Gesellschaft

Unabhängiger Expertenbeirat berät Deutsche Post DHL Group bei Nachhaltigkeit.

12.10.2022

Das Wissen und die Erfahrung der Beiratsmitglieder stellt sicher, dass eine umfassende Außenperspektive zu allen Nachhaltigkeitsthemen erlangt wird.

Deutsche Post DHL GroupBonn: Der Konzern Deutsche Post DHL Group hat seinen Nachhaltigkeitsbeirat mit einer neuen Gruppe von externen Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und anderen relevanten Bereichen neu besetzt. Der Nachhaltigkeitsbeirat (Sustainability Advisory Council) berät das konzerninterne Gremium Sustainability Steering Board und andere Funktionen innerhalb von DPDHL Group in nachhaltigkeitsrelevanten Fragen und unterstützt damit maßgeblich die Umsetzung der konzernweiten Nachhaltigkeitsagenda. Das Wissen und die Erfahrung der Beiratsmitglieder stellt sicher, dass eine umfassende Außenperspektive zu allen Nachhaltigkeitsthemen erlangt wird. Damit unterstützt der Beirat eine objektive Entscheidungsfindung und Bewertung der konzernweiten Maßnahmen, um die Konzernziele beim Klimaschutz, als hervorragender Arbeitgeber und als vertrauenswürdiges Unternehmen zu erreichen.

Unabhängiger Expertenbeirat berät Deutsche Post DHL Group bei Nachhaltigkeit.

Foto: Der Nachhaltigkeitsbeirat (Sustainability Advisory Council) berät das konzerninterne Gremium Sustainability Steering Board und andere Funktionen innerhalb von DPDHL Group in nachhaltigkeitsrelevanten Fragen.  Foto: Deutsche Post DHL Group 

"Mit unserem Nachhaltigkeitsbeirat haben wir das enorme Wissen und die Erfahrung international renommierter Experten gebündelt, die die wichtigsten Schwerpunktthemen unserer Nachhaltigkeits-Roadmap abdecken. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit dem kritischen und konstruktiven Feedback der Beiratsmitglieder zu unseren nachhaltigkeitsbezogenen Verpflichtungen und Aktivitäten den Wandel der gesamten Logistikbranche hin zu einer nachhaltigeren Zukunft weiter vorantreiben können", so Yin Zou, Executive Vice President Corporate Development bei der DPDHL Group.

Im März 2021 hatte Deutsche Post DHL Group bekanntgegeben, das Tempo bei der geplanten Dekarbonisierung des Unternehmens weiter zu erhöhen und allein bis 2030 insgesamt 7 Milliarden Euro in Maßnahmen zur Reduzierung Treibhausgasemissionen (CO2e) zu investieren. Als Teil der renommierten "Science Based Targets"-Initiative (SBTi) hat der Konzern konkrete Ziele zur Reduktion seiner Treibhausgasemissionen im Einklang mit dem Pariser Klimaschutzabkommen beschlossen. Über das Engagement für die Umwelt hinaus wurden auch klare Ziele und Maßnahmen für die Bereiche soziale Verantwortung und Governance definiert.

Mitglieder des Sustainability Advisory Council der DPDHL Group sind:

  • Suzanne Greene - Global Purchasing Environmental Sustainability Director der Dow Chemical Company und u.a Mitglied der Technical Advisory Group der Science Based Target-Initiative (SBTi) und des Advisory Council des Smart Freight Centre
  • Prof. Dr. Axel Haller - Leiter des Lehrstuhls für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung an der Universität Regensburg und u.a. Leiter des Arbeitskreises "Integrated Reporting und Sustainable Management " sowie Mitglied des Arbeitskreises "Externe Unternehmensrechnung"  der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.
  • Dr. Barbara Hendricks - Politikerin der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und ehemalige Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie Leiterin der deutschen Delegation zu den UN-Klimakonferenzen in den Jahren 2014-2017
  • Prof. Dante Pesce - Gründer und geschäftsführender Direktor von VINCULAR, Zentrum für soziale Verantwortung und nachhaltige Entwicklung an der Katholischen Universität von Valparaíso, Chile und u.a. strategischer Senior-Berater für Business und Human Rights bei der "International Organisation of Employers (IOE)" und Mitglied des Stakeholder Advisory Council von amfori
  • Sophie Punte - Managing Director of Policy der We Mean Business Coalition und u.a. Aufsichtsratsmitglied des Smart Freight Centre sowie Mitglied des Global Future Council on Urban Mobility Transitions des Weltwirtschaftsforums
  • Prof. Jörg Rocholl - Präsident der European School of Management and Technology (ESMT) Berlin und u.a. stellvertretender Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen sowie stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsbeirates der Deutschen Welle 
  • Daniel Schmid - Chief Sustainability Officer der SAP SE und u.a. Vorstandsvorsitzender von econsense e.V  - Forum für Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V. sowie Mitglied des Sustainability Research Advisory Board von The Conference Board
  • Michael Schmidt - Senior Advisor des Vorstands der Lloyd Fonds AG und u.a. Vorstandsmitglied der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management DVFA sowie Mitglied des Beirats "Sustainable Finance" der Bundesregierung.
(Pressemeldung vom 12.10.2022)
Quelle: Deutsche Post DHL Group | Foto: Deutsche Post DHL Group
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market