Wirtschaft

Scandlines - Info-Bereich: -Berlin- und -Copenhagen-

21.11.2011

Scandlines GmbH Puttgarden | Rostock: Ab sofort verfügt der Internetauftritt von Scandlines über einen neuen umfangreichen und informativen Bereich in puncto Schiffsneubauten: http://www.scandlines.com/de/neue-faehren-2012/willkommen. Vom Baufortschritt der Fähren bis hin zur Gestaltung der Inneneinrichtung finden Interessierte umfassende Informationen und Details.
 
Scandlines lüftet den Vorhang und präsentiert in einem neu konzipierten Info-Bereich im Webauftritt alles Wissenswerte rund um die Schiffsneubauten für die Route Rostock–Gedser. Hier gibt es alle Informationen zu den beiden Fähren „Berlin" und „Copenhagen", den Hafenausbauten, dem Baufortschritt in der Werft, der Inneneinrichtung und dem Design der Fähren sowie weiteren spannenden Details. Das Highlight: Die modernen Fährschiffe lassen sich auf einer virtuellen Tour besichtigen. Die 3D-animierte Umgebung präsentiert die moderne Einrichtung der Fähren fast lebensecht und gewährt somit schon vorab einen spannenden Einblick in die neue Scandlines-Welt.
 
Scandlines - Info-Bereich:  -Berlin- und -Copenhagen-
 
Dank eines Zeitstrahls können die wichtigsten Meilensteine bis zur Indienststellung der Fähren in dem neuen Info-Bereich genau mitverfolgt werden. Eine Mediengalerie sowie ein Pressebereich bieten weitere, ausführliche Informationen und Bildmaterial. So lässt sich alles von der Vertragsunterzeichnung über die Kiellegung bis hin zum aktuellen Stand des Baus visuell nachvollziehen. Eine Auswahl an Pressemitteilungen liefert die dazugehörigen Fakten.
 
Indienststellung der Neubauten „Berlin" und „Copenhagen" ist für Frühjahr 2012 geplant. Die Fährschiffe werden von der P+S WERFTEN GmbH in Stralsund gebaut und bieten eine Kapazität für 460 Pkw oder 90 Lkw. Die Passagier-Kapazität wächst von heute 1.000 auf 1.500. Gleichzeitig sind die Fähren aufgrund eines niedrigeren Treibstoffverbrauchs umweltfreundlicher als die bislang eingesetzten Schiffe. Insgesamt tätigt Scandlines Investitionen in Höhe von 230 Millionen Euro für den Bau der Fähren sowie die Ausbaumaßnahmen in den beiden Häfen Rostock und Gedser. (Pressemeldung vom 18.11.2011)
Quelle: Scandlines GmbH | Scandlines Danmark A/S | Foto: Scandlines
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market