Wirtschaft

SKF Auszubildende und AKI machen ein Stück Schweinfurter Industriegeschichte wieder lebendig

24.05.2014

SKF GmbH Schweinfurt: Geschichtsunterricht zum Anfassen: Die Maschine, die SKF Auszubildende gemeinsam mit den deutlich älteren Aktiven im Arbeitskreis Industrie (AKI) wieder betriebsbereit machen, ist ein Stück Schweinfurter Industriehistorie. Der AKI will in einem der Räume in der Spinnmühle die Entwicklung der Wälzlagerindustrie in Schweinfurt darstellen. Der sogenannte „Nieteinfädler“ spielt dabei eine wichtige Rolle.

SKF Auszubildende und AKI machen ein Stück Schweinfurter Industriegeschichte wieder lebendig

Foto: von links, Wolfgang Rücknagel, Gerhard Tilch, Rainer Deeg (alle AKI), Jürgen Stürzenberger,Leiter SKF Ausbildungszentrum, Sina Kreutzberger und Johannes Katzenberger (Auszubildende), Ausbilder Reinhold Seißinger und Roland Schmitt.(AKI), der früher als Einsteller an einem solchen "Nieteinfädler" gearbeitet hat.

Etwa 1930 gebaut, war die Maschine zur Verbindung der Wälzlagerkäfige eine unabdingbare Hilfe bei der Montage von Rillenkugellagern. Nur so konnten die Arbeiter damals per Hand 200 bis 300 Lager pro Stunde montieren. Heute erledigt diese Arbeit ein Automat mit der dreifachen Leistung.

„Unsere Auszubildenden sind gerne bei diesem Erfahrungsaustausch mit älteren Technikern dabei“, sagt SKF Ausbildungsleiter Jürgen Stürzenberger. „Sie lernen bei diesem Projekt viel über die Bauart Rillenkugellager, die bei uns heute gar nicht mehr gefertigt wird.“ Und sie lernen auch viel über die veränderten Produktionsbedingungen: Früher mussten alle Werkzeuge mühsam in der Maschine mit viel Fingerspitzengefühl von den Bedienern eingestellt werden, heute wird alles voreingestellt angeliefert, der Werkzeugwechsel erfolgt in kürzester Zeit.

„Die Maschine gehörte schon Anfang der 90er Jahre zum Grundstock für das geplante Industriemuseum“, erinnert sich Rainer Deeg, der in seinem Berufsleben bei SKF Geschäftsführer war und heute im Arbeitskreis Industrie mitarbeitet. „Wir vom AKI planen nun, diese Idee in einem weitaus bescheideneren Rahmen als damals vorgesehen zu verwirklichen. Dabei ist uns die Hilfe der jungen Leute mehr als willkommen.“ (Pressemeldung vom 23.05.2014) 

Quelle: SKF GmbH | Foto: SKF GmbH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market