Wirtschaft

Streik bei der Deutschen Bahn - Hamburgs Spediteure warnen vor weitreichenden Auswirkungen des Lokführerstreiks

06.11.2014

VHSp Verein Hamburger Spediteure e. V. Hamburg: Der Verein Hamburger Spediteure e.V. (VHSp) reagiert mit Unverständnis auf den Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL). Der Streik im Güterverkehr zieht Folgen nach sich, die über das Verhältnis zum Tarifgegner Deutsche Bahn AG weit hinausgehen. Es ist vielmehr ein Eingriff in die Rechtsgüter unbeteiligter Dritter mit negativen Auswirkungen auf nationale und internationale Lieferketten und Produktionsprozesse.

Dem Ausfall zahlreicher Bahnverbindungen wird nach Aussagen der Spediteure zwar mit höchster Flexibilität reagiert, doch dies ist mit einem hohen Aufwand und zusätzlichen Kosten verbunden. Axel Plaß, Vorsitzer des Fachausschusses Bahn beim VHSp, erklärt: „Die Speditionsbranche ist preisorientiert und setzt einen hohen Leistungsstandard voraus. Ist dieser durch unzuverlässige Liefertermine nicht mehr gegeben, wird gewechselt.“ Dabei spielen gerade in der Zulieferindustrie just-in-time-Lieferungen eine bedeutende Rolle. Ist die Termintreue nicht mehr gewährleistet, wird der gesamte Produktionsprozess gestört. So werden zeitkritische Transporte auf Lkw umgelagert, während Massengüter, soweit möglich, aufs Binnenschiff gelenkt werden. Alternativen, deren Kapazitäten begrenzt sind. Insbesondere für die Metropolregion Hamburg ist die Verlagerung auf die Straße nur begrenzt eine gute Wahl. „Wir suchen in Hamburg nach Möglichkeiten, den Straßenverkehr zu entlasten, ein derartig langer Streik zwingt die Spedition zu einer Rückverlagerung auf die Straße“, kritisiert Axel Plaß. Das Ziel einer reibungslosen, zuverlässigen Transportkette über umweltfreundliche Verkehrsträger kann nicht mehr gewährleistet werden.

Der Verein Hamburger Spediteure e.V. (VHSp) wurde bereits 1884 in der Hansestadt gegründet und hat rund 340 Mitglieder. Der VHSp vertritt die Interessen der Hamburger Spediteure auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene gegenüber anderen Wirtschaftsverbänden, der Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Neben einem umfangreichen und vielfältigen Informationsangebot bietet der VHSp seinen Mitgliedern auch Beratungen und regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Als Tarifvertragspartner verhandelt der VHSp als Arbeitgebervertretung mit der zuständigen Gewerkschaft über Lohn-, Gehalts- und Manteltarifverträge. (Pressemeldung vom 05.11.2014)

Quelle: Verein Hamburger Spediteure e.V. | Foto: VHSp
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market