Wirtschaft

Stiebel Eltron: WWK 300 im Buckingham Palace

16.11.2011

Stiebel Eltron GmbH & Co. KG Holzminden: Im englischen Königshaus verrichtet jetzt eine Warmwasser-Wärmepumpe von STIEBEL ELTRON ihren Dienst: Bei einem internen Test im Buckingham Palace in London wurde die WWK 300 für würdig befunden, im Sommerhaus bei den Gartenfesten das warme Wasser bereitzustellen. Dazu Neil Jimpson von der britischen Ländergesellschaft des deutschen Qualitätsherstellers: „Es ist eine große Ehre, dem königlichen Palast eine WWK 300 zur Verfügung stellen zu dürfen. Der Betrieb verläuft absolut reibungslos, tausende Besucher haben die versorgten Waschräume in den letzten Monaten genutzt.“ 
 
Mit einer Warmwasser-Wärmepumpe ist der günstige Einstieg in die Nutzung erneuerbarer Energien ganz einfach möglich: Das Gerät gewinnt kostenlose Energie aus der Umgebungsluft am Aufstellort und erwärmt so äußerst kostengünstig 300 Liter Wasser auf bis zu 60 Grad. Das Warmwasser wird im integrierten Speicher vorgehalten. Das Gerät lässt sich überall in der Nähe einer Steckdose und einer zentralen Warmwasserleitung installieren. Es verursacht keinerlei Abgas-, Geruchs- oder Rußprobleme.
 
Fazit: Warmwasser-Wärmepumpen ermöglichen den günstigen Einstieg in die Wärmepumpentechnologie – und bieten viele weitere Vorteile. Wer sein Warmwasser also genau wir das englische Königshaus demnächst mit erneuerbaren Energien bereiten und dabei auch noch Geld sparen möchte: Mehr Informationen unter www.waermepumpen-welt.de oder bei der kostenlosen Telefon-Hotline 0800 70 20 700. (Pressemeldung vom 15.11.2011)
Quelle: Stiebel eltron GmbH & Co. KG | Foto: Stiebel eltron-fotolia
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market