Wirtschaft

RWE präsentiert auf der E-world 2012 Lösungen für die Energiewende

08.02.2012

RWE AG Essen: RWE präsentiert auf der Energiefachmesse E-world in Essen ihr breites Spektrum an Angeboten und Lösungen für eine erfolgreiche Energiewende. Dies umfasst die Stromerzeugung aus regenerativen und konventionellen Kraftwerken, die effiziente und zuverlässige Verteilung von Strom sowie intelligente Lösungen für Verbraucher. 
 
So betreibt RWE zum Beispiel das erste online Energie-Kaufhaus in Deutschland: Das Internetportal enthält Angebote für alle Kundensegmente, von privaten Haushalten über Gewerbe- und Geschäftskunden bis hin zu Stadtwerken und regionalen Energieversorgern. Durch den gezielten Einsatz von Strom kann der Energieverbrauch gesenkt und gleichzeitig der Wohnkomfort erhöht werden, beispielsweise durch die intelligente Haussteuerung RWE SmartHome. Zusätzlich bietet RWE Produkte und Dienstleitungen zur Elektromobilität an und ist Betreiber des größten zusammenhängenden intelligenten Ladestationsnetzes in Deutschland. Das Unternehmen hat bereits über 1.160 Ladepunkte in mehr als 220 deutschen Städten errichtet. 
 
RWE ist ferner Schrittmacher für weitere intelligente oder smarte Technologien. So wird mit Mülheim an der Ruhr die erste größere Stadt in Deutschland flächendeckend mit intelligenten Zählern, sogenannten Smart Metern, ausgestattet. Ergänzt wird dieses Pilotprojekt in Mülheim ab März durch einen Feldversuch zum intelligenten Stromverbrauch in Haushalten: Dabei kann das Einschalten eines Haushaltsgerätes je nach aktuellem Stromtarif gesteuert werden. 
 
Der mit der Energiewende angestrebte drastische Ausbau der Stromerzeugung mit regenerativen Energien mit einer stark schwankenden Verfügbarkeit erfordert ein intelligentes Stromverteilnetz, um auch künftig eine zuverlässige Versorgung gewährleisten zu können. Deshalb testet RWE in der Eifel unter dem Motto „Smart Country“ erstmals in Deutschland ein solches Netz unter realen Bedingungen, dabei werden verschiedene neue Komponenten, wie die Einbindung einer Biogasanlage als Stromspeicher, erprobt.
 
Beim Thema Stromerzeugung wird deutlich, dass konventionelle Kraftwerke auf Basis von Kohle und Gas Partner der erneuerbaren Energien sind. Denn konventionelle Kraftwerke können die schwankenden Einspeisungen der erneuerbaren Energien in das Netz ausgleichen und die notwendige Reserveleistung zur Verfügung stellen. Deshalb investiert RWE in neue hoch flexible und effiziente Kraftwerke, wie die BoA 2&3 in Neurath, und rüstet ältere Anlagen mit neuen Technologien aus. Damit liefern die konventionellen Kraftwerke die Elektrizität, die rund um die Uhr zur Verfügung stehen muss, beispielsweise für Industrieunternehmen mit einer kontinuierlichen Produktion.
 
In den Ausbau der regenerativen Energien investiert RWE jedes Jahr mehr als eine Milliarde Euro. Schwerpunkt ist hierbei die Windkraft an Land und auf See. Hinzu kommen Wasserkraft und Biomasse. Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten konzentrieren sich auf Projekte zur Weiterentwicklung von Technologien wie Solar- und Geothermie sowie Meeresenergie.
 
Auf dem Messestand von RWE auf der E-world kann sich jeder über Themen zur intelligenten Energie und über die Antworten von RWE zu den Herausforderungen auf den Energiemärkten informieren. (Pressemeldung vom 07.02.2012)
Quelle: RWE AG | Foto: RWE AG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market