Wirtschaft

Scaleups in Hamburg

17.06.2022

Senat Hansestadt HamburgHamburg: Hamburg erweitert sein Angebot für ansiedlungsinteressierte internationale Unternehmen: Mit dem „Scaleup Landing Pad Hambur“ bietet Hamburg Invest im Auftrag der Behörde für Wirtschaft und Innovation jungen Unternehmen ein auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Maßnahmenpaket, damit sie ihr Business von Hamburg aus europaweit ausbauen können.
 
Zielgruppe sind sogenannte Scaleups, die sich als Startups mit ihrem Angebot bereits zwischen drei und zehn Jahren am Markt bewiesen haben, sich in den vergangenen 24 Monaten in einer starken Wachstumsphase befinden und bislang nicht in Hamburg präsent sind. Die Bewerbungsphase für das Landing Pad startet am 21. Juni 2022.
 
Wesentliches Ziel des Landing Pads ist es, Scaleups mit relevanten Unternehmen aus der Metropolregion Hamburg zu verknüpfen und sie dabei zu unterstützen, ihr Geschäft in der Hansestadt wirtschaftlich erfolgreich weiter zu entwickeln.
 
Schwerpunkt Mobilität und Logistik
Der Branchenfokus liegt auf den Bereichen nachhaltige Mobilität und Logistik. Darüber hinaus können sich auch Unternehmen für das Programm bewerben, die nachhaltige Lösungen aus Querschnittthemen wie Künstliche Intelligenz (KI), erneuerbare Energien oder Blockchain anbieten.
 
„Der fortschreitende Klimawandel bedeutet eine grundlegende Transformation für die Gesellschaft. In Hamburg arbeiten viele Unternehmen an Lösungen, wie der Transport von Menschen und Gütern nachhaltiger und effizienter gestaltet werden kann. Das Scaleup Landing Pad Hamburg wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten, junge Unternehmen mit innovativen Lösungsansätzen in die Stadt zu holen“, sagt Michael Westhagemann, Senator für Wirtschaft und Innovation in Hamburg.
 
Hamburg ist bereits ein Hotspot für innovative Mobilität und Logistik. Die Stadt war 2021 Gastgeber des ITS-Weltkongresses für zukünftige Mobilität und ist ein Testfeld für autonomes Fahren und urbane Luftmobilität. Zudem beheimatet sie den drittgrößten Seehafen Europas sowie wichtige Handelsplätze.
 
„Hamburg ist einer der besten Plätze in Europa für innovative Jung-Unternehmen, denn an kaum einem anderen Ort ist in wichtigen Zukunftstechnologien so viel Know-how so stark konzentriert“, sagt Dr. Rolf Strittmatter, Geschäftsführer Hamburg Invest. „Das Landing Pad zielt darauf ab, mit Scaleups aus den Bereichen Mobilität und Logistik zusammenzuarbeiten, die die Stärken der Stadt und die vorhandene hoch entwickelte Infrastruktur nutzen, um nachhaltige Lösungen in Hamburg zu entwickeln. In seiner Ausstattung und bedarfsorientierten Flexibilität ist das Landing Pad einzigartig in Deutschland und wird das Hamburger Innovationsökosystem weiter stärken”, so Strittmatter.
 
Maßgeschneiderte Services für Unternehmen
Teilnehmende Scaleups erhalten persönlichen und auf ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichteten one-on-one Support. Dazu wählen sie aus vier Bestandteilen:

  • Business Development: aktives “Matchmaking” von Scaleups mit relevanten Business-Partnern, die Unterstützung bei der Initiierung, Finanzierungsfindung und Durchführung von Pilotprojekten erhalten sowie das Verbinden mit potenziellen Kunden und Investoren
  • Living & Workspace: bis zu 8 Wochen Unterkunft in einem möblierten Appartement im Zentrum Hamburgs sowie bis zu 8 Wochen Co-Working Space / Einzelbüro
  • HR-Services: Angebot von Recruitment-Dienstleistungen zur Personalbedarfsermittlung, Beauftragung von Freelancern oder zur Anstellung neuer Mitarbeiter:innen
  • Location Consulting: Markt- und Standortanalyse, Beratung zu Organisations- und Prozessentwicklung, administrative Unterstützung bei Themen wie Visa & Arbeitserlaubnis, Versicherung, Recht & Steuern, Unternehmensregistrierung, etc.

Hamburg Invest stellt jedem teilnehmenden Scaleup diese personalisierten Services und Incentives über ein kuratiertes Netzwerk externer Dienstleister mit Hamburg-Expertise kostenfrei mit einem Gegenwert von bis zu 50.000 Euro bereit.
 
Bewerbungsprozess: erste Bewerbungsphase bis 1. August
Interessierte Scaleups können ihre Bewerbung online über die Website des Landing Pads einreichen. Alle Einreichungen werden von einer Expertenjury bewertet. Die erste Bewerbungsphase läuft bis 1. August, anschließend werden die Scaleups von der Jury ausgewählt und benachrichtigt. Weitere Bewerbungsphasen schließen sich bis zum Jahresende 2022 an.
 
Auftaktveranstaltung: Launch Event Scaleup Landing Pad Hamburg am 21. Juni, 18:00 Uhr
Zum Auftakt des Angebots findet die Veranstaltung „Launch Event Scaleup Landing Pad Hamburg“ im Digital Hub Logistics Hamburg am 21. Juni, um 18 Uhr, statt. Die hybride Veranstaltung bietet eine Podiumsdiskussion zum Thema Expansion und Skalierung in neuen Märkten (Titel: Go big or stay home - how to scale and expand into new markets and sites), eine internationale Live-Schaltung mit Beiträgen aus den USA und Israel unter dem Titel „Hamburg, a place to expand – an international assessment“ sowie Interviews mit dem Projektteam. Eröffnet wird die Veranstaltung durch Michael Westhagemann, Senator für Wirtschaft und Innovation in Hamburg, und Dr. Rolf Strittmatter, Geschäftsführer Hamburg Invest. 

Hamburg Invest ist die One Stop Agency für Ansiedlungen und Investitionen in Hamburg sowie zentraler Partner der Hamburger Wirtschaft zu allen Themen der Wirtschaftsförderung. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen gibt es vielfältige Serviceangebote. Die Vermarktung städtischer Gewerbe- und Industrieflächen - von der Flächenentwicklung über Werbung und Kundenansprache bis zur Grundstücksvergabe - ist eine weitere Aufgabe. Technologie- und wissensbasierte Startups finden hier ihre zentrale Anlaufstelle.
 

Senat Hansestadt Hamburg - Hamburg Marketing GmbH, Hamburg Invest

(Pressemeldung vom 17.06.2022)
Quelle: Senat Hansestadt Hamburg - Hamburg Marketing GmbH, Hamburg Invest | Foto: hamburg.de GmbH & Co. KG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market