Für den typischen Berliner Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 2.200 Kilowattstunden entstehen im Grundversorgungstarif „Berlin Basis Privatstrom“ mit einem konventionellem Eintarifzähler Mehrkosten von ca. 17 Euro pro Monat. Das entspricht insgesamt einer Steigerung von 25 Prozent. Der Verbrauchspreis steigt von 33,12 Cent/kWh auf 41,41 Cent/kWh. Der Grundpreis erhöht sich von 7,49 Euro/Monat auf 9,50 Euro/Monat.

Berliner Vattenfall Kundinnen und Kunden werden persönlich angeschrieben und über die Preisänderung sowie die Kostenbestandteile informiert. Für Fragen zu den neuen Preisen oder beispielsweise Hilfe in Form von Ratenzahlungen bei finanziellen Schwierigkeiten  steht unser Kundenservice Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 040 180 409 091 zur Verfügung.

(Pressemeldung vom 24.11.2022)
Quelle: Vattenfall GmbH | Foto: Vattenfall GmbH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market