Gesellschaft

Telekom jetzt auch auf TikTok und Twitch aktiv

26.06.2020

Deutsche Telekom AG Bonn: Die Deutsche Telekom baut ihre Präsenz in den sozialen Medien weiter aus und startet konzernübergreifende Accounts auf TikTok und Twitch. Die Kommunikation über soziale Netzwerke hatte bei der Deutschen Telekom bereits zuvor einen hohen Stellenwert, der Konzern steht dazu mit Telekom-Interessierten auf populären Plattformen wie Twitter, Facebook, Youtube, Instagram und LinkedIn im Austausch. Die Pionierrolle in den sozialen Medien soll jetzt ausgebaut werden. Ziel ist es, die Marke, das Kundenversprechen und die Emotion der Telekom auch in neuen, jungen Kanälen erlebbar zu machen.

Neue Plattformen für den Dialog mit den Kunden von morgen
„Unser Konzern schätzt es sehr, den direkten Dialog mit seinen Communities zu führen, weil wir dabei viel lernen können - über unsere Kunden und was sie denken. Das wiederum können wir bei Diskussionen im Unternehmen einbringen, wenn es zum Beispiel um die Entwicklung neuer Produkte geht. Soziale Medien sind eine wichtige Informationsquelle und wichtig, um Trends zu verstehen“, sagt Philipp Schindera, Leiter Unternehmenskommunikation der Deutschen Telekom.

„In der heutigen Zeit ist es unabdingbar, sich stetig weiter zu entwickeln, aktuelle Trends zu beobachten und mit dem Zeitgeist zu gehen. Um Kunden von morgen zu identifizieren und mit ihnen in den Austausch zu treten, ist es wichtig, die Deutsche Telekom erlebbar zu machen. Kurz: wir wollen junge Menschen zu Telekom-Fans machen“.

Eine Präsenz auf TikTok und Twitch ist Chance und Verantwortung zugleich
Der Start auf TikTok ist bereits erfolgt, am Samstag, den 27. Juni wird es zwischen 16 und 19 Uhr den ersten Telekom Twitch-Livestream zu sehen geben. Der Fokus liegt hierbei verstärkt auf der passgenauen Ansprache der jungen Generation.

Deswegen wird es neben Einblicken in den Telekom-Büroalltag, Karrieretipps und Faktenchecks auf TikTok, zukünftig Livestreams auf Twitch geben. Regelmäßig übernehmen Spieler der E-Sports Mannschaft SK Gaming den Telekom-Kanal und lassen sich beim Zocken über die Schulter schauen. Zudem wird die Community exklusive Einblicke in das Kerngeschäft der Telekom erhalten und bei Live-Tech-Talks all ihre Fragen platzieren können.

Die Deutsche Telekom zählt auf diesen Plattformen mit zu den Pionieren und trägt dazu bei, wertvolle Inhalte zur Verfügung zu stellen. Um junge Menschen zu Fans der Telekom zu machen, ist es wichtig, ihr Kommunikationsverhalten zu verstehen. Junge Menschen kommunizieren heutzutage ganz anders, als sie es noch vor einigen Jahren getan haben. Es geht um schnelle und kompakte Informationen und einen persönlichen Austausch auf Augenhöhe. Sie lieben unterhaltsame Inhalte und einen interaktiven Dialog. Um den jungen Menschen zuhören zu können, müssen sich Unternehmen dort aufhalten, wo diese sich bewegen. (Pressemeldung vom 25.06.2020)

Quelle: Deutsche Telekom AG | Foto: Deutsche Telekom A
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market