Gesellschaft

Sparkassen-Card mit neuem digitalem Co-Badge

18.09.2022

Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.Berlin: Die Sparkassen-Finanzgruppe erweitert das Leistungsspektrum der digitalen Sparkassen-Card in ihren Apps „Mobiles Bezahlen“ und Apple Pay. Nach girocard wird dort ab heute die digitale Sparkassen-Card erweitert um das Zahlverfahren Debit Mastercard angeboten. Kundinnen und Kunden können mit der neuen digitalen Version der Sparkassen-Card überall in Deutschland sowie weltweit mobil bezahlen. Das Upgrade der digitalen Sparkassen-Card erhalten Kundinnen und Kunden in den nächsten Wochen automatisch, sofern sie bereits die neue physische Sparkassen-Card mit den beiden Zahlverfahren girocard und Debit Mastercard von ihrer Sparkasse erhalten haben und die digitale Sparkassen-Card in der App Mobiles Bezahlen beziehungsweise in Apple Pay nutzen.

„Die Kombination von girocard und Debit Mastercard in der digitalen Sparkassen-Card ist ein technischer Meilenstein mit hohem Nutzen für unsere Kundinnen und Kunden. Das Zahlverfahren Debit Mastercard erweitert das Angebot für sie um Millionen von Akzep-tanzstellen in Geschäften weltweit, in Internet-Shops und Apps“, sagt Dr. Joachim Schmalzl, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands.

Zahlungen abzuwickeln wird noch komfortabler

Die Kombination ist gleichzeitig ein klares Bekenntnis zum beliebten Zahlverfahren girocard, mit dessen Vorteilen beim Bezahlen und Bargeldbezug in Deutschland. Schmalzl: „Wir sind davon überzeugt, dass die Sparkassen durch die Kombination und ihre digitale Ausprä-gung eine sehr leistungsstarke Debitkarte in ihr Portfolio aufnehmen können. Für Kundinnen und Kunden wird es in ihrem Alltag noch einfacher und komfortabler, Zahlungen abzuwickeln. Und das stärkt gleichzeitig die Attraktivität des Sparkassen-Girokontos.“

Sparkassen-Card mit neuem digitalem Co-Badge

Foto: Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V. 

Die Einführung der digitalen Sparkassen-Card mit girocard und Debit Mastercard ist ein wichtiger Baustein für die Neuausrichtung der Kartenstrategie nach der Ankündigung von Mastercard International Inc., sein Debit-Zahlverfahren Maestro ab dem zweiten Halbjahr 2023 in den meisten europäischen Ländern vom Markt zu nehmen. Diese Entwicklung hatte sich bereits angekündigt. Deshalb hatte die Spar-kassen-Finanzgruppe frühzeitig entschieden, ihre Kartenstrategie weiterzuentwickeln und die Sparkassen-Card umfassend zu moderni-sieren sowie vollständig zu digitalisieren. Damit können Sparkassen ihren Kundinnen und Kunden eine leistungsfähigere und damit bessere Debitkarte zum Sparkassen-Girokonto anbieten. Im 1. Quar-tal 2023 wird dann auch das Debit-Zahlverfahren von Visa (Visa Debit) im gleichen Funktionsumfang neben der girocard auf der digitalen Sparkassen-Card verfügbar sein.

Sparkassen-Finanzgruppe erneut Vorreiter

Die Sparkassen-Card mit neuem digitalem Co-Badge sucht weltweit ihre Ebenbilder. Vergleichbare Produkte, bei denen zwei Bezahlsys-teme digital auf einer Karte verfügbar sind, gibt es bisher nur in Australien und Neuseeland, Frankreich sowie Brasilien.

Rund 50 Sparkassen haben sich bereits für die neue Sparkassen-Card mit Debit Mastercard-Funktion entschieden, geben die Karte schon aus oder werden demnächst mit der Ausgabe starten.

„Jede Sparkasse entscheidet eigenständig im Rahmen ihrer Geschäfts- und Produktpolitik über das von ihr bevorzugte Karten-produkt. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Mehrheit der Institute die neue Generation der Sparkassen-Card ab dem zweiten Halbjahr 2023 mit girocard und einem zweiten Debit-Zahlverfahren von Mastercard oder Visa ausgeben wird“, so Schmalzl.

Und der Ausbau des digitalen Karten-Angebots der Sparkassen läuft kontinuierlich weiter: Bereits seit vergangenem Jahr können Kundinnen und Kunden, die Apple Pay nutzen, ihre Sparkassen-Card mit girocard zusätzlich für Zahlungen in Apps und Online-Shops nutzen. Im vierten Quartal 2022 folgt die Integration der girocard-Funktion in giropay. Damit können künftig auch Android-Nutzer Zahlungen mit der Sparkassen-Card mit dem Zahlverfahren girocard in Apps und Online-Shops über die App „Mobiles Bezahlen“ durch-führen.

Ab Dezember 2022 geht auch die digitale Business-Card an den Start und ermöglicht dann erstmals Geschäftskunden, per Smartphone mit der Firmenkreditkarte zu zahlen.

Apple Pay ist die sichere und vertrauliche Art zu bezahlen. Kunden müssen ihre Zahlungskarte nicht mehr aus der Hand geben, keine physischen Tasten mehr berühren und kein Bargeld mehr wechseln.

Kunden halten einfach ihr iPhone oder ihre Apple Watch an ein Zahlungsterminal, um kontaktlos zu bezahlen. Jeder Kauf mit Apple Pay ist sicher, da er mit Face ID, Touch ID oder einem Gerätepass-code sowie einem einmaligen dynamischen Sicherheitscode authentifiziert wird. Apple Pay wird in Lebensmittelgeschäften, Apotheken, Taxis, Restaurants, Cafés, Einzelhandelsgeschäften und an vielen anderen Orten akzeptiert.

Sicherheit und Datenschutz sind das Herzstück von Apple Pay. Wenn Kunden eine Kredit- oder Debitkarte mit Apple Pay verwenden, werden die tatsächlichen Kartennummern weder auf dem Gerät noch auf Apple-Servern gespeichert. Stattdessen wird eine eindeutige Gerätekontonummer zugewiesen, verschlüsselt und sicher im Secure Element gespeichert, einem nach Industriestandard zertifizierten Chip, der die Zahlungsinformationen sicher auf dem Gerät speichert.

Weitere Informationen zu Apple Pay finden Sie unter: apple.com/de/apple-pay/  und sparkasse.de/applepay

(Pressemeldung vom 16.08.2022)
Quelle: Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V. | Foto: Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Weitere Meldungen von Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market