Wirtschaft

RWE Dea: Erste Explorationsbohrung in Mauretanien aufgenommen

13.12.2013

Hamburg: Die Bohrung Ouguiya-1 in der Wüste Mauretaniens wird von der Bohranlage Saipem 5893 niedergebracht und hat als primäres Ziel Gesteinsformationen des Präkambriums. Die Bohrung soll im zweiten Quartal 2014 abgeschlossen sein.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem Partner diese technisch sehr anspruchsvolle und aus geologischer Sicht sehr interessante Bohrung aufnehmen konnten“, erläutert Dr. Werner Schwarzhans, Senior Vice President Exploration RWE Dea AG. „Bei den Strukturen des frühen Zeitalters Präkambrium, die wir als Ziel für die Bohrung definiert haben, handelt es sich um weltweit bisher wenig untersuchte Gesteinsformationen“, so Schwarzhans.

Im Vorfeld der aktuellen Explorationsbohrung wurden in dem Gebiet in den Jahren von 2008 bis 2010 neue 2D Seismikdaten akquiriert und gemeinsam mit bereits vorhandenen und überarbeiteten 2D-Seismikdaten ausgewertet.

RWE Dea ist mit 30 Prozent an der Lizenz Block Ta10 beteiligt, während die spanische Gesellschaft Repsol mit einem Anteil von 70 % Betriebsführer ist. Der Block befindet sich im bisher wenig erkundeten Taoudeni-Becken in der Wüste Mauretaniens, rund 800 Kilometer von der Atlantikküste entfernt.

RWE Dea hat die Beteiligung an Block Ta10 im Jahr 2007 erworben. Das Lizenzgebiet beträgt insgesamt 14.450 Quadratkilometer. (Pressemeldung vom 12.12.2013)

Quelle: RWE Dea AG | Foto: RWE Dea AG
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market