Wirtschaft

Trianel Projekt LED-Straßenbeleuchtung

16.02.2012

Trianel GmbH Aachen: Energieeffizienz ist eines „der“ Themen, wenn es darum geht, die engagierten Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen. Ein besonders großer Verbraucher und somit auch  Energieeinsparhebel im öffentlichen Bereich liegt in der Straßenbeleuchtung. Trianel startet für Stadtwerke im April  das „Projekt LED-Straßenbeleuchtung“, um Know-how zu bündeln und zielgerichtet einzusetzen.
 
„Beim Erarbeiten eines ganzheitlichen kommunalen Klimaschutzkonzeptes ist eine Entwicklungsstrategie zur Optimierung der Straßenbeleuchtung ein wichtiger Bestandteil. Hier müssen Stadtwerke und Kommunen eng kooperieren, um Know-how und Ressourcen zu bündeln, schlanke Prozesse aufzusetzen und größtmögliche Effizienz zu erzielen“, so Alexander Klötzel, Projektentwickler Energieeffizienz bei der Trianel GmbH. „Auch für die Außenwahrnehmung und gegenüber den Bürgern ist eine effiziente Straßenbeleuchtung Ausdruck sichtbaren Umweltengagements.“
 
Die Gesamtkosten für Energie, Wartung und Instandhaltung der öffentlichen Straßenbeleuchtung mit konventioneller Technik belaufen sich  jährlich auf 60 bis 90 Euro je Straßenlaterne, im Fachjargon  als Lichtpunkt  bezeichnet. „Die erheblichen Kostenunterschiede sind nicht nur auf Faktoren wie Anzahl und Art der aufgestellten Straßenlaternen oder die jeweils gezahlten Strompreise zurückzuführen, sondern auch auf ein unterschiedliches Ausschöpfen von organisatorischen Optimierungspotenzialen im Beleuchtungs­management“, ergänzt Thomas Spinnen, Leiter Geschäftsentwicklung Stadtwerke, Trianel . „Die Möglichkeit, Kosteneinsparungen bis zu 60 Prozent im Bereich der öffentlichen Straßenbeleuchtung zu generieren, ist insbesondere vor dem Hintergrund der meist angespannten kommunalen Haushaltssituation in deutschen Städten und Gemeinden von großem Interesse. “  
 
Um Stadtwerke in diesem Bereich zu unterstützen, startet Trianel im April das auf sieben Monate angesetzte Projekt LED-Straßenbeleuchtung. Das Projekt  richtet sich nicht nur an  Versorgungsunternehmen, die in diesem Bereich bereits aktiv sind, sondern auch an diejenigen, für die das Geschäftsfeld einer energie- und kosteneffizienten Straßenbeleuchtung heute noch eine Option darstellt.
 
„Nach dem Beschluss der Europäischen Union dürfen ab 2015 besonders ineffiziente Leuchtmittel nicht mehr genutzt werden“, erläutert Klötzel. Eine aussichtsreiche Technologieoption stellen energieeffiziente LED-Straßenleuchten dar. Sie vereinen ganz unterschiedliche Vorteile: Dimmbarkeit und Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung, außerdem höhere Lichtausbeute bei geringerem Energieverbrauch sowie längere Lebensdauer. Gestreckte Wartungs­intervalle können zu deutlichen Kosteneinsparungen führen.
 
Teilnehmende Projektpartner profitieren von Skaleneffekten, die nur über eine gemeinschaftliche Betrachtung der wichtigen Themen rund um Technik, rechtliche Rahmenbedingungen, Marktmodellentwicklung und LED-Leuchtenauswahl erreichbar sind. Im Nachgang können weitere Vorteile aus einer durch Trianel unterstützten gebündelten Beschaffung und durch individuelle Umsetzungs- bzw. Strategiedefinitionsprojekte generiert werden. (Pressemeldung vom 15.02.2012)
Quelle: Trianel GmbH | Foto: Trianel GmbH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market