Wirtschaft

Stena Line und CFL verbinden Rostock mit Südfrankreich und Spanien

30.06.2022

Rostock PortRostock, 30.06-2022 - Der Fähr- und Ro/Ro-Frachtverkehr und insbesondere der intermodale Hinterlandverkehr mit zweistelligen Wachstumsraten haben in den letzten Jahren in Rostock trotz Corona eine sehr gute Entwicklung genommen. Voraussetzung für eine anhaltend gute Entwicklung auch in Zukunft sind neue Zugprodukte, aber auch weitere Netzverdichtungen über bestehende Zieldestinationen.

ROSTOCK PORT begrüßt die zusätzlichen Anschlussmöglichkeiten nach Südfrankreich (Lyon) und Spanien (Barcelona). „ROSTOCK PORT ist Stena Line und CFL sehr dankbar, sowohl für den in den letzten Jahren entwickelten Zug nach Bettembourg als auch die neuen Weitertransportmöglichkeiten Richtung Südfrankreich und Iberische Halbinsel, die das Hinterland des Hafens entscheidend erweitern“, sagt ROSTOCK PORT-Geschäftsführer Dr. Gernot Tesch.

Den Frachtkunden bieten sich damit neue Verkehrskorridore über den umweltfreundlichen Schienenweg zum und vom Überseehafen Rostock.

(Pressemeldung vom 30.06.2022)
Quelle: Rostock Port | Foto: Rostock Port
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market