Wissenschaft

Transatlantische Partnerschaft soll vertieft werden

27.06.2022

Airbus Defence and Space und NASA - Transatlantische Partnerschaft soll vertieft werden

Bremen - Freie Hansestadt BremenBremen | Bremerhaven: Im Rahmen eines Unternehmensbesuches bei Airbus Defence and Space hat Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, heute (24. Juni 2022) den NASA Administrator und Senator Bill Nelson zu Gesprächen in Bremen getroffen.

Transatlantische Partnerschaft soll vertieft werden

Foto: (v. li.): Bob Nelson (NASA Administrator), Senatorin Kristina Vogt, Pam Melroy (NASA Deputy Administrator). Foto: Pressereferat der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa  Foto: Pressereferat der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Bei Airbus in Bremen wird mit dem Antriebs- und Servicemodul des neuen Raumschiffes Orion ein wichtiges Element der künftigen Artemis Mondmissionen der NASA entwickelt und gebaut. Zwei Einheiten hat Airbus bereits an die NASA geliefert. Das dritte Servicemodul, mit dem 2025 unter anderem die erste Frau überhaupt zum Mond fliegen soll, ist zurzeit im Bau. Die Fertigung von drei weiteren Modulen ist bereits vertraglich zwischen Airbus und der Europäischen Weltraumorganisation ESA vereinbart.

"Bremen kann stolz darauf sein, dass aus der Hansestadt mit dem Europäischen Service Modul ein essentieller Beitrag zu den Artemis Mondmissionen der NASA geliefert wird. Auch durch Projekte wie das Columbus-Labor oder den Raumtransporter ATV für die Raumstation ISS haben sich die Beschäftigten umfassendes Know-how erarbeitet. Damit ist Bremen das europäische Kompetenzzentrum für astronautische und robotische Weltraumerforschung", sagte Senatorin Vogt anlässlich Ihres Zusammentreffens mit Nelson. "Wir werden uns dafür einsetzen, dass diese erfolgreiche Partnerschaft zur wissenschaftlichen Erforschung des Weltraums mit Bremen als verlässlichem Partner weiter fortgesetzt werden kann."

Transatlantische Kooperation in der Raumfahrt hat in Bremen eine lange Tradition. Projekte wie das Spacelab für das US Space Shuttle oder das Columbus-Labor für die Internationale Raumstation ISS zeugen davon.

Der erste Testflug im Rahmen der Artemis Mondmissionen soll im Sommer dieses Jahres stattfinden. Das erste Servicemodul, das künftig Astronauten mit Antrieb, Energie, Atemluft und Wasser versorgen wird, wurde auf den Namen "Bremen” getauft.

Zurzeit finden bei der NASA auf dem Gelände des Kennedy Space Centres in Florida Betankungs- und Countdowntests für die Trägerrakete SLS statt, mit der Artemis 1 im August oder September zum ersten Mal starten soll.

Freie Hansestadt Bremen, Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa 

(Pressemeldung vom 27.06.2022)
Quelle: Freie Hansestadt Bremen, Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa | Foto: Freie Hansestadt Bremen
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market