Wirtschaft

Studie: Neue Wege zum Schutz vor Produktpiraterie

31.05.2022

Arvato Systems GmbHGütersloh, 31.05.2022 - Um ihr Unternehmen und ihre Marken schlagkräftig vor Plagiaten und Fälschungen zu schützen, setzen viele Firmen erfolgreich auf spezielle Marketingkommunikation sowie auf technische Track-&-Trace-Lösungen. Dies zeigt die umfassende Markenschutz-Studie 2022, die jetzt von den Anti-Piraterie-Experten des IT-Spezialisten Arvato Systems und der Kommunikationsagentur Karg und Petersen veröffentlicht wurde.

Die Ergebnisse der groß angelegten Markenschutz-Studie 2022 – Innovative Strategien zur Piraterie-Abwehr sind nun online verfügbar. „Die Umfrage unter europäischen Firmen bestätigt einen Trend, den wir schon seit einigen Jahren am Markt sehen“, erklärt Steffen Baumhauer, Leiter der Anti-Piraterie-Kommunikation bei der Agentur Karg und Petersen. „Klassisches Vorgehen gegen Fälschungen, wie beispielsweise juristische Mittel, wird zunehmend ergänzt oder teilweise sogar ersetzt durch neue, innovative Maßnahmen.“ Denn mittlerweile sind Produkt- und Markenpiraterie ein milliardenschweres globales Problem. Erfolgreich auf diese Bedrohung zu reagieren, erfordert hohe Effizienz und Flexibilität von betroffenen Unternehmen.

Spezielle Markenschutz-Kommunikation von Firmen als besonders nützlich bewertet

Mehr als neun von zehn Unternehmen schätzen die Möglichkeiten gezielter Markenschutz-Kommunikation, um so über Produktpiraterie aufzuklären. Besonders viel Wert auf diese Spezialkommunikation legen Unternehmen dann, wenn sie sehr stark von Produktpiraterie betroffen sind, wie die Studie zeigt. Viele Firmen heben außerdem hervor, dass durch die richtige Kommunikation wichtige Stakeholder wie Mitarbeiter, Partner, Kunden und auch Händler wirkungsvoll in den Fälschungsschutz eingebunden werden können. Rund 90 Prozent der Unternehmen sehen Kommunikation im Bereich Brand Protection zudem als Möglichkeit, um über die Risiken von Fälschungen zu informieren – was langfristig sogar die Nachfrage nach Plagiaten minimieren kann. „Dass Firmen so zufrieden sind mit gezielter Anti-Piraterie-Kommunikation, zeigt, wie außerordentlich effektiv solch spezielle Maßnahmen aus Werbung und PR sein können“, fasst Baumhauer zusammen.

Technische Lösungen ermöglichen digitale Kontrolle entlang des Vertriebskanals

Markenschutz-Technologien, wie Serialisierung und Track-&-Trace, punkten bei 96 Prozent der Befragten mit der Möglichkeit, Produkte einfach auf Echtheit zu überprüfen. Firmen legen zudem großen Wert auf die Verfügbarkeit von Echtzeit-Informationen sowie auf die Chance, Markenschutz und Aftersales zu integrieren. „Technische Lösungen sind eine hervorragende Ergänzung, um die Effektivität von Brand-Protection-Maßnahmen zu erhöhen – die Markenschutz-Studie zeigt, dass solch innovative Maßnahmen erfolgreich eingesetzt werden. Häufig von Firmen, die bereits viel Erfahrung mit illegalen Nachahmern sammeln konnten“, so Pauline Poppensieker, Expertin für Fälschungssicherheit bei Arvato Systems. Rund die Hälfte der befragten Unternehmen sind mit ihren technischen Lösungen „voll zufrieden“, wie die Studie zeigt.

Groß angelegte Umfrage liefert umfassendes Bild 

Die branchenübergreifende Umfrage wurde von zahlreichen Wirtschaftsverbänden und Anti-Piraterie-Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützt. Die Vielzahl von Teilnehmern unterschiedlichster Branchen aus 15 europäischen Ländern liefert ein sehr umfassendes Bild der aktuellen Lage in Europa.

Die vollständige Ergebnisbericht der Markenschutz-Studie mit zahlreichen weiteren Einblicken kann jetzt jederzeit online abgerufen werden auf den Webseiten von Arvato Systems und Karg und Petersen.

Initiatoren sind selbst renommierte Anti-Piraterie-Dienstleister

Die Anti-Piraterie-Studie wurde durchführt von zwei ausgewiesenen Experten im Bereich kommunikativer Markenschutz beziehungsweise entsprechender IT-Lösungen. Karg und Petersen entwickelt seit mehr als 20 Jahren sehr spezielle Werbe- und PR-Kampagnen, um so die Nachfrage nach Piraterie-Waren zu verringern, Fälscher abzuschrecken oder etwa wichtige Stakeholder wie Behörden und Händler einzubinden. Der IT-Spezialist Arvato Systems bietet Serialisierungs- und Track-&-Trace-Lösungen, um Produkte innerhalb der Lieferkette in Echtzeit zurückzuverfolgen und Plagiate von Originalen zu unterscheiden.

Ein effektiver Schutz vor illegalen Nachahmern und Fälschungen ist für viele Unternehmen mittlerweile ein essenzieller Erfolgsfaktor. Aktuelle Studien, etwa von EUIPO und OECD, sehen den jährlichen grenzüberschreitenden Handel mit Fälschungen bei gigantischen 464 Milliarden US-Dollar. Der deutsche Zoll berichtete kürzlich über einen rasanten Anstieg der im Jahr 2021 beschlagnahmten gefälschten Waren: Insgesamt zogen Zollfahnder letztes Jahr allein in Deutschland Plagiate im Wert von rund 315 Millionen Euro aus dem Verkehr.

(Pressemeldung vom 31.05.2022)
Quelle: Arvato Systems GmbH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market