Wirtschaft

TÜV Nord : Oberflächenschutz für die Luftfahrtindustrie

31.10.2011

TÜV NORD AG Hamburg: Das TÜV NORD Schulungszentrum und AviationPower starten zu Anfang 2012 im gerade eröffneten Aviation Painting Training Center (APTC) mit der Qualifizierungsmaßnahme Oberflächenschutz. In dieser in Norddeutschland einmaligen Einrichtung erlernen die Teilnehmer an einem Flugzeugsegment und mehreren Hautfeldern die gefragten Spezialkenntnisse.
 
Die Teilnehmer erwerben während der Ausbildung grundlegende Fertigkeiten, um typische Aufgaben im Oberflächenschutz durchzuführen. Hierbei werden theoretische Themen wie Arbeitssicherheit, Werkzeug- und Materialkunde ebenso vermittelt wie praktische Kenntnisse – beispielsweise Korrosionsschutz, Abdichtarbeiten und Qualitätssicherung. Besonders hervorzuheben ist, dass die Teilnehmer alle Fertigkeiten unter realen Bedingungen unter anderem an der eigens von Airbus zur Verfügung gestellten Sektion 19 eines A300 im Aviation Painting Training Center erlernen. So werden die Teilnehmer mit Überkopfarbeiten oder Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen gezielt auf die Tätigkeiten bei ihrem zukünftigen Arbeitgeber vorbereitet. Darüber hinaus lernen sie, Fehler selbstkritisch zu erkennen und zu beseitigen, aber auch auf Qualitätsmängel der Teamkollegen zu achten.
 
Der Lehrplan der zehnwöchigen Fortbildung beinhaltet 320 Praxisstunden im TÜV NORD Schulungszentrum sowie 80 Stunden Theorieunterricht, der durch die Lufthansa Technical Training abgebildet wird. Abschließend werden die Teilnehmer während eines Praktikumsmonats über AviationPower in kooperierenden Unternehmen im realen Arbeitsumfeld und mit Unterstützung von Mentoren auf den Betriebseinsatz vorbereitet. Am Ende des Trainings werden die Teilnehmer in der Lage sein, mit einer sehr kurzen Einarbeitungszeit in verschiedenen Unternehmen der Luftfahrtbranche eingesetzt zu werden.
 
„Ich freue mich sehr, dass wir in Hamburg nun auch die Möglichkeit haben, Fachkräfte für den Bereich Flugzeug-Oberflächenschutz zu qualifizieren“, sagt Walter Birkhan, Geschäftsführer des Luftfahrtcluster Metropolregion Hamburg. „Die Qualifizierungsmaßnahme im TÜV NORD Schulungszentrum ist ein wertvoller Mosaikstein in unserem Bildungskatalog, den unser Netzwerk seit über zehn Jahren systematisch ausbaut. Symbolcharakter hat das Rumpfsegment von Airbus, an dem die angehenden Lackierer alle Facetten des Oberflächenschutzes lernen. Es steht sowohl für unsere realitätsnahe und bedarfsgerechte Fortbildung als auch für unseren partnerschaftlichen Austausch. Ein anderes Segment dieser Original-A300 befindet sich nämlich seit Mai dieses Jahres im neu eröffneten Hamburg Centre of Aviation Training, kurz HCAT.“
 
Die Verbindung des Luftfahrtdienstleisters AviationPower mit dem TÜV NORD Schulungszentrum als einem seit über 20 Jahren praxiserfahrenen Bildungsträger garantiert den Schulungsteilnehmern optimale Voraussetzungen für eine fundierte, qualitativ hochwertige Ausbildung. Und somit beste Möglichkeiten für eine berufliche Weiterentwicklung nach erfolgreichem Abschluss. (Pressemeldung vom 28.10.2011)
Quelle: TÜV NORD AG | Foto: TÜV NORD AG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market