Gesellschaft

SolarWorld Sun-TV-Stationen ermöglichen Zugang zu Informationen und Bildung

04.07.2014

Bonn | Kapstadt: Das Sun TV- Projekt der SolarWorld bringt zur WM 2014 Fußball, Bildung und Informationen in 35 abgelegene Gemeinden im südlichen Afrika. Die solar betriebenen Fernsehstationen waren 2010 für die Weltmeisterschaft in Südafrika installiert worden und haben seitdem das Leben in den Dörfern verändert. Prominente wie Dortmund-Trainer Jürgen Klopp, Sänger Peter Maffay und Fußballprofi Lukas Podolski hatten Patenschaften für die Systeme übernommen.
„Wir haben das Sun-TV-System entwickelt, damit Kinder in ländlichen und städtischen Gebieten ohne oder mit eingeschränktem Zugang zu Strom die Spiele der Weltmeisterschaft in Südafrika und ihre Fußballhelden verfolgen können“, sagt Gregor Küpper, Geschäftsführer von SolarWorld Africa. “Darüber hinaus wollten wir eine nachhaltige langfristige Lösung für Bildung schaffen. Wir haben Systeme installiert, mit denen Bildungsprogramme in einer sicheren Umgebung gezeigt werden können, unterstützt durch neue Medien und betrieben mit der Kraft der Sonne. Vier Jahre später bewähren sich die Systeme noch immer und lassen die Dörfer wieder an der Fußball-Weltmeisterschaft teilhaben.“

In der Gemeinde Gansbaai, 170 Kilometer südwestlich von Kapstadt, sponserte und installierte SolarWorld ein Sun-TV-System im Gansbaai Communal Sports Centre, das von der Grootbos-Stiftung betrieben wird. Die Station besteht aus einem 42-Zoll-Fernseher mit einem DVD-Player und einer Satellitenschüssel. Den Strom für die Station liefern zwei 260 Ah-Batterien und ein Wechselrichter, der in den Stahlschrank des Systems integriert ist. Die Batterien werden über einen Laderegler von SolarWorld-Modulen mit insgesamt 300 Watt Leistung gespeist.

„Die Sun-TV-Stationen haben sich bewährt und eine wichtige Rolle bei der Ausbildung dieser benachteiligten Jugendlichen gespielt. Die Resonanz aus den Dörfern ist überwältigend, und der Nutzen der Systeme reicht über den Sport hinaus, es ist ein sozialer und technologischer Fortschritt“, so Gregor Küpper. Oft ist es für die Menschen der einzige Zugang zur Welt jenseits ihres Wohnortes. Wo es keine Beleuchtung gab, wurde diese von SolarWorld ebenfalls installiert. „So konnte das System entsprechend unserer globalen Nachhaltigkeitsstrategie die vielfältigen Anwendungen dieser modernen und nachhaltigen Solartechnologie demonstrieren.“

 „Wir nutzen das Sun-TV für Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus den Wohnungsgebieten von drei verschiedenen ethnischen Gruppen. Es ist ein Ort, wo die Kinder zusammenkommen und in einer sicheren Umgebung Zugang zu Bildung und Unterhaltung haben. Sie bekommen hier Unterricht, HIV-Aufklärung und Berufsorientierung. Es ist ermutigend zu sehen, wie verschiedene ethnische Gruppen friedlich zusammenkommen. Noch nach vier Jahren profitieren wir von diesem einzigartigen Projekt“, sagt Léan Terblanche von der Grootbos Stiftung, die das Projekt in Gansbaai leitet. (Pressemeldung vom 04.07.2014)

Quelle: SolarWorld AG | Foto: SolarWorld AG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market