Wirtschaft

RWE Dea UK: Orca-Projekt geht in die nächste Phase - Anfang 2014 soll der Produktionsstart aus dem Feld Orca erfolgen.

23.07.2013

Hamburg: Transport und Montage der normalerweise unbemannten Plattform D18a-A sind durch das Installationsschiff „Oleg Strashnov“ erfolgt. Der Standort der Plattform befindet sich auf niederländischem Gebiet in etwa 500 Metern Entfernung von der Grenze zu britischem Territorium. Die Wassertiefe vor Ort beträgt 40 Meter. Die Plattform ist für die Förderung von Erdgas aus bis zu sechs Bohrungen mit einer Spitzenkapazität von 2,4 Millionen Standardkubikmetern Gas pro Tag ausgelegt.

Die erste Feldesentwicklungsbohrung wird derzeit im Bereich einer Karbon-Lagerstätte auf eine Tiefe von etwa 3.500 Meter niedergebracht und ist die erste von bis zu drei geplanten Gasförderbohrungen. „Wir sind sehr zufrieden, dass wir diesen wichtigen Projektschritt im Rahmen der Erschließung des Orca Feldes erreicht haben“, sagte René Pawel, Managing Director von RWE Dea UK. „Das Projekt liegt im Zeitplan und wird wesentlich dazu beitragen, dass wir unsere Wachstumsziele in Großbritannien erreichen.“ In den letzten zehn Jahren hat sich Großbritannien zu einer der wichtigsten Regionen für das Upstream Geschäft der RWE Dea AG entwickelt.

Das im Orca Feld geförderte Gas wird zunächst mit Hilfe eines Produktionsabscheiders von freien Flüssigkeiten getrennt. Daraufhin wird die Menge bestimmt und das Gas schließlich zur weiteren Behandlung über eine auf dem Meeresboden befindliche 8-Zoll-Rohrleitung zur Plattform D15a-A transportiert, die 20 Kilometer nördlich liegt. Zusätzlich zu dieser Rohrleitung wird von der Plattform eine 2-Zoll-Rohrleitung für die Methanolversorgung verlegt. Nach der Behandlung auf der Plattform D15a-A wird das geförderte Gas über die von Noordgastransport BV betriebene Hauptleitung nach Uithuizen in den Niederlanden transportiert.

Orca ist neben dem Markham-Feld das einzige bekannte Feld, das beiderseits der Grenzlinie zwischen den Niederlanden und Großbritannien liegt. Das Orca-Entwicklungsprojekt, an dem britische und niederländische Unternehmen beteiligt sind, fand im Jahr 2011 die Zustimmung der Partner. Die erste Förderung aus dem Feld wird für Ende 2013 / Anfang 2014 erwartet.

Die Blöcke 44/24a, 44/29b und 44/30a des Orca-Feldes liegen in Großbritannien, während sich die Blöcke D15 und D18a in den Niederlanden befinden. Betriebsführer im Orca-Feld ist GDF SUEZ E&P Nederland B.V. (Pressemeldung vom 22.07.2013) 

Quelle: RWE Dea AG | Foto: RWE Dea AG
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market